Geschrieben von am


Ein Blumenmädchen von damals nahm an der Feierstunde teil

Am 1. Juni 1927 wurde vom damaligen Reichspräsident Paul von Hindenburg die Verbindung zwischen Sylt und dem Festland feierlich eröffnet. Aus diesem Anlass hatten die Morsumer Kulturfreunde ins Muasem Hüs eingeladen. In einer Feierstunde wurden viele Bilder aus dieser Zeit ausgestellt und Wolfgang Kiebert stellte seine Publikation über den Hindenburgdamm vor. 

Der Hindenburgdamm veränderte vieles auf der Insel Sylt, machte er doch erst den Tourismus im großen Stile möglich. Es war sogar eine Zeitzeugin zu Gast, die 1927 als Blumenmädchen mit dabei war. Das Foto wie Sie dem damaligen Reichspräsidenten einen Strauß Blumen überreichte, ging durch alle Zeitungen.

Seit 90 Jahren verbindet der Hindenburgdamm Sylt mit dem Festland

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV