Geschrieben von am


Circa 1000 Schüler/innen und Lehrer/innen sind gestern mit einem Sonderzug in Westerland angekommen

So etwas gibt es auch nicht alle Tage, das Otto-Hahn Gymnasium aus Herne in Nordrhein-Westfalen begeht seinen 50. Geburtstag und feiert sozusagen 5 Tage lang auf Sylt dieses Jubiläum. Wobei man das mit dem feiern nicht zu wörtlich nehmen sollte, denn auf dem Programm dieser Schulfahrt stehen Aktivitäten wie ein Besuch des Naturgewalten-Hauses, eine Inselrundfahrt und ein Aufenthalt in Westerland, eine Kutterfahrt, eine Fahrradtour sowie die Angebote der Arche Wattenmeer (Watt-, Dünen-, Salzwiesen-, und Bernstein-Wanderungen) und keine ausschweifende Partys. 

Gestern Abend kam die große Reisegruppe pünktlich in Westerland an und alle bezogen ihre Quartiere in Hörnum.  Unter anderem sind die Schüler/innen und Lehrer/innen im Fünf Städte Heim, der Jugendherberge und weiteren Unterkünften im Sylter Süden untergebracht. Von der 5. bis zur 12. Klasse sind alle mit und das dürfte auch ein tolles Gemeinschaftserlebnis für die Kinder und Jugendlichen sein.

Die Vorbereitungen dauerten ungefähr 2 Jahre und die Abfahrt musste extra vom Bahnhof im Ruhrgebiet, mit dem längsten Bahnsteig erfolgen. 

Am Donnerstagnachmittag geht es dann, wieder mit einem Sonderzug zurück nach Herne.

Auch für Sylt ist dies eine nicht zu verkennende Chance junge Gäste für sich zu gewinnen. Wurde doch erst kürzlich in einigen Lokalzeitungen geschrieben, das Durchschnittsalter der Urlauber/innen würde immer höher.

(Foto: I. Schroeder)

 

 

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV