Geschrieben von am


Über 120 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner von 9 Inselwehren stellten sich erst den Aufgaben und feierten am Abend zusammen

Nur die freiwillige Feuerwehr aus Keitum fehlte entschuldigt, hatten sich doch in dieser Woche eine Kameradin und ein Kamerad aus ihren Reihen das Ja-Wort gegeben und zu einer Feier eingeladen.

 

Für alle anderen Wehren hieß es am Samstag, den 13. Mai, antreten auf dem Platz der FFW Westerland, die in diesem Jahr Ausrichter des Inselmarsches waren. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Nikolas Häckel und einer Einweisung in die Marschrouten ging es dann los. 

Neben Feuerwehr typischen Aufgaben, wie das Aufbauen eines Löschangriffs und erste Hilfe zu leisten wurden auch die Geschicklichkeit, die Sportlichkeit und das Gedächtnis auf die Probe gestellt. Die Leistungen waren durchweg gut bis sehr gut, doch am Ende des fast vierstündigen Wettkampfs mussten natürlich trotzdem die Sieger/innen gekürt werden. Außer Konkurrenz und mit viel Beifall wurde die neu gegründete Kinderfeuerwehr aus Archsum geehrt. Die Kids waren zu Recht mächtig stolz auf ihre Leistungen.

Bei den Jugendfeuerwehren gewannen die Mädchen und Jungen aus Westerland, vor der Lister Jugendfeuerwehr und der Nachwuchswehr aus Hörnum.

Bei den aktiven Wehren schaffte Westerland den dritten Sieg in Folge, vor den Kameraden aus Archsum und Rantum.

Anschließend wurde natürlich noch zusammen gefeiert, das hatten sich alle Teilnehmer/innen auch mehr als verdient.

 

 

Die aktive Feuerwehr und die Kinderfeuerwehr von Archsum/Sylt

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV