Geschrieben von am


Zum Glück wurde trotz der starken Rauchentwicklung niemand in Mitleidenschaft gezogen

 

 

Heute ( 21. Mai 2017) Morgen gegen 09:45 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr ein. In einer Küche in einem Reetdachhaus in Keitum auf Sylt, war ein Brand ausgebrochen. Die Keitumer Feuerwehr war schnell vor Ort und rief zur Sicherheit noch die Kollegen aus Tinnum zur Hilfe. Beide Wehren konnten dank entschlossenem Vorgehen bald vermelden, dass sie die Gefahrenquelle unter Kontrolle hatten. Sehr zur Erleichterung der Bewohner, denn die starken Rauchschwaden die aus den Fenstern und Türen entwichen, ließen schlimmeres vermuten. 

Verletzte oder durch den Qualm in Mitleidenschaft gezogene Personen gab es zum Glück keine. Die Sylter Polizei war ebenfalls vor Ort und wird die genaue Brandursache klären. 

Unter Atemschutz mussten die Sylter Feuerwehren den Brand löschen

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV