Geschrieben von am


Sylt (ots) - Samstagmorgen gegen 04:20 Uhr endete ein Streit zwischen zwei Männern im Westerländer Bahnhof mit einer Stichverletzung im Bein. Ein 66-jähriger Mann zog während des Streitverlaufs ein Klappmesser und verletzte einen 18-jährigen am Oberschenkel. Dieser wurde von den herbeigerufenen Rettungssanitätern versorgt und anschließend in die Nordseeklinik eingeliefert.

Dem 66-jährigen Tatverdächtigen wurde aufgrund seines Alkoholisierungsgrades eine Blutprobe auf der Polizeiwache entnommen. Das Messer wurde sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV