Geschrieben von am


Dadurch wird es zu Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit der Autozüge auf Sylt kommen

Die Arbeiten der Fahrbahndeckenerneuerung auf der Sylter Landesstraße L 24 in der Ortsdurchfahrt Westerland sind weitestgehend abgeschlossen.
Der Verkehr in Richtung Tinnum und Kampen wird seit dem 15. Mai weiterhin bis zur Inbetriebnahme der neuen Lichtsignalanlagen über den Bahnweg umgeleitet, um die Verkehrssicherheit der Fußgänger sicherzustellen.

Am kommenden Montag und Dienstag (10. Juli und 11. Juli) wird der letzte Abschnitt der Fahrbahn asphaltiert. Der Abschnitt beginnt am Trift / Bahnweg und Kirchenweg und geht über die Kreuzung Kjeirstraße.

Aufgrund fehlender Umleitungsmöglichkeiten wird es zu starken Beeinträchtigungen kommen, weiterhin kann es stundenweise ebenfalls zur Beeinträchtigung für die Erreichbarkeit des Sylter Autozuges kommen.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich den wechselnden Baufeldern aufmerk-sam zu nähern und den Umleitungsempfehlungen zu folgen.

Aufgrund ungeeigneter Wetterlage können sich die genannten Termine noch verschieben.

Der LBV-SH bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der auf der Baustelle Beschäftigten.

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV