Geschrieben von am


Einige Reisende berichteten von 4 Stunden Wartezeit vor den Sylter Autozügen in Niebüll

So wirklich überraschend kommt es ja nicht, dass zwischen Weihnachten und Neujahr eine Anreisewelle auf die Insel Sylt zukommt. Doch in diesem Jahr hat der Sturm Barbara vom Vortag sicher noch zur Verschärfung der Situation beigetragen. Denn am 2. Weihnachtsfeiertag konnten nur zeitweise Autofahrer über den Hindenburgdamm befördert werden, die Orkanböen waren einfach zu stark.

So konzentrierte sich alles auf den gestrigen 27.12. und entsprechend groß war der Andrang, denn schon morgens standen jene Autofahrer an, die am 26. nicht herübergebracht werden konnten. Bis Nachmittag und Abend schwoll der Strom der Sylturlauber so sehr an, dass ganz Niebüll verstopft war mit Autos. Auch alle Ausweichstrecken waren belegt und  überfüllt. Erst nach 21 Uhr entspannte sich die Situation.

 

Am heutigen Mittwochmorgen ist noch nichts los an der Verladestation in Niebüll.

Großer Andrang in Niebüll an der Verladestation der Sylter Autozüge

 

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV