Gregers Nissen und der frühe Radtourismus nach Sylt und anderswo

Lesung - Vortrag
Datum: Donnerstag, 13. Juni 2019 19:30 - 21:00

Ort: Sylt Museum

{source}
<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script>
<script>
 (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({
google_ad_client: "ca-pub-0337004638063800",
enable_page_level_ads: true
 });
</script>

{/source}

Ein Leben für das Fahrrad - Gregers Nissen (1867-1942) war einer der wichtigsten Förderer des „Radwanderns“, des Radtourismus in Deutschland.

Der gebürtige Nordfriese aus Soholm bei Leck lebte ein halbes Jahrhundert in Hamburg-Altona, blieb aber seiner nordfriesischen Heimat eng verbunden. Nissen publizierte zahlreiche Reiseberichte und Radführer wie „Von Hamburg auf dem Rade nordwärts“ (1897), dessen eine vorgeschlagene Route auf Sylt und Amrum endet.
Der Vortrag beschreibt Leben und Wirken von Gregers Nissen und den Radtourismus um 1900 nach Sylt und zu anderen Zielen. Zahlreiche Abbildungen und Fotografien werden den Vortrag veranschaulichen.


Dr. Lars Amenda ist Historiker, lebt in Hamburg, Vorstandsmitglied im Altonaer Bicycle-Club von 1869/80 und veröffentlichte gemeinsam mit Oliver Leibbrand 2017 eine Biografie über Gregers Nissen, welche im Museumsshop des Sylt Museums erhältlich ist.
Den nächsten Vortrag aus der Reihe des Freundeskreises hält Dr. Sabine Friese-Oertmann am 25. Juli mit „Inselsehnsucht - Künstler und der Zauber des Meeres“.


Veranstalter: Freundeskreis Sölring Museen

Veranstaltungsort: Sylt Museum, Am Kliff 19, 25980 Sylt/Keitum

Kosten: 10 Euro | kostenfrei für Mitglieder des Freundeskreis Sölring Museen

 

 

Adresse
Sylt Museum - Am Kliff 19a - Keitum

 

Karte


 

Alle Daten


  • Donnerstag, 13. Juni 2019 19:30 - 21:00
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection