Geschrieben von am


Hört sich an wie der Aprilscherz des Jahres 2017, ist aber keiner

Die Urlauber und vor allem die Pendler haben in den vergangenen Monaten ja schon einige erlebt, aber jetzt kommt in der Nacht vom 1. auf den 2. April 2017 der bisherige Höhepunkt. Denn da muss der Hindenburgdamm, wegen der aktuellen Bauarbeiten für 8 Stunden voll gesperrt werden. Damit wir uns nicht falsch verstehen, das ist richtig und wichtig, dass die Strecke repariert und modernisiert wird.

Aber um in dieser Zeit überhaupt eine Möglichkeit anbieten zu können auf die Insel Sylt zu kommen oder diese zu verlassen, muss ein Schienenersatzverkehr über Dänemark mit dem Bus und der Syltfähre installiert werden. 

Die letzten Fahrten vor der Totalsperrung ab 02.04.2017 um 0:30 Uhr sind von Niebüll aus der RE 11032 Niebüll ab 23:01 - Morsum an 23:22, SEV Morsum, Bf ab 23:30 - Westerland, Bf an 23:54. In der Gegenrichtung von Sylt aus ist es der RE 11095 Westerland ab 0:02 - Niebüll an 0:33.

Der Fahrplan für den Schienenersatzverkehr mit Bus und Fähre sieht so am Sonntag den 2.April 2017 aus.

von Niebüll :
Niebüll BHf ab 3:40 Uhr
Klanxbüll Bhf ab 4:00 Uhr
Grenze Rudböl ab 4:25 Uhr
Havneby Römö ab 5:35 Uhr
List an 6:15 Uhr
Westerland ZOB an 6:55 Uhr

 

Und von der Insel Richtung Deutschland so:
Westerland ZOB ab 5:50 Uhr
List/Fähre an 6:20 Uhr
List /Fähre ab 6:30 Uhr
Havneby Römö an 7:10 Uhr
Grenze Rudböl an 8:18 Uhr
Klanxbüll Bhf an 8:38 Uhr
Niebüll BHf an 8:58 Uhr

Das ist eine ganz schöne Tour, aber man kommt wenigstens zum Ziel, wenn man denn unbedingt muss.

Die ersten Fahrten nach Beendigung der Totalsperrung sind der RE 11054 Niebüll ab 8:31 - Westerland an 9:05 und RE 11017 Westerland ab 9:10 - Niebüll an 9:43.

Mal was Neues pendeln mit der Syltfähre

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV