In Westerland kam es gestern bei Arbeiten an einer Appartementanlage Norderstrasse / Brandenburger Straße zu einem folgenschweren Arbeitunfall. Zwei Dachdecker stürzten aus Höhe des 3. Stocks und wurden schwer verletzt. Einer musste mit dem Hubschrauber zur Weiterbehandlung ausgeflogen werden.

Ein Verletzter mußte mit dem Hubschrauber ausgeflogen werden
Der Hubschrauber brachte einen der verletzten ans Festland

Glück im Unglück war, das sich die Handwerker keine lebensbedrohliche Verletzungen zuzogen. Die Sylter Rettungssanitäter versorgten die Verletzten noch am Unfallort, bevor Sie ins Krankenhaus kamen.  Laut Polizei ist die Unfallursache zur Zeit noch nicht vollständig geklärt, und es wird weiter ermittelt. Es gibt aber wohl Zeugen des Unfalls.

Die Westerländer Rettungskräfte Übernahmen die Erstversorgung

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection