Ein Abend mit den herrlichen Bach-Chorälen ins Keitums Kirche

Keitums Kirche St. Severin„Religiöse Poesie“ sind Bachs Choräle in den Worten des Bach-Biographen, Organisten und Arztes Albert Schweitzer. Beim Mittwochskonzert am 30. Oktober um 20.15 Uhr in St. Severin wird spürbar, was Schweitzer damit meinte. Der Keitumer Organist Alexander Ivanov widmet diesen Abend den Chorälen, wie Bach sie in unterschiedlichen Phasen seines Schaffens vertonte. Dazu gibt es Texte zum Nachdenken zu hören, gelesen vom Radiosprecher Stefan Hartmann.

Die Choräle, die wir aus dem Gesangbuch kennen, sind ein Produkt der Reformation. Martin Luther holte im 16. Jahrhundert den deutschsprachigen Gesang in die Kirche - zuvor hatte die Gemeinde allenfalls ein Halleluja mit anstimmen dürfen. Luther richtete Singschulen ein, rief Dichter und Komponisten zum Schreiben von Liedern auf und komponierte auch selbst. Zum Ende des 17. und Beginn des 18. Jahrhunderts dann schuf der barocke Meister Johann Sebastian Bach aus den Chorälen Meisterwerke der Mehrstimmigkeit und auch der musikalischen Deutung von Sprache - denn wie allen barocken Komponisten war ihm besonders wichtig, dem gesungenen Wort einen
spezifischen musikalischen Ausdruck zu geben.
Der Rezitator Stefan Hartmann, 1963 geboren in Hannover, war Sprecher, Redakteur, Moderator und Producer bei zahlreichen Radiosendern von diversen Wellen des NDR über Radio ffn, WDR und SFB, war außerdem in der Hörfunkwerbung und für Musikproduktionen tätig. Seit 2008 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Syltfunk GmbH und Co. KG. Auch auf Sylt hat er seine Stimme einigen Hörbuch-CDs geliehen, so den Produktionen „Künstler auf Sylt“ oder „Sylter Sagen und Mythen“.
In der kommenden Woche, am 6. November um 20.15 Uhr, musiziert dann der Trompeter Matthias Höfs wieder einmal zusammen mit Alexander Ivanov an der Orgel. Mit dabei ist zum ersten Mal Stefan Schulz, Posaunist bei den Berliner Philharmonikern und gefragter Solist.

Karten zum Preis von 9 bis 18 Euro (30.10.) und 11 bis 22 Euro (6.11.): Tourismus Services, Info-Zentren Alte Post und Bahnhofsvorplatz, Technikhaus H. B. Jensen und Buchhaus Voss in Westerland, Benen-Diken-Hof in Keitum, Lindner Hotel Windrose in Wenningstedt, Erlebniszentrum Naturgewalten in List. Am Konzerttag ist immer ab 19.30 Uhr noch ein Kartenkontingent an der Abendkasse erhältlich.