Frühere Bundeswehrverwaltung auf Sylt muss Dauerwohnraum weichen

Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Gelände der Standortverwaltung am Bahnweg

Ab Mitte Oktober 2012 soll mit dem Abriss von zwei Hallen auf dem ehemaligen Gelände der Standortverwaltung der Bundeswehr am Bahnweg begonnen werden. Das Grundstück ist von der Gemeinde Sylt erworben worden, um Dauerwohnraum zu schaffen. Geplant ist, die Arbeiten bis zum Ende des Jahres abzuschließen.

Um die Beeinträchtigung für die umliegende Bewohnerschaft so gering wie möglich zu halten, ist der Einsatz eines sogenannten Backenbrechers vorgesehen. Mit Hilfe dieser Baumaschine wird der von Metallen, Dachpappen und sonstigen Abfällen getrennte Bauschutt so zerkleinert, dass dieser zur Verfüllung der Baugruben verwendet werden kann. Dadurch können rund 100 An- und Abfahrten von LKW vermieden werden, die sonst für den Abtransport des Bauschutts und die Anlieferung des Füllmaterials notwendig wären. Zudem ist die Wiederverwertung eines Großteils der Gebäudereste vor Ort deutlich kostengünstiger.

Der Backenbrecher soll planmäßig ab Mitte November zum Einsatz kommen. Damit sich die Anlieger besser auf die verbundenen Unannehmlichkeiten einrichten können, soll das Zerkleinern des Bauschutts ausschließlich nur von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr erfolgen und nach ca. 20 Arbeitstagen abgeschlossen sein.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

News Archiv

Nächste Events

22
Sep
Die Braderuper Heide
-
Kampen (Sylt)

24
Sep
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

25
Sep
Feuerwehrmuseum Keitum
-
Sylt-Ost

13
Okt
Erlebniszentrum Naturgewalten - Lister Hafen
-
List

-

-

-

-


-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok