Geschrieben von am


Die Sylter Polizei meldete keine besonderen Vorkommnisse

Das die Insel zu Silvester wieder viele Gäste begrüßen durfte, konnte man schon in den Tagen vorher sehen. Wie in den vergangenen Jahren auch ist über den Jahreswechsel gut eine Woche Hauptsaison auf Sylt. 

2017 wurde auf Sylt von tausenden Menschen begrüßt

Dementsprechend gut waren die Partys in Westerland, Wenningstedt, Hörnum und in den Clubs und Lokalitäten besucht. Die Polizei schätzt, dass in Westerland mehr als 10.000 Besucher waren und in Wenningstedt 3.000 - 4.000 Feiernde sich trafen. Besondere Vorkommnisse wurden bisher nicht bekannt, das ist schon mal eine sehr gute Nachricht. Auch wenn dies in den vergangenen Jahren ebenso war und damit eigentlich normal. Es wurde bunt, laut und auch mit Feuerwerk gefeiert. Während in Hörnum sich Profis darum kümmerten, waren es in Westerland und Wenningstedt Sylter und Gäste die am Flutsaum Raketen und Böller zündeten. In Wenningstedt gab es am Kurhaus zudem eine coole Lasershow zu sehen.

 

Das Wetter hielt auch noch in den ersten Stunden des Jahres, sodass niemand nass geregnet wurde.

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV