Einbrüchen gezielt vorbeugen

HörnumSylt ist ein beliebtes Ziel für Kurzurlaube im gehobenen Stil. Aufgrund der hohen Dichte an Luxusappartements und vornehmen Villen steht die Insel auch bei Langfingern hoch im Kurs, da diese sich hier eine fette Beute versprechen. An Sicherheitsmaßnahmen rund ums eigene Domizil sollten Eigentümer daher nicht sparen.

In der Nebensaison wittern Einbrecher ihre Chance

Gerade in den Wintermonaten, wenn Sylt weniger belebt ist und so manche Ortschaft an diesigen Vormittagen wie ein verschlafenes Nest wirkt, dann wittern Kriminelle ihre Chance und schlagen zu. Nahezu jährlich werden auf der Nordseeinsel im Winter Serien von Einbruchdiebstählen registriert, die in ihrer Häufigkeit über dem landesweiten Durchschnitt Schleswig-Holsteins liegen. Auf Sylt können Einbrecher sicher sein, dass es ordentlich was abzuräumen gibt, schließlich genießt das Eiland den Ruf, bevorzugtes Reiseziel der Schönen und Reichen zu sein. Wer auch immer sich hier eine Immobilie leisten kann, der besitzt höchstwahrscheinlich auch eine Innenrichtung, die über den bundesweiten Standard hinausgeht.

Sicherheitstechnik sorgt für ein gutes Gewissen

Als Eigentümer aus Sylt solle man daher gewisse Vorkehrungen treffen, die das Haus nicht zum erstbesten Ziel für Einbrecher machen. Unter www.telenot.de gibt es ein breites Sortiment an Haus- und Sicherheitstechnik, die den Langfingern das Leben schwer macht. Dies beginnt bei einfachen Bewegungsmeldern, die jede Aktivität im Eingangsbereich registrieren und beispielsweise ein Licht anspringen lassen. Einbrecher fühlen sich davon ertappt und suchen in der Regel das Weite, schließlich müssen sie befürchten, dass Bewohner oder Nachbarn auf das anspringende Licht aufmerksam geworden sind. Abschreckender wirkt eine Überwachungskamera an der Fassade, die etwa auf den Hof oder Carport gerichtet ist. Allein ihre Anwesenheit wirkt Respekt einflößend und dürfte für zusätzlichen Schutz sorgen. Als optimal gilt eine Alarmanlage, die im Innenbereich installiert ist und ein ohrenbetäubendes Signal gibt, sobald sich jemand unbefugt Eintritt ins Haus verschafft, sei es über die Tür oder durchs Fenster. Per Funk kann von einer solchen Anlage auch automatisch der Notruf verständigt werden.

Einbrechern die Arbeit nicht noch erleichtern

Mit derartigen Sicherheitsmaßnahmen senkt man auf jeden Fall das Risiko, auf Sylt oder auch anderswo Opfer eines Einbruchdiebstahls zu werden. Aber auch die modernste Technik nützt nichts, wenn man als Eigentümer eines Wohnhauses fahrlässig handelt und etwa Fenster auflässt, während man nicht anwesend ist, die Türen nicht ordnungsgemäß verriegelt oder einen Zweitschlüssel im Eingangsbereich versteckt hält. Wer von dem Schreck eines Einbruchs verschont bleiben will, der sollte zweimal nachdenken, bevor er das Haus verlässt und die Nutzung elektronischer Sicherheitstechnik in Erwägung ziehen.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

17
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection