Große Suchaktion auf Sylt blieb erfolglos



Umfangreiche Suchaktion am Hörnum/Strand von Feuerwehren, Rettungscorps, SAR Boot und Hubschrauber.

Am gestrigen Donnerstag kurz nach 21:30 Uhr wurde im Sylter Süden eine Person im Wasser als vermisst gemeldet. Sie war im Strandbereich auf Höhe des Parkplatzes K 4 in Hörnum in die Nordsee zum Schwimmen gegangen und nicht wieder aufgetaucht.
Sofort wurde eine umfangreiche Suche der Feuerwehren Westerland und Hörnum zusammen mit der Wasserrettung und dem Rettungscorps aus Westerland am Weststrand eingeleitet. Das Hörnumer SAR Boot beteiligte sich an der Suche, ebenso wurde der Marine SAR Hubschrauber angefordert und zur um die Suche nach der vermissten Person zu unterstützen. Als man gegen 01:00 Uhr immer noch nicht fündig geworden war, wurde die erfolglose Suchaktion abgebrochen.
Was nicht zwangsläufig heißen muss, dass die Person ertrunken ist.

SAR Hubschrauber auf Sylt bei einer Suchaktion

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection