Das Haus des Gastes in Wenningstedt kommt 2013

Wenningstedt-Braderup/Sylt – Im Rahmen einer Einwohnerversammlung informierten die Bürgermeisterin Katrin Fifeik und der Tourismusdirektor und Geschäftsführer des Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup (TSWB) Henning Sieverts gemeinsam mit den Architekten Elke Reichel und Fabian Lohrer über den aktuellen Projektstand.

Haus des Gastes WenningstedtNach dem im März 2009 ausgelobten Architektenwettbewerb, aus dem die Stuttgarter Arbeitsgemeinschaft Lohrer & Reichel am 30.06.2009 als 1. Preisträger hervorgegangen war, bemühten sich Gemeinde und TSWB parallel zur detaillierten Kostenschätzung des vorliegenden Siegerentwurfes um die Beschaffung von Fördermitteln für das Projekt. Nach mehreren Monaten und diversen Gesprächen, die zunächst eine positive Tendenz zur Förderfähigkeit zeigten, wurde im Mai 2010 klar, dass eine Planung unter Einbeziehung von Fördermitteln nicht mehr realistisch ist. „Die Mitteilung über den Wegfall der Fördermittel auf der einen Seite und die zwischenzeitlich vorliegende Schätzung der Baukosten des vorliegenden Entwurfes auf der anderen Seite machten klar, dass die benötigte Finanzierungssumme eine zu große Belastung für die Gemeinde und den TSWB dargestellt hätten, die unter Umständen die nachhaltige Leistungsfähigkeit des TSWB und die finanzielle Unabhängigkeit der Gemeinde hätten gefährden können.“, erläutert Bürgermeisterin Katrin Fifeik die damalige Situation. „Wir mussten uns also mit einer Anpassung des Konzeptes und seiner Finanzierung auseinander setzen.“, ergänzt Ulrich Wilke, 1. stellvertretender Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender des TSWB.

Gemeinsam mit den Architekten Elke Reichel und Fabian Lohrer wurden in der Folge verschiedene Varianten und Studien des Wettbewerbsentwurfes erstellt und diskutiert, die der veränderten Situation Rechnung trugen. „Die größte Herausforderung bestand für uns darin, bei einem deutlich reduzierten Budget die wesentliche architektonische Aussage des Wettbewerbsentwurfes und die Funktionalität der einzelnen Bereiche zu erhalten.“, erklärt die Architektin Elke Reichel. „Für den TSWB stand im Vordergrund, den neuen Budgetrahmen so zu stecken, dass das Haus des Gastes sich nachhaltig aus den laufenden Mieteinnahmen finanzieren lässt.

Damit war klar, dass eine intelligente Anpassung vor allem in den allgemeinen, nicht dauerhaft vermieteten Flächen erfolgen musste.“, führt dazu Henning Sieverts, Geschäftsführer des TSWB, aus. „Wir haben uns dementsprechend mit der Flächenreduzierung des Veranstaltungssaals und einer Kombinationsmöglichkeit zwischen Foyer und Veranstaltungssaal auseinander gesetzt.“, erläutert Architekt Fabian Lohrer den gestalterischen Ansatz. „Der nunmehr vorliegende, angepasste Entwurf ermöglicht es uns, den Siegerentwurf des Wettbewerbs in seiner wesentlichen architektonischen Erscheinung innerhalb eines vertretbaren Budgets umzusetzen.“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Wilke zufrieden. Zur weiteren Umsetzung haben sich TSWB und die Architekten Elke Reichel und Fabian Lohrer auf einen Ankauf der Nutzungsrechte an dem Urheberrecht des Entwurfes und seiner Varianten durch den TSWB verständigt. „Wir wollen die weitere Planung und den Bau als eine Leistung ausschreiben.“, erklärt Henning Sieverts die weitere Vorgehensweise. „Wir werden das aktuelle Design noch in einem 3D-CAD-Modell konkretisieren und auch im weiteren Projektverlauf gestalterisch beratend zur Seite stehen.“, hierzu der Architekt Fabian Lohrer. Zeitziel zur Fertigstellung des Haus des Gastes ist 2013.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

17
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

21
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection