Sylt TV

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum-Werbung Sylt TV

Kultur

  • Demo auf Sylt für ein friedliches Miteinander der Kulturen

    Demo für Toleranz auf Sylt

    Demo auf Sylt für ein friedliches Miteinander der Kulturen

    Über 150 Menschen setzten ein Zeichen für Toleranz und gegen Hass oder Ausgrenzung

    Gestern versammelten sich mehr als 150 Teilnehmer/innen zu einem Schweigemarsch durch die Westerländer Innenstadt. Darunter waren viele Sylter und Pendler, aber auch einige der Bürgerkriegsflüchtlinge, die zurzeit auf Sylt ein neues sicheres Heim gefunden haben. Den Aufruf dazu hatte Sylter Bernd Frühling gestartet und in Zusammenarbeit mit den Behörden diese Demonstration, für Frieden und Toleranz sowie in Gedenken an die Opfer von Terror, innerhalb weniger Tage organisiert. Die Bürgermeisterin Petra Reiber hatte sich wegen anderer Termine entschuldigen lassen, die sie aufgrund der Kürze der Zeit nicht verlegen konnte. Es sollen aber weitere Solidaritätskundgebungen folgen um weiter ein friedliches Zeichen zu setzen. Der gestrige Schweigemarsch startete am Wilhelminen-Brunnen führte durch die Innenstadt und endete auf dem Rathausvorplatz wo Bernd Frühling noch eine kurze Ansprache hielt. Wer sich informieren oder die Aktionen unterstützen möchten findet alles weitere unter http://www.berndfruehling.de

  • Wie kann Sylt in Zukunft aussehen? Ein Filmstudio für Teens

    Dies sollen 15 Sylter Jugendliche möglichst in einem Film erarbeiten. Wie wird die Insel durch den Tourismus der Zukunft aussehen und inwieweit wird der Klimawandel die Küste weiter verändern. Spannende Themen, die die Teens in den Herbstferien im kostenlosen Filmseminar umsetzen sollen.

     

    Filmklappe Sylt Studios
    Sylter Teens sollen in einem Film ihre Zukunftsvorstellung von der Insel erarbeiten
     

     

    #futuresylt - Das Sylter Filmstudio im Rahmen von „Kultur macht STARK“ geht in das fünfte Jahr.
    Ab 17. Oktober dürfen wieder 15 Sylter Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren bei unserem TalentCAMPus teilnehmen und sich intensiv mit der Insel Sylt beschäftigen. Nachdem die Jugendlichen sich in den vergangenen Jahren verstärkt mit der Sylter Geschichte beschäftigt haben und Erklärfilme zu den Themen Biike, Morsumer Ringfibel, Seefahrt/Walfang und Tourismus erarbeitet haben steht 2022 die Zukunft verstärkt im Vordergrund.

    Im Team werden sich die Jugendlichen unter dem Motto „#futuresylt“ kreativ mit der Frage beschäftigen, wie ihre Insel in der Zukunft aussehen könnte – welche Anforderungen und Bedürfnisse Jugendliche gestern, heute und morgen haben – auf einer Insel, die stärker denn je vom Tourismus geprägt ist und auf die verschiedene Außenbedingungen wie beispielsweise der Klimawandel starken Einfluss nehmen werden. Unter fachlicher Anleitung erarbeitet die Gruppe mit verschiedenen Film- und Tontechniken ihre eigene Sicht über die Zukunft der Insel Sylt.

    Organisiert und durchgeführt wird das Sylter Filmstudio von den Kooperationspartner VHS Sylt, Gemeinde Sylt, Sölring Museen und Keitumer Kirchengemeinde St. Severin mit der Künstlerin Chili Seitz. Finanziert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit seinem Angebot „Kultur macht stark“. Das Ministerium stellt damit dem VHS-Format „talentCAMPus“ Gelder zur Verfügung, um außerschulische Maßnahmen zur kulturellen Bildung
    auf der Insel Sylt für Kinder und Jugendliche zu fördern.

    Der Kurs findet von Montag, 17.10. bis Freitag, 21.10.2022 jeweils von 9 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Lebenshilfe Sylt in Westerland statt. Die Teilnahme ist inklusive Verpflegung und kostenfrei. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich und kann ab sofort unter holger.buente@gemeinde-sylt.de oder info@soelring-museen.de geschehen.

    Bereits seit 2018 findet das Sylter Filmstudio statt. Die Jugendlichen entwickelten bislang
    informative und spannende Erklärfilme über die Themen Biike, Morsumer Ringfibel, Seefahrt
    und Tourismus. Die Filme sind im Sylt Museum zu sehen oder auf dem YouTube Kanal Sölring
    Museen.

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.