Geschrieben von am


Die Beschilderung der Umleitung ist teilweise etwas unübersichtlich, aber der Weg zur Verladestation ist frei

Seit gestern ist in Niebüll die Baustelle eingerichtet, die die direkte Zufahrt von der B5 zum Sylt-Shuttle/Autozug Sylt verhindert. Man braucht dort erst gar nicht zu versuchen irgendwie durchzukommen, dort ist es dicht. Selbst Radfahrer und Fußgänger haben keine Chance die Bäderstraße zu benutzen.

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweisschilder

Für die Autofahrer ist der beste Weg die ausgeschilderte Umleitung über den Peter-Schmidts-Weg, durch das Örtchen Legerade zur Bäderstraße, die dann von der anderen Seite zum Kreisel führt, wo die Abfahrt zur Verladung ist. Die Umleitung ist gut ausgeschildert, durch Baustellenschilder, die mit Zeitangabe aber teilweise Vollsperrungen ankündigen, wird es teilweise unübersichtlich und kann Autofahrer verunsichern, ob sie denn jetzt auf dem richtigen Weg sind. Vertrauen Sie uns, die Wege zu den Autozügen sind frei.

Dies gilt aber nur bis einschließlich Freitag, ab Samstag ist alles ganz anders.

Ab Samstag, wenn auf der Baustelle bis dahin alles reibungslos läuft, wird wieder die direkte Verbindung von der B5 zu den Auto-Shuttles möglich sein. Dafür kommt man aber aus der anderen Richtung nicht mehr durch. Denn dann ist die Brücke über den Gleisen voll gesperrt. Also alles genau anders herum. 

Wir sind mal gespannt, wie das funktioniert und werden Sie hier und auf unserer Facebook-Seite ganz aktuell auf dem Laufenden halten. Damit Ihr Sylturlaub zu Pfingsten nicht durch die Anreise schon getrübt wird. Ein guter Tipp ist, so antizyklisch zu fahren, wie nur irgend möglich.

 

Die Syltfähre hat nur noch wenige Plätze frei am kommenden Wochenende. Reservieren Sie unbedingt, am besten noch heute, sonst kommt es auch dort zu Wartezeiten. Wer seinen festen Platz hat, kommt sicher mit, das ist garantiert. 

Großbaustelle an der Niebüller B5 zu den Sylter Autozügen
Die aktuell gültige Umleitung

 

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV