Pkw landet in Tinnum/Sylt im Wassergraben nach Wildwechsel



Am Dienstag den 8.Januar 2013 landete gegen 23:30 Uhr ein Pkw in Tinnum auf Sylt in einem 2.5m tiefen Wassergraben, nachdem er ein Ausweichmanöver wegen eines Rehs machen musste. Der junge Mann befuhr mit seinem Kleinwagen die Bäderstraße in der Gemarkung Tinnum/Sylt in östlicher Richtung, als rechts aus den Wiesen ein Reh auf die Straße sprang. Der Autofahrer wich instinktiv nach links aus und landete in dem 2.5m Straßengraben, der teilweise mit Wasser gefüllt war. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, am Fahrzeug entstand aber erheblicher Sachschaden. Der ADAC und die Feuerwehr hatten große Mühe das Auto zu bergen. Die Polizei war auch vor Ort und hat den Unfall aufgenommen.

Auto auf Sylt im Wassergraben

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
No Internet Connection