Keitumer St. Severin Kirche wird für 1.3 Mio. saniert

Ostern 2018 soll in der ältesten Kirche Sylts wieder der Gottesdienst gefeiert werden können

Wenn man aktuell die St. Severin Kirche in Keitum auf Sylt betritt, erinnert nur wenig an dieses tolle Gotteshaus, das man von vielen Veranstaltungen kennt. Denn zurzeit ist hier eine einzige große Baustelle.

auto-format="rspv" data-full-width>

Werbung


Viele Arbeiten sind schon abgeschlossen, so wurde der Dachstuhl saniert und ein Schädling, der sich dort angesiedelt hatte, vertrieben.

Jetzt wird zurzeit, in mühevoller Kleinarbeit, der Innenraum von oft mehreren Schichten Farbe befreit, bevor ein neuer atmungsaktiver Anstrich mit Muschelkalkfarbe erfolgen kann. Die Orgel wird ausgebaut, gereinigt und bekommt eine neue Elektronik, bevor sie wieder stimmungsvoll erklingen kann. Zusätzlich wird eine neue Akkustikanlage installiert und der Kirchenraum bekommt ein neues Lichtkonzept. 

Die Holzdecke wird gereinigt und ausgebessert, sowie einige historische Wandbilder, die bei den Arbeiten freigelegt wurden, werden restauriert. 

Insgesamt 1.3 Millionen Euro werden circa für den Erhalt der fast 800 Jahre alten Kirche jetzt ausgegeben. Aber wir finden, das ist das älteste sakrale Gebäude in Schleswig-Holstein auch wert.

 

 

Die Großbaustelle in der St. Severin Kirche von Keitum
Die Großbaustelle in der St. Severin Kirche von Keitum

 

Pastor Ingo Pohl, Kirchensanierung, historische Grabsteine

  • Erstellt am .

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

27
Jan
Friesensaal Keitum
-
Sylt-Ost

03
Feb
Friesensaal in Keitum
-
Sylt-Ost

10
Feb
Alter Kursaal Westerland
-
Sylt

30
Mär
Kursaal ³ in Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

No Internet Connection