Sylt TV

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum-Werbung Sylt TV

Stephanstraße

  • Erreichbarkeit Sylt Bibliothek, Sylter Archiv und VHS Sylt

    Erreichbarkeit Sylt Bibliothek, Sylter Archiv und VHS Sylt

    Ab Montag, dem 04. Mai 2020, 10 Uhr, hat die Sylt Bibliothek zu den gewohnten Zeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 10 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr, Mittwoch und Samstag 10 – 13 Uhr) wieder geöffnet. Zunächst wird sich die Nutzung aus gegebenem Anlass ausschließlich auf die Rückgabe und die Entleihe von Medien beschränken. Der Kopierer und die Internetplätze stehen derzeit nicht zur Verfügung. Im Rahmen der Nutzung und des Aufenthaltes sind die Hygieneschutzvorgaben einzuhalten, die am Eingang und in Räumen der Sylt Bibliothek ausgehängt sind. Voraussetzung für das Betreten der Sylt Bibliothek ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

    Das Sylter Archiv bleibt aufgrund der räumlichen Situation im Leseraum bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Anfragen zu Recherchen nehmen die Mitarbeiterinnen gerne per eMail unter sylter-archiv@gemeinde-sylt.de, auf dem Postweg unter Sylter Archiv, Stephanstraße 6 a, 25980 Sylt / OT Westerland oder telefonisch unter 04651 / 851210 entgegen.

    Die Geschäftsstelle der Volkshochschule Sylt bleibt bis auf weiteres geschlossen.

    Die Sylt Bibliothek befindet sich in der Stephanstraße von Westerland
    Die Sylt Bibliothek befindet sich in der Stephanstraße von Westerland

    Sylt, 28.04.2020 Mitteilung der Gemeinde Sylt

  • Das Sylter Polizeirevier ist nun in der Stephanstraße

    Der Umzug der Sylter Polizei fand innerhalb von Westerland statt

    Der Grund sind Sanierungsarbeiten am historischen Gebäude im Kirchenweg

    Nach dem Umzug, der sich um mehrere Wochen verzögert hatte, ist die neue Wache jetzt, bis auf weiteres, die Wirkungsstätte der Beamten.

    Polizeirevier Sylt Stephanstraße 14 25980 Sylt Tel.: 04651/7047-0 Mail: sylt.pr@polizei.landsh.de

    Kriminalpolizeistelle Sylt Stephanstraße 14 25980 Sylt Tel.: 04651/7047-0 Mail: sylt.kpst@polizei.landsh.de

     

     

    Dienstag fuhr das Umzugsunternehmen vor und hat das Inventar vom Kirchenweg zur neuen, aus Spezialcontainern, bestehenden Übergangslösung gebracht. Die Polizeibeamtinnen und Beamten richteten sich dann häuslich ein. Einen Termin für die Fertigstellung der alten Wache gibt es zurzeit noch nicht.

    Auf dem Gelände der Telekom befinden sich auch die Arrestzellen und die Kripo ist in Räume des Telekomgebäudes gezogen.

    Der Umzug der Sylter Polizei fand innerhalb von Westerland statt
    Der Umzug der Sylter Polizei fand innerhalb von Westerland statt.
  • Feuerwehr auf Sylt verhinderte Schlimmeres bei Balkonbrand

    Dachstuhlbrand auf Sylt

    Feuerwehr auf Sylt verhinderte Schlimmeres bei Balkonbrand

    Schnelles und gezieltes Eingreifen rettete das Dach des Hauses

    Anzeigen

    Heute kurz vor 16 Uhr brach im Balkonbereich eines Dachappartements in Westerland auf Sylt in der Stephanstraße , ein Feuer aus. Die Flammen breiteten sich schnell ins Dach aus. Die eingesetzte Westerländer Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderte größeren Schaden. Der neue Gemeindewehrführer Wolfgang Kloth beschrieb bei Sylt TV den Einsatz wie folgt: Beim Eintreffen haben wir festgestellt, dass es offene Flammen gab. Daraufhin wurden 2 Abschnitte gebildet. Einmal ging eine Gruppe vom Bahnweg an den Brandort vor und eine Gruppe rückte durch das Treppenhaus vor. So bekam man das Feuer schnellstmöglich abgelöscht. Wann die Bewohner wieder in die Wohnung können ist zurzeit noch nicht zu sagen, sie können aber wohl noch heute ihr Sachen aus dem Gebäude holen.

    Neben der Feuerwehr Westerland war das DRK Sylt und die Sylter Polizei eingesetzt, die den Brandort weiträumig absperrte. Personen kamen nicht zu Schaden. Ermittlungen zur Schadensursache und Höhe laufen.

     

    Dachstuhlbrand auf Sylt

    Feuerwehr Sylt im Einsatz

    Westerländer Feuerwehr verhinderte schlimmeres

  • Feuerwehreinsatz in Apartmenthaus nahe dem Sylter Rathaus

    Feuerwehreinsatz im Haus Ankerlicht in Westerland

    Heute Vormittag wurde im Haus Ankerlicht in der Stephanstraße eine Rauchentwicklung gemeldet

     

    UPDATE: Das Haus wurde gegen 17 Uhr polizeilich gesperrt, alle Bewohner wurden vom Ordnungsamt in Hotels untergebracht.

     

    An dem Haus, in dem sich sowohl Geschäfte, als auch Wohnungen befinden, finden zurzeit Arbeiten an dem Vordach, über den Ladengeschäften statt. Als sich eine stärkere Rauchentwicklung bemerkbar machte, wurde eher vorsorglich die Westerländer Feuerwehr alarmiert. Offene Flammen waren nicht zu sehen aber der Rauch ist immer noch da. Inzwischen suchen die bis zu 60 Feuerwehrleute schon mehr als 2 Stunden mit einer Wärmebildkamera nach der Ursache, konnte sie aber bisher nicht lokalisieren und das, obwohl sie an mehreren Stellen das Dach und die Verkleidung mit Äxten und Motorsägen öffnen mußte.

    {module Responsiv Anzeige}{module AMP AD}

    Inzwischen wurde auch noch die Feuerwehr Tinnum nachalarmiert. Damit man viele Einsatzkräfte vor Ort hat, sobald man weiß wie und wo man eingreifen kann. Auch die Polizei und das DRK Sylt sind vor Ort. Personen wurden aber bisher nicht verletzt und die Bewohner durften zumindest vorerst im Gebäude bleiben.

    Sobald es neue Entwicklungen gibt, werden wir darüber berichten.

    Feuerwehreinsatz im Haus Ankerlicht in Westerland
    Feuerwehreinsatz im Haus Ankerlicht in Westerland
  • Polizei in Westerland zieht in eine Interimsunterbringung

    Ab April 2019 werden die Beamten in der Stephanstraße zu finden sein

    Sylt (ots) - Während der Renovierungsarbeiten des Wachraumes des Polizeirevieres Sylt im Kirchenweg im Frühjahr 2018 wurden erhebliche Mängel am baulichen Zustand des im Jahr 1906 errichteten und unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes festgestellt.

    Seitdem arbeiten die Sylter Polizeidienststellen, die GM.SH, das Innenministerium und die Polizeidirektion Flensburg eng und intensiv zusammen und entwickelten Lösungen, um eine geeignete und langfristige Unterbringung der Sylter Polizeiwache und der Kriminalpolizei sicherzustellen.

    Auf dem Gelände der Telekom in der Stephanstraße in Westerland entsteht eine aus Containern bestehende komplett ausgestattete Polizeiwache, in die im April die Beamtinnen und Beamten des Polizeirevieres Sylt während der Bauphase einziehen werden. Die Kriminalpolizei wird in Büroräumen des Telekomgebäudes untergebracht.
    Sobald der Umzug erfolgt ist und die Polizei ihre Arbeit in der Stephanstraße aufnimmt, werden die Bürgerinnen und Bürger gesondert informiert.

    Es ist beabsichtigt, die bisher geplanten Maßnahmen bis 2021 zu beenden, um dann die Sylter Polizei in eine adäquate, moderne Polizeidienststelle einziehen zu lassen.
    Abhängig ist dieses Ziel von noch ausstehenden weiteren baufachlichen Untersuchungen.

  • Polizei Sylt: Mann entblößt Hintern - Zeugin gesucht

    Die Sylter Polizei such eine Zeugin des Vorfalls

    Gegen einen 41-jährigen Sylter wird wegen Verdachts einer exhibitionistischen Handlung ermittelt

    Der Mann soll sich bereits am Freitag, 27.07.18 gegen 08:30 Uhr in der Westerländer Stephanstraße in Höhe der "Alten Post" vor einer Frau entblößt und den nackten Hintern gezeigt haben. Vorher habe er gegen mehrere Autos uriniert. Die Frau, die den Anblick erdulden musste, war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr dort, wird jedoch für die Ermittlungen benötigt. Eventuell handelt es sich um eine Urlauberin, die zu Gast auf der Insel war.

    Sie wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Sylt unter der Telefonnummer: 04651/7047-0 zu melden.

    {module In Artikel Anzeige}{module AMP AD}

  • Sylt Bibliothek erstrahlt in neuem Glanz

    Sylt Bibliothek erstrahlt in neuem Glanz

    Die wochenlangen Umbauarbeiten und das investierte Geld haben sich gelohnt

    Die Sylt Bibliothek ist wieder geöffnet.  Das freut nicht nur die Sylter, denn aus Gesprächen mit dem Leiter der Bücherei, Jan-Christian Sangkuhl wissen wir, dass auch Urlauber und Zweitwohnungsbesitzer zu den Besuchern zählen. Gut drei Monate war die Sylt Bibliothek, die sich am Westerländer Rathausplatz befindet, modernisiert worden. Mit einem "Tag der offenen Tür" wird sie am Samstag, den 28. Mai von 10-16 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert. Es gibt dort im übrigen nicht nur Bücher zu leihen. Auch Filme, Videospiele, Ebooks und einiges mehr wartet auf Ausleiher. Ausserdem gibt es die Möglichkeit den kostenlosen Wlan-Anschluss zu benutzen. Das Interesse ist in den ersten Tagen nach der Grundsanierung riesig. 

    Sylt Bibliothek erstrahlt in neuem Glanz

  • Sylt: Nach Raub in der Wilhelmstraße werden Zeugen gesucht

    Sylt: Nach Raub in der Wilhelmstraße werden Zeugen gesucht

    Sylt (ots) - Am Sonntagabend (15.12.19) gegen 20:30 Uhr wurde in der Wilhelmstraße in Westerland ein 44-jähriger Mann überfallen und ausgeraubt. Der Tatverdächtige wurde kurze Zeit später festgenommen. Die Kriminalpolizei Sylt sucht Zeugen der Tat.

    Das Opfer ging zur Tatzeit entlang des Kirchenweges in Richtung Wilhelmstraße. In Höhe eines Schnellimbisses traf er auf den späteren dunkel bekleideten Tatverdächtigen. Dieser folgte dem 44-Jährigen. An der Ecke Wilhelmstraße/Stephanstraße in Höhe eines dort befindlichen Schuhgeschäftes soll er von diesem dann angegriffen und gegen die Glasauslagen eines Geschäftes
    gedrückt worden sein.

    Im Laufe der folgenden Auseinandersetzung sei das Opfer zu Boden gegangen und der Tatverdächtige raubte ihm Bargeld. Er flüchtete in Richtung Bahnhof und wurde dort kurze Zeit später von der Polizei angetroffen.
    Der 23-jähige Mann wehrte sich gegen die Festnahme und leistete Widerstand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

    Die Kriminalpolizei Sylt sucht Zeugen, die den mutmaßlichen Täter und sein Opfer im Kirchenweg auf dem Weg zum späteren Tatort, die Tatausführung selbst oder die Flucht des Tatverdächtigen gesehen haben. Personen, die sich zur fraglichen Zeit an den genannten Orten aufgehalten haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04651-7047 0 zu melden.

    Wer Aussagen zum Tathergang machen kann, wende sich bitte an die Sylter Polizei

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.