Sylt TV

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum-Werbung Sylt TV

Strandbistro

  • Anscheinend hat bei Wonnemeyer am Strand der Abbau begonnen

    Bei Wonnemeyer in Wenningstedt wurden die ersten Aufbauten entfernt

    Heute wurden die ersten Aufbauten am Strandbistro in Wenningstedt entfernt

    Es scheint so, als habe der Rückbau des Wonnemeyer am Strand von Wenningstedt begonnen. Die ersten Aufbauten, Verkleidungen und Sitzbänke wurden entfernt.

    {module Responsiv Anzeige}{module AMP AD}

    Grund dafür ist, wie wir schon ausführlich berichtet haben, dass sich Pächter und Verpächter nicht auf eine Verlängerung ihrer Zusammenarbeit einigen konnten. Somit müssen alle Aufbauten, die zum Restaurant gehört haben, zurückgebaut werden.

    Die ersten Aufbauten bei Wonnemeyer in Wenningstedt sind weg
    Es sieht ganz danach aus, als habe das letzte Kapitel des Restaurants in seiner jetzigen Form begonnen

    Ein Teil der Konstruktion, wie zum Beispiel die Toilettenanlage, bleibt stehen. Der Tourismus-Service  Wenningstedt-Braderup will im kommenden Sommer hier selbst die Strandversorgung für die Urlauber sicherstellen. Ab der Saison 2019 soll ein neuer Pächter wieder die Gäste an diesem Strandabschnitt umsorgen. Wer das ist, steht noch nicht fest und wird in einer öffentlichen Ausschreibung ermittelt.

     

  • Die Sylt TV Sendung vom 21. November 2022

    In der vergangenen Woche war es wieder stürmisch auf Sylt. Und das ging mit einer außergewöhnlichen Wetterlage einher. Der Wind pustete kräftig aus östlicher Richtung. Auf der Wattseite sorgte das für hohe Wasserstände, an der Westseite der Insel hingegen wurde die Nordsee zurückgedrückt. Der sonst schon breite Inselstrand wurde noch eindrucksvoller, größer und breiter. Das hat man auf der Insel so schon lange nicht mehr gesehen, obwohl dieses Wetterphänomen immer mal wieder an der Westküste vorkommen kann.

     

    Unsere syltigen Themen der Woche:

     1) Scheunenmarkt 2022 in Keitum. Weihnachtlich schön präsentierte sich am Wochenende der Keitumer Scheunenmarkt auf dem Geländer der Sylter Landschlachterei an der Bäderstraße. Neben vielen Leckereien und weihnachtlichen Geschenkideen, gab es auch Live-Musik.

     

    2) Das Seehundrefugium auf Sylt. Am Lister Ellenbogen gibt es ein abgesperrtes Refugium für Seehunde und Kegelrobben. Hier können sich die größten Raubtiere Deutschlands ausruhen und sich um ihren Nachwuchs kümmern.

     

    3) Die Sylter Kirchen bleiben kalt. Die insularen Kirchengemeinden müssen Heizkosten einsparen, deshalb wird die Temperatur in den Kirchen abgesenkt. Es empfiehlt sich also dem eigenen Kälteempfinden entsprechend etwas wärmer anzuziehen.

     

    4) Wenningstedter Strandbistro wird komplett neu gebaut. Am Strand von Wenningstedt wird das neue Strandbistro errichtet. Das vorherige Gebäude wurde bei einem durch ein Unwetter ausgelösten Erdrutsch irreparabel beschädigt.

     

    5) Ausbau des öffentlichen WLAN Netzes. Bis 2024 soll ein öffentliches, flächendeckendes WLAN Netz zur Verfügung stehen. Da dies schon des Öfteren für die Insel angekündigt wurde, hoffen wir, dass diesmal auch Wort gehalten wird.

     

    6) Der EDEKA von Rasmussen bleibt geschlossen. Ein Feuer in den Sozialräumen des Supermarktes ist für die vorübergehende Schließung verantwortlich. Sobald der beliebte Supermarkt wieder öffnet, erfahren Sie es bei uns.

     

    Sylt TV News mit Antje
    Ich und das Team von Sylt TV wünschen Ihnen eine schöne Woche und einen hyggeligen 1.Advent 2022

     

  • Natürlich Sylt - Neuauflage des Naturerlebnisführer erscheint

    Natürlich Sylt - Neuauflage des Naturerlebnisführer erscheint

    Der umfangreichste Reiseführer für Naturliebhaber der Insel erscheint zum Monatsende in völlig aktualisierter Neu-Auflage im Feldhaus Verlag

    Für alle Inselliebhaber und Neu-Entdecker schrieb der Insulaner Lothar Koch 2012 den ersten Naturerlebnisführer Sylts. Jetzt hat der versierte Insel- und Nordseeexperte „Natürlich Sylt“ überarbeitet und völlig aktualisiert. „Ich habe alle empfohlenen Rad- und Wandertouren überprüft und zahlreiche neue Themen der vergangen acht Jahre dem Reisebuch hinzugefügt“, sagt Lothar Koch, der auf Sylt zu Hause ist. Daher wurde der Umfang des Taschenbuches auch um 20 Seiten und viele neue Fotos bereichert, bei gleichzeitiger Preissenkung auf 19,8 Euro.

     

    Natürlich geht es in dem Reiseführer an erster Stelle um die wunderbare Sylter Natur, aber auch viele andere Themen werden behandelt
    Natürlich geht es in dem Reiseführer an erster Stelle um die wunderbare Sylter Natur, aber auch viele andere Themen werden behandelt

    So sind der Sylter Walpfad und der Hünen-Kultour-Pfad, das Rantumer Krötenschutzprojekt und der Ringfibel-Schatzfund von Morsum als neue Sonderthemen ebenso hinzugekommen wie ein Kapitel über Sylt im Klimawandel. Damit alle Fragen während einer Inselerkundung schnell geklärt werden können, wurde das umfangreiche Stichwortverzeichnis neu geordnet, erweitert und präzisiert. Fotografien von Hans Jessel, Brian Bojsen, Cornelius Nelo, Thomas Luther, Maike Hüls-Graening und vielen anderen laden beim Lesen zum visuellen Eintauchen in die Inselnatur ein.

    „Das Buch lege ich allen ans Herz, die Sylt nachhaltig erkunden wollen“, ergänzt der Biologe.

     

    Koch ist ein unterhaltsamer Schreiber, wie er auch mit seinem utopischen Roman „Syltopia" bewiesen hat. Das macht auch den Reiseführer, neben dem bemerkenswerten Informationsreichtum, zur vergnüglichen Lektüre. Selbst der erfahrene Sylt-Besucher erfährt in dem übersichtlich und liebevoll gestalteten Buch (mit zahlreichen Land- und Tourenkarten) immer wieder Neues über die abwechslungsreichen Naturräume der Insel wie Nordsee, Strand, Watt, Dünen, Marsch- & Salzwiesen oder Heide, inklusive der spannenden Tierwelt mit Seehunden, Kegelrobben und Schweinswalen.

     

    Sylt ist die prominenteste Urlaubsinsel Deutschlands und man sollte meinen, jedes Fleckchen dieses Paradieses wäre entdeckt, fotografiert und beschrieben. Jeder Fan hat ja sein persönliches Sylt vor Augen, und er träumt entweder von einem Bad in den Nordseewellen, schwärmt von einer Radtour am Watt entlang von Keitum nach Kampen oder sieht sich bei einem Glas Wein auf der Terrasse einer der zahlreichen Strandbodegas. Sylt bedeutet Salz auf der Haut und Sonne im Herzen.

     

    Der studierte Biologe Lothar Koch riskiert auch einen kritischen Blick auf die aktuelle Entwicklung des Inselgeschehens, ohne dabei seinen frischen Stil einzubüßen – es geht dem Insider um Naturgenuss und Information zugunsten eines liebevollen Umgangs mit den Schätzen der „Königin der Nordsee“. Die anspruchsvolle Bildgestaltung des Reiseführers versetzt jeden Betrachter in die Sehnsuchts-Stimmung, die jeder Besucher kennt, der einmal am Strand entlang den Spuren der anderen Wanderer gefolgt ist – den Blick geheftet am Gischt-Kamm der sich ewig brechenden Wellen. Liegt dieses Buch fernab von Sylt in der Hand, möchte man gleich die Koffer packen, um zumindest für eine Woche in dem berühmten Reizklima aufzutanken.

     

    Im zweiten Teil von „Natürlich Sylt“ warten genaue Beschreibungen gut strukturierter Touren über die gesamte Insel, die mit dem Fahrrad oder per pedes unternommen werden können, allesamt persönlich vom Autor erprobt und mit aktuellem Insiderwissen gespickt. Lothar Koch widmet jedem Dorf einen Lieblingsspaziergang, man sollte fast meinen, er kenne jeden Einheimischen und jedes Brutgelege der Vogelwelt persönlich, auf jeden Fall aber erzählt er sehr amüsant darüber, wer der sagenumwobene „Ekke Nekkepen“ gewesen sein soll und verrät heidnische Bräuche. Die Geschichte und Wertschätzung der stein-, bronze- und eisenzeitlichen Hünengräber liegt ihm besonders am Herzen.

     

    Gespickt mit Tipps und Adressen von Angeln bis Yoga, Naturerlebnis-Zentren, nebst Bioläden und Seawatching wird der aktuelle Reiseführer „Natürlich Sylt.“ zu einem willkommenen Kurschatten der Saison, der in keinem Strandkorb und keiner Fahrradtasche fehlen sollte: Von Syltern empfohlen!

  • Sylter Kultrestaurant Wonnemeyer am Strand schließt

    Bereits am 31.12.2017 soll in Wenningstedt Schluss sein

    Die Nachricht schlug auf Sylt ein wie eine Bombe. Gestern verkündete das überaus, bei Syltern und Urlaubern gleichermaßen beliebte Kultrestaurant Wonnemeyer am Strand da aus zu Jahresende.

    {module AMP AD}{module Responsiv Anzeige}

    Laut einem ausführlichen Post auf der Facebookseite des Unternehmens, konnten sich die Gemeinde und die Betreiberfamilie nicht auf eine Verlängerung des Pachtvertrags einigen, der eine wirtschaftliche Weiterführung gewährleisten würde. 

    Es stehen wohl große Renovierungsarbeiten an, die natürlich enorme Kosten mit sich bringen. Die von der Gemeinde Wenningstedt/Braderup vorgeschlagene Pachtverlängerung von 4 Jahren würde aber auf keinem Fall ausreichen um diese Summe wieder zu erwirtschaften. Das ist kurz geschrieben die Aussage der Meldung auf der Wonnemeyer Facebookseite.

     

    Die ausführliche Stellungsnahme des Tourismus Service Wenningstedt-Braderup zum Aus von "Wonnemeyer am Strand" finden Sie hier: https://www.sylt-tv.com/stellungnahme-des-ts-wenningstedt-zum-wonnemeyer-aus.html

     

     

    https://www.facebook.com/wonnemeyeramstrand/posts/949560308535289

    Das in diesem Jahr neu eröffnete Restaurant, in der Strandhalle von List, ist natürlich nicht davon betroffen.

    {module In Artikel Anzeige}

    Wonnemeyer am Strand von Wenningstedt schließt zum 31. Dezember 2017
    Wonnemeyer am Strand von Wenningstedt schließt zum 31. Dezember 2017

     

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.