Sylt TV

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum

Straßensperrung

  • Antjes Sylter Nachrichten vom 2. Juli 2018

    Antjes Sylter Nachrichten vom 2. Juli 2018

    Unsere Sylt Themen der Woche:

    1. In Kampen haben die Sandvorspüungen für den dortigen Hauptstrand in 2018 begonnen. Da freut sich nicht nur die Kurverwaltung drüber, sondern auch die Möwen.

    2.  Es war ein trauriges Public Viewing im Lister Hafen, beim letzten Spiel der deutschen Mannschaft bei der aktuellen Fußball-WM. Nicht desto trotz werden auf der großen Leinwand des Erlebniszentrum Naturgewalten auch die weiteren Spiele gezeigt.

    3. In List wurde im vergangenen Winter die Strandtreppe am Weststrand durch Stürme und Sturmfluten komplett zerstört. Nach Abschluss der Sandvorspülungen an dem Strandabschnitt, wird jetzt eine neue Holztreppe dort installiert. In circa einer Woche sollen sie Arbeiten spätestens abgeschlossen sein.
      
    4. Der Kitesurf-Cup in Westerland ging am Sonntag, mangels Wind,  ohne sportliche Ergebnisse zu Ende. Auf der Promenade wurde aber ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

    5. In der Westerländer Friedrichstraße, fand im Buchhaus Voss das diesjährige Buchhauskonzert mit Daniel Kemish statt. Die Zuschauer waren begeistert.

    6.  Der Anreiseverkehr zur Verladestation der Sylter Autozüge in Niebüll soll zukünftig nur noch über die B5 erfolgen. Deshalb werden jetzt an Tagen wo man mit einem besonderes hohen Verkehrsaufkommen rechnet, Straßensperrungen errichtet, die die Schleichwege dorthin blockieren.

    7.  Die Sylter Bands veranstalteten am Wochenende ihren Muschelrock 2018. Wie der Name schon sagt, fand das Event in der Musikmuschel statt.

    Antjes Sylter Nachrichten vom 2. Juli 2018
    Antjes Sylter Nachrichten vom 2. Juli 2018



    Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel


    Ihre Antje Rolke

  • Brückensperrung und Sperrung der L24 auf Sylt

     

    L24 Fahrradbrücke und Fussgängerbrücke Sylt
    Sylt: Die Fahrrad- und Fußgängerbrücke muss mal wieder nach einem Unfall repariert werden

     

    Aufgrund dringend notwendiger Reparaturarbeiten der Rad- und Fußgängerbrücke über der L24, zwischen Wenningstedt und Westerland auf Sylt wird die Brücke ab Freitag, den 20. Januar 2023 für ca. 6 Wochen für Fußgänger und Radfahrer voll gesperrt. Bitte informieren Sie sich über Ausweichstrecken.

    Nach einem Anfahrschaden muss der Mittelteil der Brücke per Kran ausgebaut und repariert werden. Hierfür wird am Montag, dem 23.01.2023 zwischen 6:00 Uhr bis vorausichtlich 14:00 Uhr die L24 zwischen dem Kreisverkehr Wenningstedt und dem Bahnweg Westerland voll gesperrt. 

    Das gleich Prozedere wird nötig sein, wenn der reparierte Teil der Brücke wieder eingehängt wird. Da ist uns aber noch kein Termin bekannt.

    Eine Reparatur aus dem gleichen Grund war zuletzt 2017 nötig, damals hatte ein LKW die Brücke über die Sylter L24 gerammt.

  • Großbaustelle Sylt - Teilsperrungen beim Bahnhof Westerland

    Sylter Großbaustelle erreicht Innenstadtbereich von Westerland

    Umfangreiche Bauarbeiten und Sanierungen erreichen den Innenstadtbereich der Inselmetropole

    Augenscheinlich gehen die Arbeiten aber gut voran und nun beginnt auch die ruhigere Zeit auf der Insel. Da lösen solche Maßnahmen auch nicht unbedingt gleich ein Chaos aus. Die Umleitungsempfehlungen gelten ab morgen.

     

    Ab 10.10.2016 beginnen die Arbeiten am 8.Bauabschnitt im Trift/Kirchenweg Höhe Bahnhof. In diesem Zuge wird der Bahnweg auf Höhe „Rossmann“ voll gesperrt und der Bereich zwischen St.-Nicolai-Straße bis Kjeirstraße zur Einbahnstraße, d.h. der Verkehr kann ausschließlich in Richtung Norden bzw. Osten fließen. Die Parkplätze „Pieten“ und „Alte Post“ sind von Norden aus anfahrbar. Der Kurzzeitparkplatz am Bahnhof Westerland steht ab 10.10.2016 nur noch zum Ein- und Ausstieg zur Verfügung. Die Erreichbarkeit ist von Süden kommend möglich. Bahnreisenden wird empfohlen, nach Möglichkeit die Bahnhöfe Morsum und Keitum zu nutzen.


    Unverändert bleibt die Umleitung zum Autozug:

    Sylter Großbaustelle erreicht Innenstadtbereich von Westerland
    Sylter Großbaustelle erreicht Innenstadtbereich von Westerland

    Der Sylt Shuttle ist bis voraussichtlich 23.12.2016 über die ausgeschilderte Umleitung von Osten her (über Tinnumer Straße) zu erreichen. Die Streckenführung verläuft für Verkehrsteilnehmer von Norden kommend über die Tinnumer Brücke, von Süden kommend über die Bäderstraße / Ringweg, anschließend über Dirksstraße, Kampende, Silwai, Tinnumer Straße, Trift bis zum Industrieweg (südliche Zufahrt). Diese Regelung gilt auch für Verkehrsteilnehmer aus Westerland, die den Sylt Shuttle erreichen wollen. Bitte tragen Sie zur Entlastung des innerstädtischen Verkehrs bei, indem Sie den ausgeschilderten Umleitungsempfehlungen folgen und weisen Sie auch Ihre Freunde, Bekannten und Gäste darauf hin. Der Trift ist nur noch in nördliche Richtung befahrbar. Hinweise und Rückmeldungen werden unter ordnungsamt@gemeinde-sylt.de entgegen genommen.


    Erreichbarkeit der Anlieger im Industrieweg:
    Die Zufahrt zur Tankstelle, ZOB-Parkpalette, den Verbrauchermärkten und weiteren im Industrieweg ansässigen Gewerbebetrieben ist über die nördliche Einmündung Industrieweg gewährleistet. Parkplätze stehen auf den jeweiligen Grundstücken zur Verfügung.
    Erreichbarkeit der Anlieger in der Tinnumer Straße und im Trift zwischen Tinnumer Straße und Industrieweg:
    Die Anlieger und Gewerbebetriebe in der Tinnumer Straße sowie im Trift zwischen Tinnumer Straße und Industrieweg sind ebenfalls erreichbar. Aufgrund der Einschränkungen wird Pkw-Fahrern bei einem Besuch dieser Betriebe, empfohlen, die Parkmöglichkeiten in der Parkpalette am ZOB zu nutzen.
    05. Oktober 2016

  • Großräumige Sperrung auf Sylt wegen eines verdächtigen Koffers

    Sylter Polizei sperrt in Westerland ab

    Die Süderstraße ist zwischen Käpt`n-Christiansen-Straße und der Straße Trift wegen eines Polizeieinsatzes voll gesperrt

    Update zum herrenlosen Koffer auf Sylt

    Entwarnung: Der von einem aufmerksamen Passanten am Morgen (26.07.2016) gemeldete herrenlose Koffer wurde vom Kampfmittelräumdienst des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein begutachtet und schließlich geöffnet. Darin befand sich urlaubtypisches Kartenmaterial, Hinweise auf den Eigentümer fand man nicht. Damit der Koffer seinem Besitzer wieder übergeben werden kann, wird dieser gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sylt unter 04651-70470 in Verbindung zu setzen. Auch Personen, die Hinweise auf den Besitzer geben können, melden sich bitte unter der angegeben Telefonnummer. Derzeit ist davon auszugehen, dass der Koffer vor Ort abgestellt und vergessen wurde. Die Teilsperrung der Süderstraße wurde gegen 13.25 Uhr aufgehoben.

     

    Sylt/Westerland (ots) - Derzeit ist die Süderstraße in Westerland großräumig aufgrund eines Polizeieinsatzes gesperrt. Vor Ort befindet sich ein herrenloser Koffer, der überprüft werden muss. Aufgrund dessen ist die Süderstraße derzeit zwischen der Einmündung Käpt`n-Christiansen-Straße und der Straße Trift voll gesperrt. Autofahrer aus Richtung Norden werden gebeten, den Bereich über die Käpt`n-Christiansen-Straße zu umfahren. Fahrer aus Richtung Süden kommend nutzen bitte die Straße Trift. Sobald die Einschränkungen für den Verkehr aufgehoben werden, wird nachberichtet.

    Sylter Polizei sperrt Süderstraße in Westerland teilweise ab
    Sylter Polizei sperrt Süderstraße in Westerland teilweise ab
  • Sylter L24 heute und morgen jeweils 12 Stunden einseitig gesperrt

    Der Grund sind Fräsarbeiten an der Fahrbahndecke

    In einer Viertelstunde geht es los. Da wird die L24 heute am 19. April 2016 von 20:00 Uhr an zwischen Rantum und Westerland für 12 Stunden sehr stark beeinträchtigt, bis morgen früh um 08:00 Uhr. Morgen Abend ist auch ab 20:00 Uhr die Straße weitestgehend dicht bis zum 21.04. 2016 um 08:00 Uhr. Der Grund sind die beginnenden Bauarbeiten auf der Sylter L24. Es werden die Fahrbahndecken aufgefräst. Bitte folgen Sie den Schildern und planen Sie mehr Zeit ein. Die Baustelle ist passierbar, aber es dauert länger. Weil jeder einzeln durchgeleitet werden muss. Per Ampelanlage ist es nicht zur regeln.

    Damit beginnt jetzt die "heiße Phase" der Straßenbauarbeiten auf Sylt, die mehrere Monate dauern wird.

    L24 auf Sylt gesperrt

  • Sylts L24 zwischen Westerland + Kampen wird zur Hochsaison erneuert

    Die gute Nachricht ist, der Radweg wird auf der gesamten Strecke verbreitert und neu gemacht

    Diese Maßnahmen werden wohl auf Sylt zwischen dem 7. Juni und dem 2. August 2022 die Autofahrer nicht gerade entzücken. Denn in der Hochsaison sind gerade auf dieser Strecke oft Kilometer lange Staus, auch ohne Behinderungen. Diese Situation dürfte sich im Sommer 2022 somit weiter verschärfen. Warum es trotzdem triftige Gründe gibt, genau dann die Straßenarbeiten durchzuführen, erklärt die Pressemitteiling des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH). 

     

    Straßenarbeiten auf Sylt in der Hochsaison 2022
    Straßenarbeiten auf Sylt in der Hochsaison 2022

     

    Neuer Straßenbelag und Radweg auf Sylts L24 zwischen Westerland + Kampen zur Hochsaison

    Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert vom 7. Juni bis voraussichtlich 2. August 2022 die Fahrbahn der beschädigten Landesstraße 24 zwischen Westerland (Kreuzung Bahnweg/Keitumer Landstraße) und Kampen. Auf Grund des Schülerverkehrs findet die Sanierung überwiegend in den Sommerferien statt.

     

    Um die Dauer der baubedingten Beeinträchtigungen gering zu halten, ergibt sich hieraus die Sanierung in der Hauptsaison. Der begleitende Radweg zwischen Wenningstedt und Kampen wird währenddessen von Grund auf erneuert.

     

    Die vorbereitenden Baumaßnahmen wie die Erneuerung von Entwässerungseinrichtungen oder der Umbau von Bushaltestellen finden vom 7. bis 21. Juni unter halbseitiger Sperrung statt. Der Verkehr wird währenddessen über eine mobile Ampel geregelt abwechselnd an der Baustelle vorbeigeführt.

     

    Erst während der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten – zwischen 14. Juli und 2. August 2022 – muss die L 24 aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität voll gesperrt werden. Um die Einschränkungen gering zu halten, wird die Sanierung in mehreren Bauabschnitten und teilweise in Nacht- und Wochenendarbeit durchgeführt. Anlieger*innen können weitestgehend ihre Grundstücke erreichen. Die Arbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich.

     

     Die Bauabschnitte:

    Los geht es am 14. Juli mit Fräsarbeiten am Kreisverkehr in Wenningstedt (von 20:00 bis 23:00 Uhr) sowie auf der Kreuzung Bahnweg/Keitumer Landstraße (von 23:00 Uhr bis 5:30 Uhr). Nach Abschluss des Fräsens sind der Kreisverkehr und die Kreuzung wieder für den Verkehr passierbar. Danach geht es unter erneuter Vollsperrung weiter mit dem Asphaltieren am Kreisverkehr vom 18. bis 19. Juli sowie im Kreuzungsbereich vom 19. bis 20. Juli – jeweils zwischen 20:00 und 5:30 Uhr. Anschließend werden die nicht mehr von der Baustelle berührten Verkehrsbeziehungen freigeben. An der Kreuzung Bahnweg bleibt der nördliche Ast der L 24, am Kreisverkehr Wenningstedt bleiben beide Äste der L 24 wegen der dort folgenden Arbeiten gesperrt:

    Am 18. Juli (ab 8:00 Uhr) beginnen die Fräsarbeiten im Abschnitt zwischen dem Kreisverkehrsplatz und Kampen. Am 19. Juli (voraussichtlich ab 14:00 Uhr) starten im Abschnitt zwischen Bahnweg und Kreisverkehrsplatz Fräsarbeiten. Vom 25. bis zum 29. Juli finden in den Abschnitten Asphaltierungen statt. Nach Abschluss der Restarbeiten wie Herstellen der Markierungen und Profilierung des Seitenstreifens wird die L 24 voraussichtlich am 2. August wieder frei gegeben.

    Der Radweg:

    Vom 13. Juli bis zum 1. August wird der Radweg zwischen Wenningstedt und Kampen vollständig und von Grund auf in einer Breite von dreieinhalb Meter erneuert. Für diese Arbeiten ist der Fuß- und Radweg voll gesperrt. Der Radverkehr wird dabei, parallel zur Baustrecke, an den Arbeitsbereichen vorbeigeführt.

     

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.