Sylt Shuttle von Rentner mit E-Bike "geentert"

Diese Geschichte hört sich so unglaublich an, dass man meinen könnte, heute wäre der 1.April, oder auf Sylt würde mal wieder eine Fernsehfilm gedreht, aber es ist die Wahrheit, was sie jetzt hier lesen.

Heute Mittag gegen 12:15 Uhr musste der Autozug Sylt Shuttle im Bahnhof von Keitum anhalten, um einen entgegenkommenden Zug vorbei zu lassen. Die "Chance" ergriff ein 77 jähriger Mann und wuchtete zuerst sein E-Bike auf die Ladefläche wo beim Sylter Autozug normalerweise LKW und Wohnmobile stehen, und kletterte anschließen hinterher, dies geschah alles noch während das Sylt-Shuttle stand. Das Ganze konnte vom Zugführer unbemerkt geschehen, weil ihm ein Lkw die Sicht versperrte. Zum Glück bemerkte der Fahrdienstleiter in Keitum den "Stunt" des Rentners und alarmierte der Lokführer. Dieser leitete sofort eine Vollbremsung ein. Zum Glück war der Autozug Sylt da noch nicht so weit gefahren, und hatte aufgrund dessen erst wenig Geschwindigkeit aufgenommen. 

Sylt ShuttleDer 77-jährige Mann wurde vom Zugpersonal gebeten, mit seinem E-Bike vom Autozug zu steigen. Der Zugbegleiter hielt die Personalien fest und gab diese an die Bundespolizei weiter. Den Rentner erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Er muss möglicherweise mit Regressansprüchen der Deutschen Bahn rechnen.

 

  • Erstellt am .

 

 

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

09
Mär
Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

30
Mär
Kursaal ³ in Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection