Geschrieben von am


Die Windböen können nach den aktuellen Vorhersagen bis 115 km/h erreichen

Sollte etwa das zweite Jahr in Folge, das Sylter Weihnachtsbaden dem Sturm zum Opfer fallen? Diese Entscheidung ist noch nicht gefallen und wird sicher sehr verantwortungsvoll von den Entscheidungsträgern entschieden.

Auch die Gäste, die morgen anreisen sollten sich rechtzeitig informieren, ob es eventuell zu Einschränkungen bei den Autozügen kommt.

Denn der Deutsche Wetterdienst warnt in seiner aktuellen Vorhersage vor Sturm an der nordfriesischen Nordseeküste. Die genaue Meldung lautet so:

Bis Dienstagfrüh treten an der Nordsee und im Norden zeitweise STÜRMISCHE BÖEN um 65 km/h (Bft 8), sonst WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) auf.
Anschließend sind an der Nordsee SCHWERE STURMBÖEN um 95 km/h (Bft 10), in exponierten Lagen ORKANARTIGE BÖEN bis 115 km/h wahrscheinlich (UNWETTER), sonst teils STURMBÖEN zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9).
GEWITTER:
Dienstagvormittag sind in Nordseenähe Gewitter möglich.
Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 25.12.2017, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Annett Püschel

Da es sich um eine Vorhersage handelt, besteht natürlich wie immer die Möglichkeit, dass das Wetter sich noch etwas verändert und es eventuell nicht so heftig wird. Dafür ist Sylt einfach zu klein, um so punktgenau das Wetter zu bestimmen.

Seien Sie bitte trotzdem morgen vorsichtig und informieren sich am besten noch mal über die aktuellen Vorhersagen. https://www.sylt-tv.com/unwetterwarnungen-sylt-umgebung-91293.html

 

Werbung
präsentiert von Sylt TV