Sylt TV Logo-Nielsens Kaffeegarten Keitum- Buchhaus Voss Westerland - Hotel Seilerhof Keitum

Dünen

 

14. Oktober 2019, die Sylt News mit Antje

Folgende sieben Themen haben es in dieser Woche in unsere Sylt TV News geschafft. Die Bambus Bar ist in die Winterpause gegangen, in Westerland hat eine Tankstelle geschlossen, die einzige Wanderdüne Deutschlands, der bevorstehende Bahngipfel, das Sparangebot der Syltfähre zum Jahresende, der Neubau im Kampener Strönwai und der beliebte Herbstmarkt in Morsum.

Um den ganzen Artikel/Newsletter lesen zu können und/oder das Video schauen zu können, brauchen Sie ein Abonnement  Bitte klicken Sie hier um sich über ein Abo zu infomieren.

Falls Sie schon ein Abonnement haben und diesen Text lesen, sind Sie nicht angemeldet. Dann bitte hier klicken: https://www.sylt-tv.com/anmelden.html

 

Unsere Sylt News vom 14. Oktober 2019
Unsere Sylt News vom 14. Oktober 2019

 

Dünenbrand auf Sylt zwischen Samoa und Sansibar

Dünenbrand auf Sylt zwischen Samoa und Sansibar

Das Feuer konnte sich auf gut 70 qm in den Sylter Dünen ausbreiten

Anzeigen

Dünenbrand zwischen Samoa und SansibarHeute um kurz vor 15:00 Uhr wurden auf Sylt die Feuerwehren von Hörnum und Rantum alarmiert, weil ein Flächenbrand in den Dünen zwischen den Restaurants Samoa und Sansibar gemeldet wurde. Zum Glück war die brennende Fläche noch nicht besonders groß, trotzdem wurden zur Unterstützung die Kollegen von der Westerländer Feuerwehr angefordert.

Feuerwehren Hörnum, Rantum, WesterlandZusammen konnte man den auf 70 qm schwelenden Brand schnell eindämmen und alle Brandnester löschen. Trotzdem musste natürlich das Gebiet großräumig gewässert werden um Schwelbrände und ein neues aufflackern der Flammen in den Pflanzen zu verhindern. Nach gut einer Stunde war der Einsatz zum Glück beendet. Eine Brandwache blieb vor Ort.

Verletzt wurde niemand und die Höhe des Schadens steht zurzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Zum Glück ging es auf Sylt  glimpflich aus

 

Dünenfriedhof in List - Ein Kleinod auf Sylt

Auch das Grab des Flugpioniers Wolfgang von Gronau befindet sich hier

Er liegt ziemlich versteckt in List der Dünenfriedhof und wer die Mövenbergstraße entlang fährt muss schon ganz genau hinschauen, um das Hinweisschild zu entdecken. Doch wenn man erst einmal in die Friedhofsstraße eingebogen ist und diese bis zum Parkplatz fährt, entdeckt eine sehr schön Sehenswürdigkeit der Insel Sylt, die einen besonderen Charme hat.  Wie es sich für einen Friedhof gehört, herrscht hier eine angenehme Stille und das hektische Sylt ist ganz weit weg.

 

Der Dünenfriedhof in List auf Sylt
Der Dünenfriedhof in List auf Sylt

Die Anlage passt sich sehr gut den landschaftlichen Verhältnissen an und macht eher den Eindruck eines Parks in dem man durch die Dünenlandschaft wandelt. Gerade der Teil mit den historischen Gräber erzählt viel über das alte Sylt. So lebten um 1910 in List auf Sylt gerade einmal 70 Insulaner. Auch ein Grab einer berühmten Persönlichkeit befindet sich auf dem Dünenfriedhof. Der Flieger Wolfgang von Gronau fand hier seine letzte Ruhestätte. Er überquerte als erste Pilot in einem Flugboot den Atlantik von Ost nach West.

 

Geballtes Naturerlebnis Angebot auf Sylt präsentiert

Geballtes Naturerlebnis Angebot auf Sylt präsentiert

Im Mai sind Einheimische, Urlauber, Familien, Kindergärten und Schulen eingeladen die Natur zu erleben

Anzeigen

28. April 2015. – Der Programmkatalog Aktionsmonat Naturerlebnis 2015 ist mit 600 Naturausflügen prall gefüllt und enthält eine enorme Anzahl von 125 regionalen Veranstaltungen in Nordfriesland. Eine einmalige Initiative, bestehend aus acht Sylter Vereinen und Institutionen, bietet ein sehr vielfältiges und besonderes Angebot auf der Insel.

Die Kooperationsgemeinschaft des Aktionsmonats – unterstützt von den schleswig-holsteinischen Sparkassen – ermöglicht durch ihr Engagement das Erleben der heimischen Tier- und Pflanzenwelt im ganzen Bundesland.

Sylts einmalige DünenlandschaftIn der Zeit vom 3. bis zum 31. Mai sind alle Interessierten – wie Urlauber, Einheimische, Familien, Kindergärten und Schulen – eingeladen, die Natur vor der eigenen Haustür zu entdecken. Mitmachen ist ganz einfach: Durch das Programm stöbern, auswählen, anmelden und schon kann es losgehen.

Das tolle Angebot auf Sylt ist dank des besonderen Engagements von acht lokalen Vereinen und Instituten sowie der „Sylt-Botschafter für Natur und Mensch“ möglich. Die Sylt-Botschafter werden vom Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) in Kooperation mit dem Landschaftszweckverband ausgebildet. Das Ziel ist, die lokale Tier- und Pflanzenwelt entdecken und erleben zu lassen und so dem Kenntnisschwund der eigenen Heimat entgegenzuwirken.

Im Rahmen des Aktionsmonats kann die einmalige Natur der Insel auf vielfältige Weise erlebt werden: Auf Entdeckung der bizarren Baumformen Sylts in der „Führung durch den kleinen Inselwald“ für Jedermann oder speziell für Schulkinder das Zugvogelspiel um den Kontinent „Fernweh – Heimweh – Reisefieber“. Das geballte Angebot kann vor allem in der Woche vom 4. bis zum 8. Mai erlebt werden – hier finden speziell für lokale Kindergärten und Schulen zehn verschiedene Naturausflüge statt.

Die Veranstaltergemeinschaft des Aktionsmonat wurde heute durch Anne Benett-Sturies, Leiterin des BNUR, vertreten: „Wir freuen uns sehr, dass es auf Sylt ein derartiges Engagement gibt. So wird es möglich, dass die vielen Naturschönheiten der Insel noch einmal neu oder aus einem neuen Blickwinkel entdeckt werden!“ Zur Gemeinschaft gehören außerdem die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sowie der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Partner und wichtigste Förderer sind die schleswig-holsteinischen Sparkassen, welche zahlreiche Projekte im Natur- und Umweltbereich fördern. „Der Aktionsmonat ist ein tolles Angebot für Naturliebhaber und alle die es werden wollen. Auf erlebnisreiche Weise kann die Natur erkundet werden, denn nur wer die Natur erlebt und
kennt, wird sie auch schützen. Wir freuen uns, dass in unserer Region so viele interessante Veranstaltungen stattfinden“, so Clemens Raab, Regionaldirektor Sylt, von der Nord Ostsee Sparkasse. Prominenter Botschafter ist Meteorologe Dr. Meeno Schrader, er ist begeistert: „Vom Kniepsand über’s Dosenmoor bis zum Sachsenwald – so lernen Sie im Aktionsmonat Schleswig-Holsteins Vielfalt und Natur kennen!“
Alle Programmdetails finden Sie unter: Die Kooperationsgemeinschaft:
www.aktion-naturerlebnis.de
Weitere Informationen unter:
www.vhs-sh.de
www.stiftungsland.de
www.gut-fuer-schleswig-holstein.de

 

Geheimtipps Sylt - die Lister Dünenlandschaft

Bitte betreten Sie ausschließlich freigegebene Wege

Es dauert nicht mehr lange, dann beginnen in einigen Bundesländern die Ferien. Die Insel Sylt wird sich mit Gästen füllen und einigen ist es dann auch schnell zu voll. Dabei ist Sylt so weitläufig, dass man selbst in der Hochsaison hier viele ruhige Plätze finden kann. Man muss nur bereit sein, die ausgetretenen Wege zu verlassen und sich etwas in die Randgebiete der Hotspots zu begeben. Bitte beachten Sie dabei, dass die sensible Insel Natur geschützt werden muss und Sie nur ausgewiesene Wege betreten.

Als Erstes sind wir mal in List einige erlaubte Wege durch die, dem Ort nahe gelegenen Dünen, gegangen. Der Weg fängt übrigens direkt an dem als ebenfalls als Geheimtipp geltenden Dünenfriedhof in List an. 

Die Dünenlandschaft in List
Die Dünenlandschaft in List

 

 

Osterfeuer an der Buhne 16 in Kampen/Sylt abgesagt

Die Trockenheit in der vergangenen Zeit hat zu einer erhöhten Brandgefahr geführt

Wie die Betreiber des beliebten Strandlokals Buhne 16 gerade auf ihrer Facebookseite mitteilen, findet zu Ostern 2019 kein Osterfeuer am Strand statt.

 

Die anhaltende Trockenheit auf Sylt hat in den Dünen und in der Heidelandschaft zu einer erhöhten Brandgefahr geführt. Und weil der Schutz der Inselnatur an erster Stelle steht, hat man sich zu diesem Schritt entschlossen. Gefeiert wird aber natürlich trotzdem am Ostersonntag an der kultigen Kampener Location.

 

Normalerweise ist am Ostersonntag schon fast eine Tradition. Erst geht man zum Ostereierlauf in den Strönwai, dieser findet natürlich auch in diesem Jahr statt und anschließend durch die Kampener Dünenlandschaft zum Osterfeuer an den Strand vor der Buhne 16. Das ist nun 2020 erst wieder möglich.

 

Damit ist das Osterfeuer am Ostersamstag in Hörnum das einzige in diesem Jahr auf Sylt. Hier trifft man sich um 20:00 Uhr am Tourismus-Service in Hörnum - Rantumer Straße 20, wo auch die Fackeln für 2,50 Euro erworben werden können. Dann marschiert man zusammen zum Campingplatz von Sylt südlichster Gemeinde. Die Fackeln werden dann, ungefähr um 20:30 Uhr in das aufgehäufte Brennmaterial geworfen. Es gibt Getränke und Live-Musik vor Ort. Der Erlös aus dem Getränkeverkauf unterstützt die Feuerwehr von Hörnum. 

 

 

 

Sylter Naturschützer schulen Strandmitarbeiter

Die Naturschutzverbände auf der Insel schulen derzeit wieder Mitarbeiter der Kurbetriebe in Sachen Natur & Umwelt

Wissen über die Sylter Natur wird vermittelt
Wissen über die Sylter Natur wird vermittelt

Sylt: Vieles, was am Weststrand in Sachen Natur- und Meeresschutz gemacht wird, ist selbst den Strand-Mitarbeitern der Kurbetriebe nicht immer einleuchtend:
Weshalb werden ganz bestimmte Vogelarten registriert und Totfunde abgesammelt und andere nicht? Wann genau sollen Seehundjäger informiert werden?
Und was hat es eigentlich mit dem Sylter Walschutzgebiet und dem Dünenschutz auf sich?


Werbung


„Die Idee, mehr Umwelt-Wissen und Zusammenhänge zwischen Strandpersonal und Naturschutzmitarbeitern zu vernetzen,
wurde vor einigen Jahren in die Tat umgesetzt und von allen Seiten begrüßt“, sagt Margit Ludwig von der Naturschutzgemeinschaft Sylt,
und ergänzt: “Es fördert doch das Verständnis für unser Anliegen enorm, wenn Rettungsschwimmer, Strandkorbwärter und Kurkartenkontrolleure
besser Bescheid wissen, was in ihrem Strandabschnitt an Meeres-und Strandschutzmaßnahmen wichtig sein könnte”.

 

“Das ergibt wirklich Sinn”, so die Nationalpark-Rangerin Anne Schacht, “schließlich sitzen entlang des vierzig Kilometer langen Strandes ja
über hundert Mitarbeiter der Kurbetriebe, die durchaus nebenbei ein “Naturschutz-Auge” auf Strand und Meer haben könnten.”

Esther Lutz von der Schutzstation Wattenmeer in Hörnum ergänzt: “Gerade in diesen Tagen sind vor dem Weststrand viele kleine Seehunde
und Schweinswale unterwegs. Im Zusammenspiel von Seehundjäger und Naturschutzverbänden sind auch die Rettungsschimmer wichtige Partner bei
der Heuler-Meldung und Wale-Erfassung“.

 

„Das Projekt hat sich bereits in den vergangenen Badesaisons bewährt. Die Strand-Mitarbeiter können interessierten Gästen fachkundig Auskunft geben,
sofern sie unsere naturschutzfachlichen Schulung mitgemacht haben“, meint Walter Körnig, der Beauftragte des NABU in List.

Dabei soll es nicht nur um Meeressäuger gehen, sondern auch um verschiedene Projekte zum Thema Plastikmüll im Meer und die Kontrolle von
Strandverschmutzungen. Die Verbände erhoffen sich so eine schnellere Weiterleitung von Informationen, die von naturkundlicher oder
umweltschutztechnischer Bedeutung am Strand sind. Eine gute Vernetzung vereinfacht die Kommunikation der verschiedenen Akteure und definiert
genauer die Zuständigkeiten.


Werbung

Von den Kurbetrieben der Insel werden die Strand-Mitarbeiter eigens für die Teilnahme an den einstündigen Info- Veranstaltungen der Verbände freigestellt.
Die Teilnahme an den Info-Treffen und am Strand-Beobachtungsnetzwerk sind für die Mitarbeiter natürlich freiwillig.
Für jede Gemeinde werden außerdem wieder Informationsmappen mit Infomaterialien geschnürt, die den Mitarbeitern an den Stränden zur Verfügung stehen.

 

Sylter Video News der Woche - 20.08.2018

Unsere Sylt Themen der Woche:

1. Die junge Fluggesellschaft Yourways stellt nach wenigen Monaten Ihr Engagement im Inselflug wieder ein.

 

2. Auch im Sommer 2018 waren die "Arien am Meer" in der Musikmuschel auf der Westerländer Promenade wieder ein großer Publikumsmagnet.

 

3. Der Bund übergab dem Landschaftszweckverband Sylt 180 Hektar Sylter Dünenflächen. Eine kleine Feier, mit der Übergabe einer Schenkungsurkunde, fand am vergangenen Freitag statt.

 

4. Drohnen werden im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer zu einem immer größeren Problem. Dabei sind diese kleinen Flieger fast überall auf Sylt verboten.

 

5. Die Resonanz auf die diesjährigen Trainingswochen der Fußballschule Rummenigge war wieder sehr groß. Deshalb sind schon jetzt die Termine für 2019 veröffentlicht worden. Denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine zeitnahe Reservierung sichert den Stammplatz im Team.

 

6. Nachdem im vergangenen Jahr das Feuerwehr- und Arenafest, wegen der Abbrucharbeiten an der Thermeruine ausfallen musste, war der Andrang am letzten Samstag umso größer und das bis tief in die Nacht hinein.

 

Sylter Video News der Woche vom 20.08.2018Sylter Video News der Woche vom 20.08.2018Die Nachsaison auf Sylt dürfte 2018 traumhaft werdenDer August ist nähert sich so langsam dem Ende und in den meistern Bundesländern fängt auch die Schule wieder an, oder hat schon begonnen. Dann schlägt die Stunde derer, die nicht von den Schulferien abhängig sind. Durch die langanhaltende Wärme in den vergangenen Monaten ist auch die Nordsee noch richtig schön warm, deshalb lohnt sich in diesem Jahr eine Sylturlaub in der Nachsaison ganz besonders. Denn auch in den kommenden Wochen wird noch Badewetter sein.
 

 

Archiv

Nächste Events

28
Sep
Alter Kursaal, Andreas-Nielsen-Straße 1, 25980 Sylt

Mehr zum Thema

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection