Sylt TV Logo-Nielsens Kaffeegarten Keitum- Buchhaus Voss Westerland - Hotel Seilerhof Keitum

Juli 2020

 

27. Januar 2020 - Die Sylt TV News

Mit folgenden sieben Themen halten wir Sie auf dem Laufenden, über Ihre Lieblingsinsel Sylt. Feuerwehr rettet Person aus einem verqualmten Gebäude. Start des Ticketverkaufs für das Meerkabarett 2020. Neubau der Strandversorgung Wenningstedt Nord, Onkel Jonnys Strandwirtschaft. Mehrere Strandabschnitte wurden von den Buhnen befreit. So weit ist der Dünenpark in List. Gosch Gastronomie in Westerland erhält den Feinschliff. Multipark statt Syltstadion in Westerland.

Um den ganzen Artikel/Newsletter lesen zu können und/oder das Video schauen zu können, brauchen Sie ein Abonnement  Bitte klicken Sie hier um sich über ein Abo zu infomieren.

Falls Sie schon ein Abonnement haben und diesen Text lesen, sind Sie nicht angemeldet. Dann bitte hier klicken: https://www.sylt-tv.com/anmelden.html

 

Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
Ihre Antje Rolke

 

6. Juli 2020 - Die Sylt News der Woche

Die Videonews von Deutschlands schönster Insel haben diese Woche folgende Themen. 4 Wochen ruhten die Arbeiten an der Baustelle am Westerländer Strand. Der autonome E-Bus ist wieder in Keitum unterwegs. Das Parken in der Gemeinde Sylt ist deutlich teurer geworden. Die Sylt4Fun Kletterhalle ist wieder für Gruppen geöffnet. Naturführungen für Hund und Frauchen/Herrchen. Die Heideflächen stehen zurzeit auf Sylt in einer besonders schönen Blüte.

Um den ganzen Artikel/Newsletter lesen zu können und/oder das Video schauen zu können, brauchen Sie ein Abonnement  Bitte klicken Sie hier um sich über ein Abo zu infomieren.

Falls Sie schon ein Abonnement haben und diesen Text lesen, sind Sie nicht angemeldet. Dann bitte hier klicken: https://www.sylt-tv.com/anmelden.html

 

Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
Antje Rolke und das Team von Sylt TV

 

Auch Sylt bekommt jetzt ein Autokino

FILM AB IM DÜNENTAL

Sylt, 3. Juli 2020 – Was große Metropolen auf abgelegenen Industriehöfen anbieten, wird mit dem Autokino Sylt ab 18. Juli eine feste Institution mit Dünenkulisse. Der cineastische Genuss unter freiem Himmel soll das Veranstaltungsangebot der Insel auf Dauer bereichern und sowohl Gäste als auch Insulaner in den Bann ziehen. In der Saison wird täglich ein anderer Film gezeigt.

 

Die Betreiber planen einen breit gefächerten Genre-Mix aus aktuellen Blockbustern, Klassikern, Road-Movies sowie auch den einen oder anderen spannenden Dokumentarfilm. Ein aufblasbarer Airscreen im Format 16 x 8 Meter dient als Projektionsfläche. Weil die digitale Übertragungstechnik Dunkelheit voraussetzt, beginnt die Vorstellung immer erst nach Sonnenuntergang.

Die Anfangszeiten werden dem jahreszeitlichen Sonnenstand dynamisch angepasst. In den Spätsommermonaten wird also früher mit der Übertragung begonnen. Die aktuellen Startzeiten werden sowohl in der örtlichen Tageszeitung, als auch auf der Webseite des Autokinos veröffentlicht. Auf kurzfristige Wetterveränderungen kann flexibel reagiert werden, denn der Airscreen lässt sich innerhalb weniger Minuten wieder abbauen.

 

Der Parkplatz an der Strandoase wird der Standort des Autokinos
Der Parkplatz an der Strandoase wird der Standort des Autokinos

Atmosphärisches Setting mit guter Erreichbarkeit.
Der Parkplatz an der Strandoase bietet nicht nur wegen der atmospährischen Einbettung in die Dünenlandschaft ideale Bedingungen. Der Veranstaltungsort für das Autokino Sylt ist nur ca. 1 KM von Westerland entfernt. Die zentrale Lage in der Inselmitte garantiert ideale Anfahrtbedingungen für Kinobesucher aus allen Richtungen. Die Übertragung des Tons erfolgt per UKW-Frequenz direkt in die Fahrzeuge. Mit Lärmbelästigung ist also nicht zu rechnen.
Outdoor-Kinofeeling – ein Novum für Sylt. Im Erprobungsbetrieb starten die Betreiber mit einem Corona-konformen Angebot an Getränken, Eis, Süßigkeiten und Popcorn. In der späteren Ausbaustufe (ohne Corona-Auflagen) soll das Angebot durch Speisen und Food-Trucks ergänzt werden. Das kulinarische Begleitprogramm soll
nach Möglichkeit durch Sylter Betriebe bereitgestellt werden.

Ohnehin sieht das Konzept der Projektverantwortlichen weitere Vernetzungsgedanken mit Sylter Veranstaltern vor: „Diese natürliche Bühne beanspruchen wir nicht für uns allein, sondern sehen sie langfristig als Plattform für Kooperationen im Unterhaltungssektor. Wir sind für alles offen!“, betont Initiatorin Birgit Osterhage. Die begeisterte Cineastin fügt an: „Das Autokino soll keine Eintagsfliege, sondern eine feste Größe im Veranstaltungsangebot von Sylt sein.“ Die Idee dazu habe schon zwanzig Jahre ein Dasein als Schubladenkonzept gefristet. Die erste Woche im Corona-bedingten Lock-down sei dann die Geburtsstunde gewesen, fügt Betreiber Bernd Diehle
an. „Das Autokino ist eine bereichernde Freizeitaktivität, bei der man zusammen etwas erlebt und trotzdem Abstand wahren kann.“

Das aktuelle Kinoprogramm wird wöchentlich in der Sylter Tageszeitung und auf der Webseite des Veranstalters veröffentlicht. Der Kartenverkauf erfolgt ausschließlich online. Für Toilettenwagen mit Service und das Hygienekonzept ist Sorge getragen. Der Sylter Unternehmer Öger Akgün unterstützt das Vorhaben mit seinem Firmennetzwerk.

 

Die Sylt TV Newswoche 29.Juni 2020

7 Themen hat unsere wöchentliche Sylter Nachrichtensendung in dieser Ausgabe.
Mit einer eindrucksvollen Aktion machte die Sylter Veranstalter und Clubs/Discotheken auf ihre schwierige Situation aufmerksam. Auch auf Sylt sind die Einreiseregeln für Gäste aus Corona Hotspots verschärft worden. Das Dorfhotel Rantum wird umstrukturiert und firmiert zukünftig unter einem anderen Label. In diesem Jahr gibt es leider keinen "Tag der offenen Tür" bei der Westerländer Feuerwehr. Der Wintermarkt in Westerlandbekommt einen neuen Namen. In Hörnum bekommen die Strände jetzt neuen Sand für den Sommer 2020 und in Westerland dürfen wieder die bei Insulanern und Gästen gleichermaßen beliebten Hausfrauenflohmärkte stattfinden.

Um den ganzen Artikel/Newsletter lesen zu können und/oder das Video schauen zu können, brauchen Sie ein Abonnement  Bitte klicken Sie hier um sich über ein Abo zu infomieren.

Falls Sie schon ein Abonnement haben und diesen Text lesen, sind Sie nicht angemeldet. Dann bitte hier klicken: https://www.sylt-tv.com/anmelden.html

 

Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt und bleiben Sie gesund
das wünsche ich Ihnen zusammen mit dem Team von Sylt TV

 

 

Die Sylt Woche mit Antje vom 13. Juli 2020

Diese Sylter Themen haben wir in unserer heutigen Sendung für Sie.
Condor bringt Sie ab sofort wieder mit dem Flugzeug von Düsseldorf auf die Insel und natürlich auch zurück. Der Sommer hat auf Sylt in den vergangenen 2 Wochen eine Pause eingelegt. Man kann zurzeit vermehrt Quallen am Strand finden. Das Sommerkonzert der Deutschen Stiftung Musikleben findet in diesem Jahr bedingt durch die Corona-Krise virtuell statt, anstatt in Keitums St. Severin Kirche. Im nordfriesischen Wattenmeer entsteht eine neue Insel. Der Syltlauf 2021 ist schon komplett ausgebucht.

Um den ganzen Artikel/Newsletter lesen zu können und/oder das Video schauen zu können, brauchen Sie ein Abonnement  Bitte klicken Sie hier um sich über ein Abo zu infomieren.

Falls Sie schon ein Abonnement haben und diesen Text lesen, sind Sie nicht angemeldet. Dann bitte hier klicken: https://www.sylt-tv.com/anmelden.html

 

Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt
wünschen Ihnen Antje Rolke und das Team von Sylt TV

 

 

In Keitum/Sylt fährt seit dem 1. Juli der autonome Bus wieder

Gestern, am 1. Juli 2020 erfolgte der Neustart des NAF-Busses AutoNom in Keitum auf Sylt

Corona-bedingt ruhte der elektrisch betriebene, autonome Bus seit Anfang März in seiner Ladestation. Doch nun soll er nach 3-monatiger Pause wieder fahren.
Vorerst wird der Bus laut Winterfahrplan und somit von dienstags bis samstags von 11:15 bis 15:15 Uhr fahren (konkrete Fahrzeiten finden Sie unter der Fahrplanauskunft der SVG unter https://www.svg-busreisen.de/fahrplaene/fahrplaene/autonomer-bus/), um den Betrieb schrittweise wieder aufzunehmen.

 

Corona-Schutzmaßnahmen sind bereits in Form eines Schutzvisiers für den Operator getroffen worden, um den direkten Kontakt zum Operator zu verhindern. Im Bus gilt ebenfalls die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und es wird keine volle Fahrgastauslastung stattfinden, sondern es werden anstatt der möglichen Personenanzahl von 10 nur 5 Personen maximal mitfahren, damit ein Abstand eingehalten wird. Vorkehrungen zum Schutz der Fahrgäste und des Operators reichen außerdem bis zu regelmäßigen Desinfektionsmaßnahmen des Innenraums des Busses. „Da es sich um einen Linienbetrieb handelt, ist dieser wie auch für andere Linienverkehrsbusse erlaubt, wovon wir gerne Gebrauch machen werden. Zudem ist durch die kostenlose Fahrt nicht einmal der Kontakt durch Bargeld oder Karte vorhanden, was sich in Corona-Zeiten als sehr vorteilhaft erweist“ so Sven Paulsen, Geschäftsführer der Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG).

Der elektrische und autonome Bus nimmt seinen Linienverkehr wieder auf
Der elektrische und autonome Bus nimmt seinen Linienverkehr wieder auf


Vor der Wiederinbetriebnahme wurde der Einsatz des Busses eine Woche lang getestet und für den Neustart vorbereitet. „Die Operator freuen sich sehr darüber, dass die Fahrten wieder los gehen. Grade in der Hochsaison besteht hohes Interesse an einer Mitfahrt mit dem Bus. Die 3 Monate Stillstand waren zum Gesundheitsschutz aller notwendig, aber nun wollen wir wieder loslegen“, so Martin Wopat von der SVG.

„Nachdem die Sylter Verkehrsgesellschaft wegen der Infektionsschutzmaßnahmen und Hygienevorschriften aufgrund von Corona den Fahrbetrieb leider vorläufig einstellen musste,
und für einen längeren Zeitraum auch keine Touristen aufgrund des Einreiseverbots auf die Insel durften, freuen wir uns nun sehr auf einen Neustart unseres Busses AutoNom in Keitum“, so Sven-Olaf Seddig, Projektleiter der SVG.

Nachdem auf Antrag des Projektteams eine Verlängerung des Projekts um ein halbes Jahr bis zum 31. Dezember 2020 vom Bundesverkehrsministerium bewilligt wurde, fährt der NAF-Bus nun weitere Monate auf der gewohnten Strecke und wird noch mehr Erfahrungen sammeln. Die SVG lädt alle Interessierte wieder auf eine Mitfahrt ein. Die Fahrt ist nach wie vor ohne Anmeldung möglich. Erfahren Sie mehr über das Projekt NAF-Bus auf der Projekthomepage www.naf-bus.de oder abonnieren Sie den Newsletter zum Projekt. 

 

Pop Up Podologie auf Sylt im Juli + August

Podologische Behandlungen - Ab sofort Terminvereinbarung möglich

Wenningstedt - Die Podologin Melanie Roithner arbeitete schon 2013/14 in einer Podologie Praxis in Westerland.

 

Ab dem 13. Juli 2020 bis 28. August 2020 bietet Frau Roithner in der Praxis von Dr. Cegla in Wenningstedt auf Sylt, die Behandlungen an. Dazu zählen eingewachsene Nägel, Hornhautentfernung (Hyperkeratosen) und andere Fußbeschwerden. Patientinnen und Patienten mit einer Verordnung können sich die Kosten evtl. von Ihrer Krankenkasse rückerstatten lassen. Auch 2 Barfußevents sind im August (6. & 17.) geplant. Es werden dann von der Podologin Fußgymnastische Übungen vermittelt. Ort und Zeit wird noch bekanntgegeben. Termine können telefonisch direkt mit Frau Roithner vereinbart werden unter 0151 15253735.

Melanie Roithner bietet podologische Behandlungen auf Sylt an
Melanie Roithner bietet podologische Behandlungen auf Sylt an

 

TSV Westerland/Sylt startet Sportprogramm im Freien

Der Westerländer Turn- und Sportverein bietet seinen Mitgliedern ein vielfältiges Programm über die Sommerwochen auf Sylt, bis der reguläre Vereinssport in den Schulsporthallen wiederaufgenommen werden kann.


Auch ohne Infektion hat der Corona-Virus bei vielen von uns seine gesundheitlichen Spuren hinterlassen: Die nötigen Alltagsbeschränkungen erschwerten das Ausüben von Sport über viele Wochen und machten insbesondere Mannschaftssport lange Zeit ganz unmöglich – die Auswirkungen bekommen wir heute zu spüren, wenn wir auf der Waage stehen oder uns beim Treppensteigen schon nach der vierten Stufe die Puste ausgeht. Insbesondere den Vereinssport haben viele in den vergangenen Wochen schmerzlich vermisst – fehlt bei einsamen Jogging-Runden oder Fitness-Übungen im heimischen Wohnzimmer doch irgendwie das Gemeinschaftsgefühl.

 

Eine vollständige Rückkehr zur Normalität ist beim Turn- und Sportverein Westerland (TSV Westerland) derzeit zwar noch nicht absehbar. Dennoch werde derzeit alles getan, um den mehr als 1800 Mitgliedern sportlich eine Menge zu ermöglichen, berichtet Hans-Wilhelm Hansen: „Unsere derzeit größte Herausforderung sind die Schulsporthallen, die uns frühestens nach den Sommerferien wieder zur Verfügung stehen werden“, so der Vorsitzende. Glücklicherweise zeigt sich der Sommer bisher von seiner besten Seite, sodass der Verein sein sportliches Angebot für die kommenden Wochen kurzerhand nach draußen verlegt hat: „Viele Sportarten unserer insgesamt 16 Sparten lassen sich ganz prima im Freien ausüben“, freut sich Geschäftsführer Stefan Reimers. Gemeinsam mit Vorstand und Spartenleitern hat er die Wochentage von Montag bis Freitag mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Sportprogramm für Vereinsmitglieder aller Altersklassen gefüllt.

Auch im Syltstadion findet das Sportprogramm statt 

Von den Fußball-Minis über Zumba, Badminton und Judo bis hin zu Herzsport und Senioren-Gymnastik reicht das sportliche Spektrum auf der Rasenfläche am TSV-Vereinsheim im Sjipwai 10. Ganz neu hinzugekommen ist der Street-Basketball-Korb, der freitags genutzt wird und für den in Kürze noch eine passende Fläche asphaltiert wird. Und die Ideen gehen bereits weiter: „Jüngst haben die Senioren sich in einem gemeinsamen Gespräch für den Bau einer Boule-Bahn am Vereinsheim ausgesprochen“, erinnert sich Hansen. Im Handumdrehen fanden sich Freiwillige, die das Vorhaben sowohl finanziell als auch durch ehrenamtliche Arbeit unterstützen wollen. „Mit Frauke Greite vom Bouleverein ‚Sylter Bouletten‘ fand sich sogar schon die passende Managerin für den Platz“, ergänzt der TSV-Vorsitzende.

 

Ganz besonders freut ihn, dass nicht nur der Platz am Vereinsheim, sondern auch die verfügbaren Flächen im Sylt-Stadion für den Vereinssport genutzt werden. Während derzeit noch die letzten Rahmenbedingungen für den ersten Bauabschnitt des Multiparks abgesteckt werden, haben einige TSV-Mitglieder im Sylt-Stadion den Rasen gemäht, Hasenlöcher gestopft und Unkraut entfernt. „Der erste Bauabschnitt des Skateparks beeinträchtigt die derzeit von uns genutzten Flächen nicht“, erklärt der Vorsitzende. „Darum wollen wir dort für Sylter und Gäste wieder Sportabzeichen abnehmen und Leichtathletik-Training anbieten, während nebenan vielleicht bald die Bauarbeiten für den Multipark beginnen.“ In der Zwischenzeit wird sich die zuständige Arbeitsgruppe, der auch Hansen und Reimers angehören, bald schon mit dem zweiten Bauabschnitt beschäftigen: Dann soll auch über den Leichtathletik-Bereich des Multiparks gesprochen werden. „Darauf bin ich ganz besonders gespannt“, so der Vorsitzende abschließend.

 

 

Zum Schutz des Denghoogs will der Sölring Foriining weiter kämpfen

Der erweiterte Vorstand der SÖLRING FORIINING e.V. hat beschlossen, die Abweisung eines Eilrechtsschutzverfahrens über den Beginn eines Bauvorhabens in unmittelbarer Nähe desnSteinzeitgrabes Denghoog in Wenningstedt durch die 8. Kammer des Schleswig Holsteinischen Verwaltungsgerichtes nicht zu akzeptieren und weitere Rechtsmittel einzulegen.

Den Denghoog zu besichtigen ist für große und kleine Entdecker ein tolles Erlebnis
Den Denghoog zu besichtigen ist für große und kleine Entdecker ein tolles Erlebnis

 

Auf dem Nachbargrundstück des im Besitz der Sölring Foriining befindlichen Sylter Großsteingrabes Denghoog soll seit Frühjahr 2019 eine Baustelle für die Entstehung eines Appartementhauses eingerichtet werden. Der Verein wehrt sich dagegen und hatte deutschlandweit bereits 6000 Unterschriften gegen das Vorhaben gesammelt.

Aufgrund des drohenden Baubeginnes und der Tatsache, dass der im September 2019 durch die Sölring Foriining bei der Unteren Baubehörde des Kreises Nordfriesland gestellte Widerspruch zur Baugenehmigung bis heute noch nicht beschieden ist, hatte der Verein das o. g. Eilrechtsschutzverfahren beim Verwaltungsgericht mit dem Ziel, den Beginn der Bauarbeiten bis zu einer endgültigen Entscheidung ruhen zu lassen, gestellt. Dieser Antrag ist nun abgewiesen worden.


Aus Sicht des Vorstandes der Sölring Foriining ist es sehr bedauerlich, dass die Kammer nach rein baurechtlichen Gesichtspunkten entschieden hat und dem vom Verein beauftragten und beigefügten denkmalfachlichen Gutachten über die Minderung der Ausstrahlungswirkung des 5000 Jahre alten Megalithgrabes durch das geplante Appartementhaus mit acht Parkplätzen und einem überdimensionierten Keller von 150 % der Grundfläche des Gebäudes nicht berücksichtigte. Laut Beschluss sieht die Kammer die Baugenehmigung denkmalschutzrechtlich gewürdigt und beruft sich auf die Anordnung archäologischer Untersuchungen und auf die Anbringung von Sensoren zur Schwingungsmessung der umfangreichen Erdarbeiten für die fast 700 m² große Baugrube.


Nach Ansicht des Verwaltungsgerichtes ist die denkmalschutzrechtliche Genehmigung durch das Archäologische Landesamt nicht zu beanstanden, obwohl nachweislich während der Aufstellung des B-Planes Nr.7 weder von der unteren Denkmalschutzbehörde in Husum noch vom Archäologischen Landesamt in Schleswig denkmalschutzfachliche Festsetzungen zum Schutze des Denkmals erfolgten. Der Denghoog findet in den sogenannten Rückläufern aus diesen Behörden nicht einmal Erwähnung. Eine fehlerhafte Ermessensentscheidung will das Gericht nach summarischer Überprüfung in diesem Eilverfahren dennoch nicht erkannt haben und schreibt im Beschluss, denkmalrechtliche Belange seien abgewogen worden. Diese Ansicht wird vom Vorstand des Vereines nicht geteilt.


Das Verwaltungsgericht beruft sich auf die aktuellen Aussagen des ALSH, nach dem das geplante Haus zwar etwas größer, aber von den Ausmaßen „noch vertretbar“ sei. Eine Landschaftswirkung sei für die Besucher ohnehin nicht gegeben. Der belaubte Grünstreifen sichere den Erlebniswert. Die Abholzung von einigen Bäumen habe hier keine Wirkung. Das Denkmal sei dadurch nicht betroffen.


Dem steht entgegen, dass seit der Abholzung des südlichen und westlichen Grüngürtels um das Baugrundstück bereits mehrere der hohen Bäume, die als Sichtschutz laut Auflage stehen bleiben sollen, durch die Entstehung einer neuen Windschneise abgängig sind. Dieser zu erhaltende Baumbestand wird unweigerlich durch Weststürme auch weiter dezimiert werden. Der Denghoog wird aus Sicht der Betroffenen als das für die Insel so wichtige Zeugnis früher Besiedelung damit unweigerlich zum Vorgarten eines Appartementhauses.


Auch der von der Grundstücksgrenze des Denghoog nur 3 m entfernte Parkplatz und der damit verbundene ständige Autoverkehr durch acht Fahrzeuge der Bewohner und diverser Zulieferer, Post und Müllabfuhr direkt neben dem Denkmal sieht das Gericht nicht als Belastung für einen würdigen Museumsbetrieb des Grabes und verweist auf eine „Verbesserung“, da die Zufahrt zum geplanten Appartementhaus nun weiter entfernt läge. Man muss zu dieser Aussage wissen, dass der Pensionsbetrieb im Altgebäude seit 1978 eingestellt wurde und somit nur noch die Müllabfuhr den Weg nutzte.

Der Vorstand der SÖLRING FORIINING bezieht sich nun auf das Votum der letzten Mitgliederversammlung am 28. März 2020 und wird Beschwerde gegen das Urteil beim
Oberverwaltungsgericht einlegen, um dem überregionalen Wert dieses Kulturdenkmales gerecht zu werden und sein Erscheinungsbild für die Insel und folgende Generationen zu sichern.
__________________________________________________________________________
Die mit einer Klage verbundenen Kosten stellen für den Verein eine große finanzielle Bürde dar. Der Vorstand bittet alle Sylter und Freunde der Insel um Unterstützung im Kampf um die Unversehrtheit und das würdige Erscheinungsbild des Steinzeitgrabes Denghoog. Jeder
Beitrag hilft. Kontonummer: Sylt Bank IBAN DE51 2179 1805 0000 0042 51

 

Archiv

Nächste Events

28
Sep
Alter Kursaal, Andreas-Nielsen-Straße 1, 25980 Sylt

29
Sep
Saal Frisia des Congress Centrums Sylt.
-
Sylt

30
Sep
Kursaal im Rantumer Strandweg 7

04
Okt
Kaamp Hüs, Kampen auf Sylt

Mehr zum Thema

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection