Klimakonferenz

 

Fürst Albert von Monaco wirbt auf Sylt für Klimaschutz weltweit

Fürst Albert von Monaco wirbt auf Sylt für Klimaschutz weltweit

Zusammen mit Ex-Bundesminister Klaus Töpfer und Meteorologe Sven Plöger

Das der Fürst Albert von Monaco auch deutsch sprechen kann, zeigte er auf Sylt bei der Begrüßung der Gäste und einem kurzen Dank an die Gastgeber. Auch zeigte er sich beeindruckt von den vielen verschiedenen Arten des Küstenschutzes wie er auf Sylt betrieben wird. Trotz des Regens, der heute Nachmittag auf der Insel herrschte, gefiel dem Fürsten Sylt sehr gut und er könne sich durchaus vorstellen mit der Familie einmal wieder zu kommen. Dann ging es aber gleich um das alles beherrschenden Thema des Abends.


Werbung


Es gibt zum Klimaschutz auf der Erde keine Alternative, das war die unmissverständliche Aussage, die alle 3 Redner zum Ausdruck brachten. Und er müsse auch dann zum Tragen kommen, wenn es weh tut und eventuell Einschnitte für uns bedeutet. Denn die Alternative ist, dass wir zukünftigen Generationen einen unbewohnbaren Planeten hinterlassen. Wie der Fernsehmeterologe Sven Plöger in seinem Vortrag anschaulich erklärte, verbrauchen wir aktuell so viele Ressourcen, als wenn wir 1.5 Erden zur Verfügung hätten. Dass das auf die Dauer nicht gut gehen kann, ist eine einfache Rechnung. Aber der reihe nach.

Im letzten Jahrhundert sind die Meeresspiegel infolge globaler Erwärmung gestiegen und steigen weiter an. Das erhöht das Risiko schwerer Sturmfluten und der Erosion von Stränden und Steilküsten. Zugleich droht die Überflutung von Küstengebieten. Durch die Aufnahme von Kohlenstoffdioxid aus der erwärmten Erdatmosphäre versauern die Meere mit verheerenden Konsequenzen auf die Nahrungskette im Wasser und letztlich für den Menschen.

Bundesminister a. D. Prof. Dr. Klaus Töpfer führte in dieses Thema ein und moderierte die Konferenz. Fürst Albert II. von Monaco hob in seiner Ansprache die drängende Notwendigkeit hervor, dem Anstieg der Meeresspiegel mit seinen Konsequenzen für die Bevölkerung entgegenzuwirken. Der u. a. aus dem Fernsehen bekannte Meteorologe Sven Plöger, Verfasser eines Buches zum Klimawandel, beleuchtete den Themenkreis fachkundig und kurzweilig. Hierüber haben im Anschluss die Referenten und Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur aufgeschlossen diskutiert. In einem Abspann hat der Vizepräsident der Stiftung des Fürsten, S.E. Bernard Fautrier, deren Zielsetzung erläutert: Die Klimaerwärmung verlangt konkrete Maßnahmen zum nachhaltigen Schutz unserer Umwelt. Deshalb unterstützt die Stiftung private und öffentliche Initiativen und Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, zur Förderung erneuerbarer Energien, zum Artenschutz sowie zum gerechten Zugang zu Wasser und der Bekämpfung der Versteppung in unterentwickelten Gebieten.

Der gemeinnützige Verein der Freunde der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco (Deutschland e.V.) dient neben anderen ausländischen Niederlassungen als deutscher Brückenkopf der Fondation. Er nimmt gerne Anfragen, Anregungen und Hilfestellung im Rahmen seiner gemeinnützigen Zielsetzung entgegen. Spenden gehen ohne Abzug von Verwaltungskosten voll in die Projektunterstützung ein.
Nähere Auskünfte finden Sie unter www.fpa2.com.

 

 

Klima Konferenz auf Sylt mit Fürst Albert von Monaco

Klima Konferenz auf Sylt mit Fürst Albert von Monaco

Die Konferenz findet heute auf der Insel statt

Flugzeug von Prinz Albert von Monaco landet auf SyltWo, wenn nicht auf Sylt weiß man um die Kräfte von Naturgewalten. Jedes Jahr wir die Insel in den Herbst und Wintermonaten oft von mehreren Stürmen, Orkanen und Sturmfluten heimgesucht. Dabei sind oft schwere Sandverluste oder wie an der Hörnum Odde auch Landverluste zu beklagen.


Werbung


Im Frühjahr, wie auch gerade eben, werden dann auf Sylt wieder Millionen Kubikmeter Sand an die Küste gespült, um einen Puffer für die kommende Sturmsaison zu haben. So ist es nicht verwunderlich, dass Sylt als betroffener Ort für diese Klima Konferenz mit dem Fürsten ausgesucht wurde.

Fürst Albert II. von Monaco, Präsident seiner 2006 gegründeten Umweltstiftung, referiert im Sylter Hotel A-ROSA gemeinsam mit anerkannten Experten zum Klimawandel und zu seinen Auswirkungen auf die Meeresspiegel und Küstenländer.

Fürst Albert von Monaco auf SyltIm letzten Jahrhundert sind die Meeresspiegel infolge globaler Erwärmung gestiegen und steigen weiter an. Das erhöht das Risiko schwerer Sturmfluten und der Erosion von Stränden und Steilküsten. Zugleich droht die Überflutung von Küstengebieten. Durch die Aufnahme von Kohlenstoffdioxid aus der erwärmten Erdatmosphäre versauern die Meere mit verheerenden Konsequenzen auf die Nahrungskette im Wasser und letztlich für den Menschen.


Werbung


Bundesminister a. D. Prof. Dr. Klaus Töpfer führt in dieses Thema ein und moderiert die Konferenz. Fürst Albert II. von Monaco wird die drängende Notwendigkeit hervorheben, dem Anstieg der Meeresspiegel mit seinen Konsequenzen für die Bevölkerung entgegenzuwirken. Der u. a. aus dem Fernsehen bekannte Meteorologe Sven Plöger, Verfasser eines Buches zum Klimawandel, beleuchtet den Themenkreis fachkundig.

Orkane und Sturmfluten setzen Sylt zu

 

Klima/Wetter Sylt Dezember 2015

Klima/Wetter Sylt Dezember 2015

Besonders Spektakulär ist es, wenn bei großer Kälte das Wattenmeer zufriert

Anzeigen

Der Dezember veräuft eher ruhig auf Sylt nur in der Woche nach dem 26.Dezember und über den Jahreswechsel ist echte Hochsaison auf der Insel. Denn hier Silvester zu feiern ist äußerst beliebt.

Im Dezember eignen sich die Temperaturen auch für Schnee, denn der mittlere Mindestwert liegt bei 0,9 Grad. Es wurden auch schon -13,6 Grad Celsius gemessen. Doch auch Temperaturen bis zu 11,7 Grad sind möglich. Durchschnittlich werden 4,5 Grad als Maximalwert erreicht. Dabei ist die Luftfeuchtigkeit mit 88 % sehr hoch. In den Wintermonaten von Dezember bis Februar werden zwischen 88 und 90 % Luftfeuchte erreicht. Bei nur noch 6 % Wassertemperatur fallen auf der Insel an durchschnittlich 13 Tagen 72 mm Niederschlag. Die Sonne schafft es nur noch, 1,4 Stunden am Tage durchzudringen, was im Vergleich den Dezember zum Monat mit den wenigsten Sonnenstunden auf der Nordseeinsel macht.

Sylt im Winter - Ob der Dezember 2015 Schnee bringt?Die beliebtesten Veranstaltungen im Dezember auf Sylt sind am 26.Dezember der Weihnachtsbaden am Brandenburger Strand in Westerland, der Silvesterlauf im Syltstadion und natürlich die riesige Open-Air-Silvesterparty 2015 auf der Promenade der Inselhauptstadt.

 

 

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

09
Mär
Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

30
Mär
Kursaal ³ in Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection