Nielsens Kaffeegarten Keitum- Buchhaus Voss Westerland - Hotel Seilerhof Keitum

Kunstausstellung

 

Buhne 16 - Inselimpressionen Sylts von Kurt Lambert

Ausstellung vom 5. Juni – 30. Oktober 2016 im Sylter Heimatmuseum

ERÖFFNUNG 5. Juni 15 Uhr im Sylter Heimatmuseum in Keitum


Die Sölring Museen widmen ihre diesjährige Sommerausstellung dem Maler Kurt Lambert. Er war im Sommer 1948, im Jahr der Währungsunion, das erste Mal nach Sylt gekommen und er kam jeden Sommer wieder bis zu seinem zu frühen Tod 1967. Hier auf Sylt fand er zwei Dinge, die für ihn als Künstler äußerst wichtig waren: die einmalige Natur, die mit Wattenmeer, Dünenbergen und ihrem besonderen Licht wunderbare Motive für seine Malerei bereithielt und Lambert fand hier auf Sylt eine gut betuchte Käuferschicht, die sich für ihn und für seine Kunst interessierte.
Unbeschreiblich schön und wild empfand Kurt Lambert, geb. 1908 in Berlin, die Sylter Natur. Seit seinem ersten Aufenthalt auf der Insel 1948 durchstreifte er sie bis zu seinem Tod 1967 regelmäßig in den Sommermonaten. Verschiedenartigste Darstellungen der Dünen- und Wattlandschaften entstanden ebenso wie Gemälde und unzählige Skizzen des bunten Strandlebens an der Buhne 16. In seiner winzigen Malklause im Haus Ahrenshoop in Kampen besuchten den Künstler Berthold Beitz oder Arndt von Bohlen und Halbach sowie viele andere illustre Sommergäste. Sie gehörten ebenso zu seinen Käufern wie der Zeitungsverleger Axel Springer.

 

Nackte an der Buhne 16
Nackte an der Buhne 16

Das Sylter Heimatmuseum in Keitum zeigt mit den Inselimpressionen von Kurt Lambert einen Blick in die Landschaft und diese scheinbar unbeschwerten Zeiten des sommerlichen Strandlebens der Epoche des Wirtschaftswunders. Mithin wird in den Werken Lamberts die besondere künstlerische Ausdruckskraft der 1950er Jahre sichtbar. Bei Lambert zeigt sie sich in sorgfältig durchstrukturierten Kompositionen und einem besonderen Farbempfinden.

Am Sonntag, dem 05. Juni 2016, um 15.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in das Sylter Heimatmuseum ein.
Begrüßung durch den Vorstand der Söl’ring Foriining. Einführung in die Ausstellung Dörte Ahrens M.A., Museumsberg Flensburg.
Die Stieftöchter des Malers werden anwesend sein.
Die Ausstellung läuft vom 5.6. bis 30.10. im Sylter Heimatmuseum
Öffnungszeiten Mo - Fr- 10 - 17 Uhr, Sa, So und Feiertage 11 - 17 Uhr

 

Ines Ramm stelt auf Sylt frische Malerei des Nordens aus

Im Juni ist die Künstlerin Ines Ramm wieder mit einem Querschnitt ihrer Werke in der Stadtgalerie in Westerland zu Gast. Die Künstlerin aus der Nähe von Flensburg verlegt für vier Wochen ihre künstlerische Arbeit auf die Insel. "Motivsuche, Inspiration, Malen und die Betreuung der Ausstellung in der Stadtgalerie – und dies alles auf einer so schönen Insel, darauf freue ich mich sehr!" sagt Ines Ramm.

 

Natürlich stammen auch viele ausgestellte Motive von der Insel. Aber auch die von den internationalen Bootsmessen bekannten Segelmotive werden gezeigt, inspirierende Blumenbilder und die beliebten Tierbilder. Mit unverkennbarem Charme dargestellte Tier-Charaktere sind immer wieder ein beliebtes und unerschöpfliches Thema von Ines Ramm. "Es gibt so viele schöne Tiere, und ich freue mich immer sehr, wenn mich wieder ein neues Tier von der Leinwand mit einem Augenzwinkern anschaut."

Bilder von Ines Ramm
Bilder von Ines Ramm

Nordische Fröhlichkeit kennt eben keine Grenzen, und so fanden schon viele Werke von Ines Ramm im In- und Ausland ein neues Zuhause.

 

Wichtig ist ihr, die Motive selbst zu fotografieren und zu erleben, die gemalten Tiere zu sehen und zu beobachten bevor sie gemalt werden – auch wenn beim Malen künstlerische Freiheit und Abstraktion gewollt sind und zugelassen werden. So wird aus der Kuh von nebenan ein plakatives Pop-Art Model oder aus der Kieler Woche Regatta ein abstraktes Seglerfeld. Eine ruhige Blumenwiese wird spontan abstrahiert und man glaubt, den Wind in den Kornblumen zu spüren. "Das Herz geht mir auf, wenn ich das Wasser sehe und auch wenn ich es schon oft gemalt habe, sind immer wieder unzählige Stimmungen und Farben im Wasser und Himmel zu finden, so dass die maritimen Motive einen großen Stellenwert in meiner künstlerischen Arbeit einnehmen. Aber ich brauche die Abwechslung in meiner Malerei, und so werden auch bei dieser Ausstellung wieder vielseitige Themen und Werke präsentiert.

 

Auch die Skulptur für die Aktion DIE LÄMMER-SYLT stammt aus dem Atelier von Ines Ramm.

Neben den Bildern von Ines Ramm gibt es auch Geschichten in der Stadtgalerie. Am Donnerstag, dem 9. Juni 2016, ist die schleswig-Holsteinische Autorin und Kolumnistin Karin Buchholz dort zu Gast und entführt ihre Gäste zwischen ihre Zeilen und Buchdeckel. "Bei Leuchtturmlicht betrachtet..." liest Karin Buchholz, die selbst in einem alten Leuchtturm lebt, Heiteres und Besinnliches von Küste und Kontinent. Der Eintritt ist frei (Einlass 19 Uhr / Beginn 19.30 Uhr)

Die Ausstellung wird am 02. Juni 18 Uhr von Herrn Bürgervorsteher Peter Schnittgard eröffnet. Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Vernissage teilzunehmen.


Ausstellungsdauer: 02. – 29. Juni 2016,

Öffnungszeiten: Mo-Fr 12.30 – 17 Uhr; Sa 10-15 Uhr; So 12-15 Uhr
sowie nach Absprache Kontakt unter inesramm.de

 

Archiv

Nächste Events

28
Sep
Alter Kursaal, Andreas-Nielsen-Straße 1, 25980 Sylt

Mehr zum Thema

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection