Listland

 

150 Freiwillige befreiten Nordspitze der Insel Sylt vom Müll

Erfolgreicher Einsatz auf dem Lister Ellenbogen

Am Samstag, dem 19. Januar 2019, sind viele Freiwillige unserer Einladung gefolgt und haben sich zur Strandreinigung am Lister Ellenbogen getroffen.

Nach ein paar kurzen, einleitenden Worten haben sich die knapp 150 Personen gespannt auf den Weg gemacht und angefangen den ganzen Müll einzusammeln.
Dank einer Sondergenehmigung der unteren Naturschutzbehörde, konnten wir nicht nur am gesamten Strand auf die Jagd nach Plastik und Co. gehen, sondern durften auch die meeresnahen Dünentäler betreten und uns dort auf die Suche begeben. Dies ermöglichte uns nicht nur, auch diese Flächen von Müll zu befreien, sondern auch eine einmalige Chance, dieses Naturschutzgebiet einmal von einer anderen, ansonsten nicht erlaubten Seite zu sehen.

Die vielen Freiwilligen, die sowohl von den Sylter Werkstätten, der Plastik Crew und den Schleswig-Holsteinischen Werkstätten kamen, als auch alle anderen, engagierten Personen, die ihren freien Samstagmorgen diesem guten Zweck widmeten, gaben ihr Bestes. Mit Unterstützung der Mitarbeiter der Gemeinde List und den Listlandeigentümern und deren Fahrzeugen wurden noch zahlreiche Sammler auf der großen Fläche des Lister Ellenbogens verteilt. Doch gerade in manchen Dünentälern war der Boden so zugefroren, dass man den Müll zwar sehen konnte, jedoch keine Chance hatte, ihn auch zu entfernen.
Nach knapp 2 ½ Stunden Einsatz hatten wir dennoch einiges zusammen. Die freundlicherweise von Remondis bereitgestellte 10 m³ Mulde war fast komplett gefüllt.

Auch das Wetter hat seinen Teil zur guten Stimmung aller beigetragen. Die strahlende Sonne und der tiefblaue Himmel haben einen die eisige Kälte kaum spüren lassen.
Um 12:30 Uhr trafen wir uns dann alle wieder auf dem Parkplatz der Kitesurfer. Zur Belohnung und zum Aufwärmen gab es dort aus dem Hause Diedrichsen dann für alle eine köstliche vegane Tomaten-Kokos Suppe mit Reis, Baguette, Würstchen und Sylter Brause. In dieser gemütlichen Atmosphäre kam man dann noch miteinander ins Gespräch und so klang die Aktion schön und entspannt aus.

Wir, die Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. und die Sylter Werkstätten möchten uns in diesem Sinn noch einmal bei allen bedanken. Es ist schön zu sehen, dass es überall noch Menschen gibt, die bereit sind, sich für den Erhalt unserer einzigartigen Umwelt einzusetzen.
Bericht: Lisa Randecker (FÖJ)


Werbung


Traumhafte Strände am Lister Ellenbogen auf Sylt
Traumhafte Strände am Lister Ellenbogen auf Sylt

 

Reinigung des Naturschutzgebiet Sylt Nord am Lister Ellenbogen

Die Veranstalter hoffen auch bei der 3. Aktion auf viele Helferinnen und Helfer

Wie auch schon in den vergangenen beiden Jahren möchten die Sylter Werkstätten gemeinsam mit der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V., der Gemeinde List und den Listlandeigentümern im Rahmen des Projektes „Heimatliebe Sylt – Plastikinsel nein Danke“ das neue Jahr 2018 mit einer Reinigungsaktion im Naturschutzgebiet auf dem Ellenbogen starten.


Werbung


Bereits im vergangenen Jahr am 21. Januar 2017 haben fast 120 freiwillige Helfer rund 15 Kubikmeter Müll gesammelt und die Dünen- und Strandflächen vom Abfall befreit.
Am Samstag den 20. Januar starten wir um 10 Uhr vom Parkplatz der Kitesurfer/Übergang 10 ins Naturschutzgebiet. Müllsäcke, Greifzangen und Handschuhe werden gestellt. Gerne können auch eigene Handschuhe und ein Spaten mitgebracht werden. Nach getaner Arbeit um 13 Uhr gibt es noch etwas Warmes zu Essen und zu trinken. Dazu bitte Suppenteller, Löffel und Tasse mitbringen; wir wollen auch hier keinen weiteren Müll in Form von Plastikgefäßen und Pappbechern produzieren!


Das Betreuungsgebiet der Söl’ring Foriining besticht durch zahlreiche Besonderheiten. Es ist ein Sandhaken, der sich in ständiger Veränderung befindet und Wind und Wellen ausgesetzt ist. Seine Wildheit und Ursprünglichkeit ist Heimat für seltene Pflanzen- und Tierarten, die teilweise nur noch dort vorkommen und dadurch besonders schützenswert sind. Durch andauernde Sturmphasen in den Herbst- und Wintermonaten kommt es immer wieder zu hohen Wasserständen. Die Nordsee mäandriert dann tief in die Dünenlandschaft hinein, bis das Wasser schließlich zur Ruhe kommt.

Der Lister Ellenbogen im Sylter Norden soll vom Unrat befreit werden
Der Lister Ellenbogen im Sylter Norden soll vom Unrat befreit werden

So wird auch alles Mitgebrachte aus der Nordsee an ungewöhnlichen Stellen abgelagert. Leider findet sich neben Algen, Pflanzenresten und Holzstücken auch viel anthropogener Müll. Gerade Plastik stellt eine große Gefahr für die Umwelt dar. Es zersetzt sich nicht, sondern wird in den Meeren nur immer und immer kleiner. Fische nehmen Mikroplastik über ihre Nahrung auf und somit gelangt es auch wieder in den Nahrungskreislauf des Menschen. Um solchen Vorgängen entgegenzuwirken, hoffen wir auf viele Freiwillige, die uns helfen den Ellenbogen, eine einzigartige Naturlandschaft auf unserer Heimatinsel Sylt, von Unrat zu befreien. Gleichzeitig bietet sich den Helfern die Gelegenheit, in dieser besonderen Landschaft unterwegs sein zu dürfen, was sonst nur den Schutzgebietsbetreuern gestattet ist.


Um Fahrgemeinschaften zu bilden, können sich Teilnehmer um 9:15 Uhr auf dem Parkplatz der Sylter Werkstätten treffen. Sollte das Wetter am 20. Januar nicht mitspielen, schaut bitte bis 9 Uhr auf der Facebookseite der Naturschutzgemeinschaft Sylt oder bei Heimatliebe Sylt nach, ob die Aktion stattfindet oder nicht. 

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Die Naturschutzgemeinschaft Sylt ist von Montag bis Freitag unter Tel. 04651-44421, und die Sylter Werkstätten sind unter Tel. 8863700 erreichbar.

 

 

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

09
Mär
Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

30
Mär
Kursaal ³ in Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection