Sylt TV Logo-Nielsens Kaffeegarten Keitum- Buchhaus Voss Westerland - Hotel Seilerhof Keitum

Norddörfer Schule

 

Erweiterter Spielplatz in Wenningstedt/Sylt ist eingeweiht

Die Kinder sind begeistert von ihrem neuen Spielplatz

Da geht man doch gerne zur Schule: Im Beisein zahlreicher kleiner und großer Zaungäste wurde der erweiterte Spielplatz an der Norddörferschule festlich eingeweiht. Dabei oblag es Katrin Fifeik als Vorsitzende des Schulverbands Norddörfer, symbolisch das Band zur Freigabe des Spielplatzes zu zerschneiden – wonach es bei den Kindern kein Halten mehr gab.

Kinder sind begeistert vom Spielplatz
Kinder sind begeistert vom Spielplatz

Die engagierte Schulleiterin Christel Glöckner freute sich besonders, dass neben den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Eltern dem kleinen Festakt beiwohnten. Sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Spielplatz-Erweiterung zeigten sich auch die drei Bürgermeister/innen Steffi Böhm (Kampen), Ronald Benck (List) und Karin Fifeik (Wenningstedt-Braderup). Ebenfalls eigens aus List gekommen war der vormalige Bürgermeister Wolfgang Strenger, der die Arbeit im Schulverband lange begleitet hatte.

70.000 Euro hatte der Schulverband in das Projekt investiert; der Spielplatz bietet nun durch zusätzliche, zum Teil auf Sylt einzigartige Spielgeräte attraktive Anreize für die rund 110 Schülerinnen und Schüler bietet. Christel Glöckner: "Die Kinder wurden in die Auswahl der Spielgeräte aktiv mit einbezogen und waren auch beim Aufbau durch die Sylter Firma Jacobsen dabei. So entwickelte sich von Anfang an ein starker Bezug zu ihrem Spielplatz." Und der wurde am Eröffnungstag natürlich ausgiebig erprobt, während Stände mit Bratwürsten und Fischbrötchen sowie eine Zuckerwatte-Maschine für das leibliche Wohl sorgten.

Bürgermeisterin Karin Fifeik gab das Gelände frei
Im Beisein ihrer Amtskollegen Steffi Böhm und Ronald Benck (links im Bild) tätigte Bürgermeisterin Karin Fifeik den symbolischen Schnitt zur Freigabe des Geländes

 

Frühstück fürs Kollegium der Norddörfer-Schule

Der Abschluss der Sanierungsarbeiten wurde ein wenig gefeiert

Da fing der Tag für das Kollegium der Norddörfer-Schule gut an: Der Schulverband Norddörfer
bedankte sich mit einem ausgiebigen Frühstück außerhalb des Schulalltags in einem Restaurant
für die Unterstützung und das Verständnis der Lehrkräfte und Erzieherinnen bei den
Unannehmlichkeiten im Zuge der Sanierung sämtlicher WC-Anlagen.

 

Nachdem eine Förderung der Sanierungskosten in Höhe von 75 Prozent durch die
Investitionsbank Schleswig-Holstein gesichert war, konnte in den vergangenen Herbstferien mit
dem dringlichen Projekt begonnen werden. Wie wichtig diese Sanierung tatsächlich sein sollte,
stellte sich unmittelbar nach Beginn der Arbeiten heraus: Alle wasserführenden Leitungen mussten
entgegen erster Schätzungen erneuert werden, ansonsten hätte ein Wasserschaden die Schule
unvorbereitet treffen und zu einer Unterbrechung des Schulbetriebs führen können. Ute Brix, die
die Arbeiten als Bauleiterin betreute, war daher froh, gerade noch rechtzeitig mit der
Kernsanierung begonnen zu haben. Auch wenn die Sanierung – wie sich zum Ende der
Baumaßnahmen herausstellte – deutlich teurer geworden ist, konnten hohe Folgekosten so
glücklicherweise vermieden werden, ist man sich im Schulverband Norddörfer einig.

 

Dass der gemeinsame Schulverband der drei Gemeinden List, Kampen und Wenningstedt-
Braderup einmal mehr in hohem Maße investierte, ist für die drei Bürgermeister Ronald Benck,

 

Steffi Böhm und Katrin Fifeik eine Selbstverständlichkeit: „Wir sind sehr froh, diese kleine, aber
feine Schule fördern zu können und damit ein weiteres Schulsterben auf unserer Insel zu
verhindern“, erklärt Lists Bürgermeister Ronald Benck. „Alles, was wir in den vergangenen Jahren
erneuern konnten, um die Zukunft unserer Schule zu sichern, haben wir stets gemeinsam und
einstimmig beschlossen“, unterstreicht Kampens Bürgermeisterin Steffi Böhm, und ihre
Wenningstedter Amtskollegin Katrin Fifeik ergänzt mit Blick auf die gerade abgeschlossenen
Sanierungsarbeiten: „Das Verständnis der Lehrer, Erzieher und der Eltern für kleinere oder
größere Beeinträchtigungen war jederzeit zu spüren und hat die Arbeiten erheblich erleichtert.“
Während der Osterferien wurde die Norddörfer-Schule vor kurzem zudem optisch aufgewertet,
indem die Fußböden im gesamten ersten Stock erneuert wurden. Ergänzend dazu sorgte
Hausmeister Peter Spiegel für einen frischen Anstrich des Klassenraums und des Flures, während
Lehrerin Sabine Hansen den Klassenraum mit diversen Accessoires schmückte. „Wir können
somit sehr zufrieden in die Zukunft blicken“, freut sich denn auch Schulleiterin Christel Glöckner.

 

 

Wenningstedts Norddörferschule inkl. Spielplatz erfolgreich saniert

Alleine der Spielplatz wurde für 70.000 Euro verschönert

Um den Auflagen des Kreises Nordfriesland zu entsprechen und darüber hinaus für die Kinder ein erweitertes Spielparadies zu schaffen, hat der Schulverband Norddörfer tief in die Tasche gegriffen und rund 200.000 Euro investiert.

Im Rahmen einer Begehung hatte der Kreis für die Schule zusätzliche Sicherheitsaspekte eingefordert. So wurden in den vergangenen Wochen unter anderem Brandschutztüren eingebaut, neue Wände gezogen, Fensterbänke verbreitert und andere Baumaßnahmen durchgeführt. "Neben den Handwerkern gilt dem Schulkollegium und Hausmeister Peter Spiegel ein besonderer Dank für den geleisteten Einsatz", unterstreicht Katrin Fifeik, Vorsitzende des Schulverbands.

Gemeinsam mit den Kindern freuen sich Bürgermeisterin Katrin Fifeik, Schulleiterin Christel Glöckner und Hausmeister Peter Spiegel über die Neuerungen auf dem Spielplatz – darunter diese KletterpyramideMit 135.000 Euro schlug die umfangreiche Schulsanierung zu Buche, weitere 70.000 Euro flossen in die Erweiterung des Schulspielplatzes, der nun durch zusätzliche, zum Teil auf Sylt einzigartige Spielgeräte attraktive Anreize für die rund 110 Schülerinnen und Schüler bietet. Diese wurden im übrigen in die Auswahl der Spielgeräte aktiv mit einbezogen – "und sind von dem Ergebnis begeistert", berichtet Schulleiterin Christel Glöckner.

Von dem Ergebnis der Schulsanierung und der Spielplatzerweiterung können sich die Eltern sowie alle interessierten Sylterinnen und Sylter in Kürze selbst einen Eindruck verschaffen: Am Montag, dem 2. Mai, beginnt dort um 13 Uhr ein kleiner Festakt.

 

Archiv

Nächste Events

28
Sep
Alter Kursaal, Andreas-Nielsen-Straße 1, 25980 Sylt

29
Sep
Saal Frisia des Congress Centrums Sylt.
-
Sylt

30
Sep
Kursaal im Rantumer Strandweg 7

04
Okt
Kaamp Hüs, Kampen auf Sylt

Mehr zum Thema

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection