Triathlon

 

Ein Triathlon 3 Inseln - Amrum, Föhr, Sylt

Ein Triathlon 3 Inseln - Amrum, Föhr und Sylt

Schwimmen von Amrum nach Föhr, dort 40 km Radfahren und auf Sylt 10 Kilometer laufen

Anzeigen

Schwimmen in der Nordsee, eine HerausforderungSo ein Event ist noch nicht dagewesen und wer zu langsam ist, den bestraft die Natur. Am 16. August 2015 wird von Red Bull der 1. Tris Island Marathon ausgerichtet.

Neben einer ausgezeichneten Konstitution müssen die Teilnehmer/innnen auch gegen die Natur kämpfen. Denn zum Start wird die Strecke von Amrum nach Föhr, 2.5 Kilometer durch die Nordsee geschwommen. Schon das wird eine echte Herausforderung. Anschließend gilt es auf der Insel Föhr 40 Kilometer Radfahren zu absolvieren. Wenn da die Windrichtung gegen einen ist, hat man ordentlich zu kämpfen. Und wer nach den ersten beiden Disziplinen zu langsam ist, der/dem versetzt die Ebbe den Knockout. Denn zum 10 Kilometer-Lauf nach werden die Triathleten mit 12 Mann Booten übergesetzt und die fahren eben nur wenn noch genug Wasser da ist. Also kämpft man nicht nur gegen die Konkurrenten sondern auch mit den Rahmenbedingungen.

Weitere Infos sind auf der Tri Islands Webseite unter: http://www.redbull.com/de/de/adventure/events/1331718597227/red-bull-tri-islands zu finden.

 

Red Bull Tri Islands 2017 - 3. Amrum, Föhr, Sylt Triathlon

Schwimmen von Amrum nach Föhr, dort 40 km Radfahren und auf Sylt 10 Kilometer laufen

Wegen des großen Erfolges in den vergangenen zwei Jahren, startet am 9. September 2017 der 3. Red Bull Tri Island.

Anmelden kann man sich ab sofort für eine Gebühr von 199,00 Euro auf der Internetseite des Veranstalters. Auch wenn dies nicht günstig ist, waren im letzten Jahr die circa 600 Startplätze ruckzuck vergeben. Dieses Inselhopping extrem ist schon etwas ganz besonderes und jeder möchte einmal dabei sein. Wenn der Wettkampfablauf genauso ist wie im Vorjahr, dann sind es sogar 4 Disziplinen, denn bevor es zum Schwimmen ins Wasser ging, mussten die Athleten eine gemeinsame Wattwanderung von ihrem Basecamp auf Föhr nach Amrum machen.


Werbung


Neben einer ausgezeichneten Konstitution müssen die Teilnehmer/innnen auch gegen die Natur kämpfen. Denn zum Start wird die Strecke von Amrum nach Föhr, 2.5 Kilometer durch die Nordsee geschwommen. Schon das wird eine echte Herausforderung. Anschließend gilt es auf der Insel Föhr 40 Kilometer Radfahren zu absolvieren. Wenn da die Windrichtung gegen einen ist, hat man ordentlich zu kämpfen. Und wer nach den ersten beiden Disziplinen zu langsam ist, der/dem versetzt die Ebbe den Knockout. Denn zum 10 Kilometer-Lauf nach werden die Triathleten mit 12 Mann Booten übergesetzt und die fahren eben nur wenn noch genug Wasser da ist. Also kämpft man nicht nur gegen die Konkurrenten sondern auch mit den Rahmenbedingungen.

Weitere Infos sind auf der Tri Islands Webseite unter: http://www.redbull.com/de/de/adventure/events/1331718597227/red-bull-tri-islands zu finden.

Red Bull Tri Island Sieger auf Sylt
Red Bull Tri Island Sieger auf Sylt

 

Red Bull Tri Islands 2017 - Amrum Föhr Sylt

Über 450 Athleten aus 16 Nationen stellen sich am kommenden Samstag dem Kampf gegen die Gezeiten


Werbung


Der Red Bull Tri Islands 2017 wirft seine Schatten voraus: Über 450 Athleten aus 16 Nationen stellen sich am kommenden Samstag, 9. September, dem Kampf gegen die Konkurrenz, die Tide und den Knockout-Modus. Und eines ist bereits jetzt sicher: Bei der dritten Auflage des spektakulären Inselhoppings werden am Ende neue Gesichter ganz oben auf dem Podium stehen. Die Sieger der Veranstaltungen 2015 und 2016, Jonas Schomburg (Hannover) und Hanna Winckler (Köln), sind in diesem Jahr erstmals nicht am Start.

Der Triathlon gegen die Gezeiten lockt auch in diesem Jahren Athleten aus ganz Europa auf die nordfriesischen Inseln. Ihr Ziel: es bis nach Sylt schaffen. Das Format ist einzigartig auf der Welt und verbindet die nordfriesischen Inseln Amrum, Föhr und Sylt in einem Wettkampf miteinander.

Alle Teilnehmer starten mit einer gemeinsamen Wattwanderung von ihrem Basecamp auf Föhr nach Amrum. Von der Insel Amrum geht es rund 3 Kilometer durch das offene Meer
nach Föhr. Nach 40 Kilometern Radstrecke über abwechslungsreiches Terrain bringen 12- Mann-Boote die Triathleten zur finalen Laufentscheidung nach Sylt. Bis dahin heißt es vor allem ‚Gas geben‘. Denn der natürliche Knockout-Modus durch die Tide wird verhindern, dass es alle Teilnehmer nach Sylt schaffen, wo auf die Athleten dann der abschließende Lauf über 10 Kilometer mit einigen Kilometern auf Sand wartet.

Die Sieger werden gegen 16:30 Uhr am Ziel in Hörnum erwartet.

 

Sylt war Zielort des nordfriesischen Inseltriathlon

Die Vorjahressieger konnten ihre Titel verteidigen

Gestern (24.07.2016) gab es die zweite Auflage des Tris Island Triathlon von Red Bull. Dabei waren es eigentlich vier Disziplinen, die von den über 500 Athletinnen und Athleten absolviert werden mussten. Denn es begann mit einer Wattwanderung von Föhr nach Amrum. Dort angekommen wurde der Schwimmdress angezogen und der Startschuss fiel um die Wettkämpfer auf die Schwimmstrecke von Amrum nach Föhr zu schicken. Als sie dort nach 2500 Metern in der Nordsee ankamen, ging es auf die 40 Kilometer lange Radstrecke auf der Insel Föhr. Wer dort das Ziel erreicht hatte wurde mit super schnellen nach Sylt gebracht um dort noch 10 Kilometer zu laufen. Also ein Wettkampf der Extraklasse.

Die Zuschauer an der Strecke waren von dem tollen Sport und den super Bedingungen begeistert und so war es kein Wunder, dass die Triathletinnen und Triathleten unter tosenden Applaus im Zielraum empfangen wurden.

Sieger des Amrum, Föhr, Sylt Triathlon Jonas Schomburg
Sieger des Amrum, Föhr, Sylt Triathlon Jonas Schomburg

Die Sieger und Platzierten:

Männer:
1. Jonas Schomburg aus Langenhagen
2. Sebastian Kienle aus Mühlacker
3. Robert Skazidroga aus Hürth
Frauen:
1. Hanna Kristina Winckler aus Harrislee
2. Isabell Donath aus Erfurt
3. Bettina Lange aus Bargfeld- Stegen

 

 

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

09
Mär
Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

30
Mär
Kursaal ³ in Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection