Wetterprognose

 

Furioser Start auf Sylt beim Surf World Cup 2016

Perfekter Wind und hohe Wellen begeisterten die Zuschauer und die Rider gleichermaßen

Da haben die Organisatoren des Windsurf World Cup Sylt alles richtig gemacht. Wegen der günstigen Wetterprognose war der Wettkampfstart um einen Tag vorverlegt worden und so begeisterten die besten Waverider der Welt die Zuschauer bereits am Freitag mit einer großartigen Show am Brandenburger Strand.

Nach den Trials der Herren, bei denen die besten vier Fahrer das Main-Event erreichten, begann um 13:00 Uhr der Start des Hauptfeldes, für das sich Lokalmatador Marius Hermann nicht qualifizieren konnte. Die deutschen Wellenreiter präsentierten sich in guter Form und zeigten den heimischen Fans, dass auch ohne den verletzten aktuellen Weltmeister Philip Köster große Sprünge möglich sind.

Surf World Cup Sylt Waveriding Tag1
Surf World Cup Sylt Waveriding Tag1

Gegen Alex Mussolini war allerdings kein Kraut gewachsen. Der Spanier bezwang im Halbfinale zunächst seinen Landsmann und Weltranglistenersten Victor Fernandez Lopez und im Finallauf Thomas Traversa aus Frankreich. „Ich bin super glücklich über diesen Erfolg. 2009 habe ich hier im Finale gegen Klaas gewonnen, das es noch einmal klappt beim größten Windsurf-Event der Welt ist einfach unglaublich“, freute sich der 31-Jährige über seinen tollen Erfolg. Dritter in der Herrenkonkurrenz wurde der Australier Jaeger Stone.

Beste Deutsche waren Dany Bruch, der auf Teneriffa lebt, und Klaas Voget. Beide Fahrer schieden im Viertelfinale aus und belegten einen geteilten fünften Platz. Dabei war vor allem der Auftritt des Hamburgers Klaas Voget, der in dieser Woche zum zweiten Mal Vater geworden war, bemerkenswert. „Ich hatte in den letzten Tagen einige schlaflose Nächte und habe am Freitag um vier Uhr morgens noch die Windeln meines Sohnes Jelle gewechselt, bevor ich mich auf den Weg nach Sylt gemacht habe. Deshalb  war ich etwas kaputt, aber das Publikum hat mich nach vorn gepusht“, erklärte der 37-Jährige, der im stürmischen Wind von Sylt hellwach war und den Zuschauern hohe Backloops und rasante Wellenritte zeigte.  

Bei den Damen bezwang Iballa Moreno im Endlauf ihre Zwillingsschwester Daida und löste diese damit als Weltranglistenerste ab. Iballa Moreno: „Die Bedingungen waren hier wie immer sehr schwierig und ganz anders als zu Hause in Spanien. Ich bin super glücklich über diesen Sieg.“ Den dritten Podiumsplatz belegte Sarah-Quita Offringa von Aruba.

Die Kielerin Steffi Wahl und Lina Erpenstein aus Aschaffenburg teilten sich Rang fünf. „Schade, meine Niederlage gegen Amanda Beenen war knapp. Aber ich kann mich ja in der Double Elimination revanchieren“, gab sich Steffi Wahl optimistisch. Wenn der Wind mitspielt, wird am Brandenburger Strand eine Rückrunde im Waveriding, auch Double Elimination genannt, ausgetragen. Dann bekommen alle Fahrerinnen und Fahrer noch einmal die Chance, den größten Windsurf-Event der Welt zu gewinnen.

 

Wetter Sylt heute aktuell plus14 Tage Prognose

Live Wetterdaten und fundierte Wetter-Prognose für die Insel Sylt

Das Wetter ist natürlich immer wichtig, wenn man sich auf Sylt befindet. Sei es, weil man seinen Urlaub in einem der schönen Hotels auf Sylt genießen möchte, oder weil ein Sturm, Orkan oder eine Sturmflut droht.


Werbung


  


Werbung

 

Tagesaktuelle Temperaturen für die ganze Nordseeküste finden sie http://www.sylt-tv.com/wassertemperatur-nordsee-71621.html anklicken.

Und sollte das Wetter doch mal nicht so gut aussehen für die kommenden Tage, keine Sorge, viele Sylt Hotels bieten ihren Gästen ein kurzweiliges Programm an.

Meldungen rund ums Sylt Wetter


Werbung

 

Wenn Sie sich für das Wetter und Live Webcams von Mallorca interessieren, dann klicken Sie hier.

 Das Sylter Wetter, oft traumhaft aber manchmal auch rau

Die hier im Zentrum stehende Nordseeinsel hält sich auf der Liste der beliebtesten Reiseziele für Erholungsbedürftige und Sonnenhungrige weiterhin ganz oben. Dies mag nicht zuletzt an der Tatsache liegen, dass es sich bei dieser Destination nachweislich um eine der Regionen Deutschlands mit der höchsten Sonneneinstrahlung handelt.

Auch wenn für die echten Sylt Liebhaber/innen das Wetter auf ihrer Insel nur eine untergeordnete Rolle spielt, wenn sie erst mal dort sind. So ist es doch interessant um die Unternehmungen besser planen zu können. Wenn Sie zum Beispiel die Sehenswürdigkeiten der Insel Sylt besuchen wollen

Doch abgesehen davon hält das auf der Insel vorherrschende Klima noch weitere positive Eigenschaften für Sylter Gäste und Einheimische gleichermaßen bereit.

Außerdem gilt immer noch der schon Jahrzehnte alte Spruch: Es gibt kein schlechtes Sylt Wetter, sondern nur die falsche Kleidung dafür.

Wissenswertes rund um Klima und Wetter auf Sylt

Auf der Urlaubsinsel Sylt dominiert in erster Linie ein mildes Seeklima, welches vor allem von dem warmen Golfstrom beeinflusst wird. Entsprechend zeichnen sich sowohl Sommer als auch Winter durch vergleichsweise gemäßigte Temperaturen aus.


Dass es auf der Insel weitaus sonniger als auf dem Festland ist, lässt sich auf den Westwind zurückführen, welcher die Wolken und damit auch den Regen erfolgreich vertreibt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 745 mm im Jahr bei 4, 7 Sonnenstunden täglich. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 17 Grad Celsius und 20 Grad Celsius und sind auf die Sommermonate Juni bis September verteilt. In dieser Zeit ist auf Sylt bei Werten zwischen 7 und 9 Stunden pro Tag auch mit der höchsten Sonneneinstrahlung zu rechnen. In der kalten Jahreszeit zwischen November und Februar können die Temperaturen auf bis zu Null Grad Celsius fallen. Werte unter dem Gefrierpunkt sind jedoch eher eine Seltenheit. In den Übergangsperioden Frühling und Herbst steigen die Temperaturen kaum über 6 Grad Celsius. Im Vergleich zu den Wintermonaten wird jedoch bereits der Anstieg der Anzahl an täglichen Sonnenstunden von durchschnittlich zwei auf vier als positiv empfunden. Wer nach Sylt kommt, der muss auch im Sommer bereit sein, dass manchmal rauhe Nordseeklima in Kauf zu nehmen. Wer in seinen schönsten Wochen des Jahres durchgängig 30 ° Celsius oder mehr haben möchte, ist deutlich besser am Mittelmeer auf Mallorca aufgehoben.

 

Gleichwohl die klimatischen Bedingungen auf der Insel in der Regel als angenehm gelten, sollte man jedoch auch auf Überraschungen gefasst sein. Schließlich liegt ein wesentliches Merkmal des Wetters in seiner Unbeständigkeit. Entsprechend ist auch die tägliche Wettervorhersage eher als allgemeine Richtlinie oder Tendenz und nicht als die exakte Präsentation zukünftiger Sylter Wetterdaten zu verstehen. Doch gerade an dieser Stelle liegt sicherlich einer der Gründe für die große Anziehungskraft des Inselparadieses verborgen. Und so vermag man hier vielleicht wieder zu einem natürlichen Lebensrhythmus nach dem Vorbild der Sylter EinwohnerInnen zurückzufinden, welche sich im Einklang mit den Naturgewalten zu befinden scheinen. Dass die Wetterdaten angesichts dieses  einzigartigen Ambientes auf den zweiten Rang zurückfallen, ist leicht nachvollziehbar.

Die klimatisch optimale Zeit für einen Aufenthalt auf Sylt

Doch welcher Zeitraum ist nun eigentlich als ideal zu bezeichnen, um die natürliche Schönheit Sylts in ihrer ganzen Pracht genießen zu können? Sicherlich kommt es hier in erster Linie auf die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen an, zumal das Inselidyll in jeder Jahreszeit einen ganz besonderen Charme entfaltet. Mit Blick auf die Wetterdaten erweisen sich vor allem die Monate Juni bis September als optimal für einen Badeurlaub, denn dann erreichen auch die Wassertemperaturen angenehme Werte um die 17 Grad Celsius. Die Vorteile des sogenannten Reizklimas kann man jedoch zu jeder Jahreszeit genießen. Dieser Begriff bezieht sich sowohl auf die gemäßigten Temperaturen als auch auf die Tatsache, dass die Seeluft aufgrund ihres hohen Gehaltes an Spurenelementen und Mineralien als ausgesprochen gesund gilt. Reizklima besagt im wahrsten Sinne des Wortes auch, dass sowohl Stoffwechsel als auch der gesamte Organismus aufgrund der optimalen klimatischen Bedingungen auf der Insel angeregt und Atembeschwerden gelindert werden.

 

An diesem Punkt ist erneut auf den Westwind zu verweisen, welcher das ganze Jahr über für eine frische Brise auf Sylt sorgt und zudem ständige Schwankungen mit sich bringt, die eine konkrete Wettervorhersage nahezu unmöglich machen. Wer es vorzieht, die Insel außerhalb der geschäftigen Hochsaison zu erleben und etwas Regen und Wind nicht scheut, der sollte die Ruhe im Frühjahr und Herbst genießen. Als Geheimtipp gilt auch der Winter, welcher einem das Gefühl beschert, allein auf der Insel zu sein. Dies ist die optimale Zeit für authentische Begegnungen mit Einheimischen und lange Spaziergänge an menschenleeren Stränden. Auch hier sollte man natürlich wie zu jeder Jahreszeit hinsichtlich der Kleidung und Ausstattung angemessene Vorkehrungen treffen, um auf alle klimatischen Eventualitäten vorbereitet zu sein.

 

 

 

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

19
Jan
Im Flughafenrestaurant Kolibri
-
Sylt-Ost

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

No Internet Connection