Teures Vergnügen: Wohnungssuche auf Sylt

Anzeigen



Sylt ist die Sehnsuchtsadresse vieler Deutscher. Aber wer auf Sylt wohnen will, sollte dafür schon einen triftigen Grund haben. Im Grunde gibt es nur eine wirkliche Begründung: Die Liebe zur Insel Sylt oder der Beruf. Denn die Nordseeinsel ist das teuerste Pflaster der Republik. Bezahlbare Wohnungen sind dort inzwischen Mangelware.

Wohnungssuche auf Sylt

Die Wohnungsnot ist mittlerweile auch auf der größten nordfriesischen Insel angekommen: Sylt hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zur "Luxus-Insel" entwickelt. Bezahlbare Wohnungen und Häuser sind rar und Normalverdiener haben es wirklich schwer auf der Insel. Immer mehr geborene Sylter verlassen die Insel. Lehrer, Polizisten und sogar Ärzte ziehen weg, wenn auch unfreiwillig. Sie arbeiten zwar noch hier, wohnen aber auf dem Festland. So entwickelt sich ein schleichender Austausch der Sylter Bevölkerung. Die steigende Nachfrage nach Wohnraum lässt die Mieten mittlerweile aber auch auf dem Festland ansteigen.

Sylt: für viele Familien zu teuer

Eine Studie zur Altersstruktur auf der Insel beweist: Die Inselbevölkerung ist stark überaltert. Als einer der Gründe für diese Entwicklung gilt die Tatsache, dass viele Ruheständler die Insel als Altersruhesitz wählen. Was aber noch dramatischer ist: Immer mehr junge Familien sind gezwungen, die Insel zu verlassen. Sie können sich eine Wohnung hier einfach nicht mehr leisten. Mehrere Schulen mussten bereits sogar schließen. Der Abzug der Bundeswehr von der Insel hat dazu sicher seinen Teil beigetragen.

Zwar bemüht sich die Inselverwaltung schon seit Jahren darum, neuen – bezahlbaren - Wohnraum zu schaffen, aber eine Trendwende ist nicht abzusehen. Die Stadt Westerland versucht über ihren Eigenbetrieb KLM ("Kommunales Liegenschafts Management") mit Neubauten günstigen Wohnraum für Sylter zu schaffen. Und auch durch den Kauf der ehemaligen Bundesmietwohnungen sollte Sylter Familien bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung gestellt werden. Doch leider geht das Konzept nur bedingt auf: Viele der Objekte werden – unerlaubt – als Ferienwohnungen genutzt oder stehen gar leer. Schließlich ist die Vermietung an zahlende Gäste deutlich lukrativer als eine Dauervermietung an Sylter Familien.

Langwierige Wohnungssuche

Die Suche nach passendem Wohnraum auf der Nordseeinsel gestaltet sich häufig als sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Wenn Sie sich trotz allem in das Abenteuer stürzen wollen, brauchen Sie vor allem einen guten Plan, viel Durchhaltevermögen – und oft auch das nötige Kleingeld. Denn Sylt gilt als eine der teuersten Wohngegenden der gesamten Republik und wer dorthin ziehen möchte, braucht wirklich einige goldene Groschen in der Hinterhand.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine aktuelle News und Infos mehr von Ihrer Lieblingsinsel

News Archiv

Nächste Events

20
Jun
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

26
Jun
Feuerwehrmuseum Keitum
-
Sylt-Ost

16
Jul
Syltstadion in Westerland
-
Sylt

26
Aug
Platz hinter dem Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

-


-

-