Was die Sylter in den letzten 200 Jahren so gesammelt haben

Anzeigen



„Sammeln verbindet - Museum collections make connections” heißt das Motto des diesjährigen Internationalen Museumstages am 18. Mai. Die Sylter haben schon immer gesammelt: Möweneier und angeschwemmtes Strandgut, Porzellan, Gläser, Samoware oder Fliesen, die sie von ihren Walfangreisen mitbrachten, Sagen und Sagenhaftes.
In den Sölring Museen, dem Altfriesischen Haus und dem Sylter Heimatmuseum in Keitum, der Vogelkoje Kampen und dem Denghoog in Wenningstedt können am Sonntag bei freiem Eintritt von 11 - 17 Uhr alle zusammengetragenen Schätze aus der Sylter Geschichte bewundert werden.
Außerdem sind unsere Museen lebendig: es wird gesponnen, geklöppelt und geschmiedet. Wer Interesse hat, kann unter Anleitung von Erika Jessen auch das Bändchen-Weben ausprobieren.
Im Altfriesischen Haus schauen der Walfangkapitän Bleick Peter Uwen und seine Verwandtschaft mal wieder vorbei, um nachzusehen, ob ihr altes Wohnhaus auch in Schuss gehalten wird. Silke von Bremen und die Living-History-Darsteller haben sich in die Lebensläufe der Familie eingearbeitet und wissen viel über das Leben einer Kapitänsfamilie im 18. Jahrhundert zu berichten.
Der Eintritt ist frei, Spenden für die Museumsarbeit sind herzlich willkommen.

Denghoog in Wenningstedt

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

12
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

-

-

-

-


-

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection