Waverider fliegen auf Sylt über die Nordsee

Anzeigen



DAVIDOFF Cool Water Windsurf World Cup Sylt beginnt mit zwei Knalleffekten

(Hamburg, 26.9.2014). Der Davidoff Cool Water Windsurf World Cup Sylt begann am Freitag mit zwei Knalleffekten. Björn Dunkerbeck, mit 41 WM-Titeln der erfolgreichste Profisportler der Welt, erklärte in einer Pressekonferenz seinen Rücktritt. Nach 30 Jahren sagte der 45-Jährige der World Tour Lebewohl und kündigte gleichzeitig seinen letzten Auftritt beim größten Windsurf-Event der Welt in Westerland an, wo er mit elf Erfolgen Rekordsieger ist.

Philip Koester startet gut auf SyltNach diesem überraschenden Statement übernahmen sofort die Waverider das Kommando am Brandenburger Strand. Wegen der guten Windvorhersage wurde erstmals der Wettkampfbeginn beim Davidoff Cool Water Windsurf World Cup Sylt um einen Tag vorverlegt. Und die deutschen Fahrer profitierten von diesem „Frühstart“. Gleich fünf Wellenreiter erreichten in der Königsklasse das Achtelfinale, unter ihnen war auch der zweimalige Weltmeister Philip Köster, der mit einem Sieg auf Sylt den Grundstein zu seinem dritten WM-Titel legen will sowie Klaas Voget aus Hamburg, Leon Jamaer aus Kiel, Moritz Mauch (lebt auf Gran Canaria) und Dany Bruch (lebt auf Teneriffa).

Unser Videobericht vom Auftakt des Windsurf World Cup Sylt 2014

 

Klaas Vogest ist vor Westerland noch im Rennen

 

  • Erstellt am .

 

 

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Nächste Events

09
Mär
Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

30
Mär
Kursaal ³ in Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

Archiv

Impressum, Datenschutz und alle Inhalte

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection