Wenningstedt-Braderup/Sylt - Haus des Gastes die 2.

Vergabeverfahren zu Planung & Bau mit neuem Architekturkonzept eingeleitet

Die kompletten Pläne mit Raumaufteilungen und den verschiedenen Etagen im pdf-Format, wenn sie hier klicken

Wenningstedt-Braderup/Sylt – Die Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup GmbH & Co. KG (TSWB) hat mit der europaweiten Bekanntmachung ein neues Vergabeverfahren für die Planung und den Bau des Haus des Gastes eingeleitet. Vorgesehen ist eine gemeinsame Vergabe der Planungs- und Bauleistungen (Totalübernehmer-Vergabe) auf der Basis einer funktionalen Leistungsbeschreibung und eines neuen Architekturkonzeptes. Im Rahmen eines vorgeschalteten Teilnahmewettbewerbes können sich zunächst beliebig viele Unternehmen bewerben, aus denen maximal vier zur Teilnahme an der eigentlichen Ausschreibung, die im Verhandlungsverfahren durchgeführt wird, ausgewählt werden.

Haus des Gastes WenningstedtNach der im Wesentlichen kostenbedingten Aufhebung des vorigen Vergabeverfahrens, das auf dem Wettbewerbsentwurf der Architekten Lohrer & Reichel basierte, hatte die Gemeindevertretung in ihrer Funktion als Gesellschafterversammlung des TSWB mit großer Mehrheit beschlossen, das Vorhaben der Errichtung eines Haus des Gastes auf der Basis eines verkleinerten Flächenprogramms und vereinfachter architektonischer Vorgaben, losgelöst vom bisherigen Entwurf und dem Ergebnis des Architektenwettbewerbs weiterzuverfolgen. Hierzu wurde ein baubegleitender Ausschuss von fünf Personen eingesetzt, dem die Steuerung der weiteren Planung und Vergabe bis zur Zuschlagserteilung über den Bau übertragen wurde; die Zuschlagsentscheidung selbst obliegt der Gesellschafterversammlung / Gemeindevertretung.
Dem baubegleitenden Ausschuss gehören folgende Personen an:
- Katrin Fifeik, Bürgermeisterin
- Sabine Koppelt, Gemeindevertreterin/CDU
- Hans Schwemer, sachkundiger Bürger
Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup | Osetal 5 | 25996 Wenningstedt-Braderup (Sylt)
Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup GmbH & Co.KG | Registergericht: Amtsgericht Flensburg HRA 5454 FL
Geschäftsführung: Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup Verwaltungs-GmbH – HRB 6080 FL
Geschäftsführer: Henning Sieverts | Aufsichtsratsvorsitzender: Ulrich Wilke | Ust-IdNr. DE 251499889
Steuernr. 17 288 11609 | Bankverbindung: Nord-Ostsee Sparkasse | BLZ 217 500 00 | Konto 33 00 99 78
- Marc Welsch, Gemeindevertreter/Aktive Bürger
- Henning Sieverts, Tourismusdirektor und Geschäftsführer des TSWB

Inhaltlich sieht das neue Architekturkonzept eine deutliche Flächenreduzierung von ca. 4.700 qm BGF auf ca. 3.020 qm BGF vor. Dabei wurden die Gastronomieflächen des Vorgängerkonzeptes gestrichen und stattdessen ein Cateringbereich zur Saalbewirtschaftung vorgesehen, der veranstaltungsabhängig von unterschiedlichen Caterern genutzt werden kann. Im Erdgeschoss sind auch im neuen Konzept Läden, ein multifunktionaler Foyerbereich und der Veranstaltungssaal vorgesehen. Im 1. OG befinden sich weiterhin Praxis- bzw. Büroflächen. Der Laden- und Praxis-/Bürobereich wuchs im
Vergleich zum vorigen Entwurf um ca. 175 qm.

Haus des Gastes soll jetzt im Bäderstil entstehen

Gestalterisch entschied sich der Baubegleitende Ausschuss für einen gänzlich anderen Ansatz: Das Architekturkonzept sieht nunmehr zwei separate Baukörper vor, die durch ein gläsernes Foyer miteinander verbunden sind. Die formale Gestaltung der Fassade des ersten, straßenseitigen Baukörpers (Praxis/Büro- und Geschäftsgebäude) soll im „Bäderstil“ mit geschlämmtem Sichtmauerwerk ausgeführt werden. Der zweite promenadenseitige Baukörper (Veranstaltungssaal) soll die Formensprache des ersten Baukörpers im Hinblick auf die Dachgestaltung und -neigung aufnehmen, jedoch gestalterisch mit einer minimalistischen Holz-/Glasfassade mit der neuen Promenade korrespondieren. Das Konzept der Fassadengestaltung wurde dabei von Hans Schwemer jr., der im Architekturbüro Schwemer tätig ist und dem baubegleitenden Ausschuss angehört, geprägt. „Es war eine große Hilfe für die Arbeit des Gremiums, mit Herrn Schwemer jr. einen Fachmann an Bord zu haben, der die Ideen des Ausschusses schnell in Skizzen und Bilder umsetzen konnte. Dies hat entscheidend dazu beigetragen, dass in kürzester Zeit ein Konsens im Hinblick auf die gestalterisch-stilistische Neuausrichtung des Projektes erzielt wurde“, erläutert Henning Sieverts, Tourismusdirektor und Geschäftsführer des TSWB. Nachdem die Entscheidung für eine Gestaltung im Bäderstil gefallen war, wurde das Architekturbüro Schwemer in Ergänzung zum Technischen Berater Turner & Townsend mit der Visualisierung der Fassadenansichten für das
Architekturkonzept beauftragt. Die Bürgermeisterin, Katrin Fifeik, ist mit dem vorliegenden Ergebnis zufrieden: „Ich gehe davon aus, dass das neue Architekturkonzept auf breite Zustimmung bei Gästen und Einheimischen treffen wird. Die fraktionsübergreifende Zustimmung im Gremium und bei den Gemeinderatsmitgliedern deuten zumindest stark darauf hin.“

Auf Basis einer detaillierten Kostenschätzung des Technischen Beraters Turner & Townsend wurde ein Auftragswert von 5,7 - 6,4 Mio. € geschätzt. Die Vergabe soll unter juristischer Begleitung durch Rechtsanwalt Prof. Dr. Marius Raabe von der Kieler Anwaltskanzlei Weißleder & Ewer bis April 2013 erfolgen, mit dem Ziel, das Haus in der zweiten Jahreshälfte 2014 eröffnen zu können.

Die kompletten Pläne mit Raumaufteilungen und den verschiedenen Etagen im pdf-Format, wenn sie hier klicken

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

12
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

-

-

-

-


-

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection