Auf Sylt melden Westerland + das Gewerbegebiet Tinnum "Land unter"

Der Deutsche Wetterdienst hatte ja für heute vor Sturm, schweren Regenfällen und auch Gewittern mit Hagel gewarnt, und so kam es dann leider auch auf Sylt. Am frühen Montagnachmittag öffnete der Himmel seine Schleusen und flutete Teile von Westerland und dem Gewerbegebiet in Tinnum. Auch das Einkaufszentrum in Tinnum wurde komplett von der Polizei für den Verkehr gesperrt. Die Hauptstraße durch das neue Gewerbegebiet war auch vorübergehend unpassierbar. Die Feuerwehren aus Westerland und dem Sylter Osten hatten alle Hände voll zu tun, um den Wassermassen her zu werden. Es wurden alle verfügbaren Pumpen eingesetzt, um die Straßen von dem Regen zu befreien und wieder befahrbar zu machen. Die Urlauber, die von dem starken Regen überrascht worden sind, nahmen es gelassen hin.

Gewerbegebiet Tinnum von Starkregen unter Wasser gesetzt