Zugunfall auf Sylt am Karfreitagmorgen mit Personenschaden

Unfall auf Sylt am KarfreitagmorgenAm Karfreitagmorgen gab es gegen 8:30 Uhr am Bahnübergang in Tinnum auf Sylt einen schweren Zugunfall. Bis jetzt wissen wir, dass mindestens eine Person dabei zu Schaden gekommen ist. Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungssanitätern und Polizei ist vor Ort. Der Zugverkehr auf Sylt wurde bis auf weiteres eingestellt und somit fahren weder die NOB, die Deutsche Bahn und auch nicht der Autozug Sylt-Shuttle. Für die Passanten wird mit Sicherheit ein Busersatzverkehr eingerichtet. 

Unsere Kameraleute sind vor Ort. Es ist eine einzelne Person, die neben den Gleisen liegt. Bilder werden wir natürlich keine zeigen. Habe gerade die Info bekommen, dass es sich doch um einen Unfall gehandelt haben soll. Anscheinend wollte jemand noch mal schnell rüberhuschen.

Sobald wir neue Nachrichten wann Sperrung der Bahnstrecke aufgehoben wird melden wir uns hier auf dieser Seite wieder.

Entschuldigung, es war so viel los, da ist mir das dadurch gegangen. Seit 11:30 Uhr fährt der Autozug wieder.

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection