lafewo-banner.png
Kulk-Vermietung.png
Syltfaehre.png
Sylthotels.png
Seilerhof-Keitum.png
Buchhaus-Voss_135x90.jpg

Der Hindenburgdamm nach Sylt

Über den Hindenburgdamm kommen die meisten Urlauber nach Sylt

Sylt: Wer sich für einen Urlaub auf Deutschlands mondäner Nordseeinsel entscheidet, hat drei Möglichkeiten, sein Ziel zu erreichen - auf dem Luftweg, dem Seeweg oder zu Lande. Letzteres wird durch den 11,3 Kilometer langen Hindenburgdamm ermöglicht, der die Insel als einziger Landweg mit dem schleswig-holsteinischen Festland verbindet.

Anzeigen

Der Damm im Rückblick

Der nordfriesische Inseldamm wurde ausschließlich für den Bahnverkehr erbaut. Die Bauarbeiten begannen im Jahre 1923. Vier Jahre später war die Verbindung zwischen Festland und Insel schließlich fertig. 1927 vom damals amtierenden Reichspräsidenten Hindenburg eröffnet, war der Damm seinerzeit noch ohne Namen. Die einheimische Bevölkerung war es schließlich, die den Bahndamm zum Hindenburgdamm erkor. Ursprünglich nur mit einem Gleis versehen, kam im Jahre 1972 eine zweite Spur hinzu, sodass die Fahrstrecke seither durchgehend zweigleisig befahrbar ist.

Die heutige Bedeutung des Hindenburgdamms

Abgesehen von seiner Bedeutung für den Tourismus wird der Damm zudem von Pendlern aus der Region benutzt. Darüber hinaus dient die Strecke auch dem Güterverkehr zur Warenanlieferung vom Festland auf die Insel. Neben Intercity-Zügen, die mehrmals täglich die Strecke über den Sylter Eisenbahndamm benutzen, wird die Strecke nahezu stündlich von Regionalzügen der Nord-Ostsee-Bahn bedient. Alternativ zum klassischen Personenzug kommt auf dem Damm überdies der Autozug zum Einsatz.

Der Autozug, auch als SyltShuttle bekannt, kann Pkw und Lkw gleichermaßen transportieren und wird daher sowohl für den Personenverkehr als auch für den Lieferverkehr genutzt. Fahrzeugverladung und Fahrtbeginn finden im Terminal Niebüll statt. Hier können Kraftfahrer ihr Fahrzeug auf dem Zug platzieren, und während der Überfahrt im Fahrzeug verbleiben. Das Shuttle fährt in der Hauptsaison alle dreißig Minuten. Außerhalb der Spitzenzeiten fährt der Autozug im 30- bis 90-Minuten-Takt. Die durchschnittliche Fahrzeit des Shuttles von Niebüll nach Sylt beträgt circa 35 Minuten, davon entfallen rund 10 Minuten auf die Überquerung des Damms.

Über de Hindenburgdamm kommen die meisten Menschen nach Sylt
Über de Hindenburgdamm kommen die meisten Menschen nach Sylt

Hauptknotenpunkt des Bahnverkehrs auf der Insel ist der IC-Bahnhof Westerland. Er verbindet die Insel über den Inseldamm mit Städten in ganz Deutschland. So bestehen direkte Verbindungen unter anderem nach Bremen, Hamburg, Hannover, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Köln und Stuttgart. Mehr als 80 Mal pro Tag wird die Damm-Strecke heute befahren. In Spitzenzeiten sind es sogar mehr als 100 Züge, die den Hindenburgdamm täglich überqueren.

 

Kommentare  

Max 2017-02-18 20:22
Gut

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Anzeigen

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+

Seite durchsuchen

Anzeigen

Anzeigen

Nächste Events

18
Okt
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

18
Okt
Sylt Bibliothek
-
Sylt

18
Okt
kursaal³
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

19
Okt
Congress Centrum
-
Sylt

22
Okt
Alter Kursaal Westerland
-
Sylt

23
Okt
Friesenkapelle Wenningstedt
-
Wenningstedt-Braderup (Sylt)

01
Dez
Muasem Hüs Morsum
-
Sylt-Ost

Kommentare


Inselnachrichten Sylt 16. Oktober 2017 Insel Vorschaubild
Montag, 16. Oktober 2017
...
Sylt TV Sendung vom 9. Oktober 2017 Insel Vorschaubild
Montag, 09. Oktober 2017
...