Sylt TV

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Keitum__Hotel Seilerhof Keitum-Werbung Sylt TV

April 2021

  • Antjes Sylt News der Woche - 19. April 2021

    Antjes Sylt News der Woche - 19. April 2021

    Freuen Sie sich auf 6 aktuelle Themen in Ihren wöchentlichen Sylter Nachrichten

    Das sind unter anderem, dass die Buhnen weiter an den Stränden entfernt werden, wir stellen das Naturschutzgebiet Morsum Kliff vor und die Wiese neben dem Sparkassengebäude in Westerland wurde angeblich für einen siebenstelligen Betrag verkauft und soll nun bebaut werden.



    1) Am Westerländer Strand werden Buhnen entfernt. In den kommenden Wochen werden am Flutsaum vor dem Promenadenstrand in Westerland die gefährlichen Metallbuhnen entfernt. Mit großem technischem Aufwand müssen die Buhnen ausgegraben werden.

     

    2) Meerkabarett 2021 wurde abgesagt. Das Kulturfestival Meerkabarett wurde völlig überraschend abgesagt. Eventuell können einzelne Veranstaltungen stattfinden.

     

    3) Krabbenfischer starten Fangsaison. Seit Ende März sind die Krabbenfischer der Nordsee wieder auf Krabbenfang. Nach dem Krisenjahr 2020 hoffen die Fischer auf ein besseres Jahr.

     

    4) Das Naturschutzgebiet Morsum Kliff. Ganz im Osten der Insel liegt das Morsum Kliff, die einzigartige Formation zeigt kurz nach dem Sonnenaufgang im ganz besonderen Licht.

     

    5) Neue Ausstellung im Sylter Museum in Keitum. "Der Zauber Nordfrieslands" so der Titel der neuen Bilderausstellung, zeigt die Landschaft und die Menschen in Nordfriesland in den vergangenen rund 120 Jahren. Die verschiedenen Künstler dokumentierten in ihren Arbeiten die sich verändernde Lebenswelt der Menschen.

     

    6) Grundstück neben der NOSPA in Westerland wurde verkauft. Die neuen Eigentümer, eine Investorengruppe, will die Fläche bebauen.

    Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt und bleiben Sie gesund
    Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt und bleiben Sie gesund
    Das wünschen ich Ihnen und das Team von Sylt TV

     

  • Baby Bosse kommt auf Sylter Seenotkreuzer PIDDER LÜNG zur Welt

    Baby Bosse kommt auf Sylter Seenotkreuzer PIDDER LÜNG zur Welt

    In der Nacht zum Ostersonntag (4. April 2021) ist auf dem Seenotrettungskreuzer PIDDER LÜNG der Station List auf Sylt der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ein Kind zur Welt gekommen. Mutter und Kind sind wohlauf.


    "Wir sind superglücklich und es geht uns allen gut!" berichtete die junge Mutter, Lara Müller-Maron (25) heute Vormittag nach ihrer anstrengenden und aufregenden Nacht: Ihr kleiner Sohn Bosse kam in den frühen Morgenstunden des Ostersonntages am 4.4. um 4.02 Uhr an Bord des Seenotrettungskreuzers PIDDER LÜNG zur Welt. Vater Teunis Maron konnte seine Frau unerwartet mit seinem Sohn am Morgen auf Sylt wieder in Empfang nehmen. Er dankte ausdrücklich der Hebamme sowie den Rettungssanitätern und den Seenotrettern von der PIDDER LÜNG für die Unterstützung und Betreuung seiner Frau und seines Sohnes.

    Seenotrettungskreuzer Pidder Lüng vor Sylt
    Seenotrettungskreuzer Pidder Lüng vor Sylt


    Die Seenotretter waren um zwei Uhr nachts geweckt worden. Eine hochschwangere Sylterin müsse zur Entbindung ans Festland gebracht werden. Ein Hubschrauber konnte nicht fliegen. Geplant war, die werdende Mutter im dänischen Havneby an einen Rettungswagen zu übergeben. Von dort sollte sie nach Flensburg in die Klinik gebracht werden. Doch bereits auf der knapp 25-minütigen Überfahrt deutete sich an, dass dazu die Zeit nicht mehr ausreichen würde.
    Die Leinen der PIDDER LÜNG waren in Havneby gerade fest, als um 4.02 Uhr an Bord ein gesunder Junge zur Welt kam. Hebamme Cornelia von Böhlen ist froh über den guten Verlauf. "Das Kind kam deutlich vor dem Geburtstermin zur Welt. Seit es keine Geburtsklinik mehr auf Sylt gibt, wird empfohlen, dass Schwangere zwei Wochen vor dem errechneten Termin die Insel verlassen, aber der Zeitpunkt war noch nicht gekommen", berichtete sie. Mit zwei weiteren Hebammen steht sie über den Hebammen-Notruf auf der Insel Sylt für Schwangere zur Verfügung. Über die Situation an Bord des Seenotrettungskreuzers war Cornelia von Böhlen voll des Lobes: "Das war eine ganz tolle, ruhige Stimmung an Bord."

    Mutter und Kind ging es nach der Geburt an Bord sehr gut
    Mutter und Kind ging es nach der Geburt an Bord sehr gut


    Der am Hafen bereits wartende Rettungswagen aus Flensburg wurde nicht mehr benötigt - Mutter und Kind ging es so gut, dass nach etwa einer Stunde alle gemeinsam die Rückreise nach List per Seenotrettungskreuzer antreten konnten.
    Die Seenotretter Holger Speck, Gerhard Reinfeld und Christopher Kölln freuen sich ebenfalls, dass alles gut verlaufen ist. "Ich hatte unterwegs schon den Eindruck, dass das nicht mehr lange dauert", sagte der diensthabende Vormann Holger Speck, selbst Vater von drei Töchtern, der gleich neben dem kleinen Hospitalbereich auf der Brücke stand und den Seenotrettungskreuzer nach Havneby steuerte. Eine Geburt an Bord der PIDDER LÜNG war auch für ihn aufregend.
    Auch wenn die Seenotretter grundsätzlich darauf vorbereitet sind, medizinische Notfälle an Bord zu versorgen, so sind Geburten an Bord selten. Das letzte Mal war dies vor knapp zehn Jahren der Fall. Damals kam auf dem Seenotrettungskreuzer der Station Amrum ein Junge zur Welt.

  • Der Sylt TV Newsletter vom 5. April 2021

    Der Sylt TV Newsletter vom 5. April 2021

    Moin,

    zwar war es nicht überall auf Sylt ganz so leer am Osterwochenende wie auf dem Foto am Lister Leuchtturm, aber der prognostizierte Ansturm von Urlaubern und Ausflüglern blieb aus. Es gab weder zu Beginn noch heute bei den Autozügen nennenswerte Wartezeiten und von überfüllten Stränden und Fußgängerzonen waren wir auch weit entfernt.  Natürlich waren viele Zweitwohnsitzbesitzer in ihren Immobilien, was aber genauso erlaubt war, wie diese "kostenfrei" von Freunden und Verwandten bewohnen zu lassen. 

    Aber die Besucherzahlen zu früheren Osterfesten, vor der Pandemie, waren um ein vielfaches größer. Man konnte sich aus dem Weg gehen und die AHA-Regeln waren mühelos einzuhalten.

    Das dies nicht alle getan haben, liegt nur an den Menschen selber und die kamen sowohl von der Insel, als auch vom Festland. Da braucht niemand auf unsere Gäste zu zeigen. Die Sylter sollten sich da ruhig auch an die eigene Nase fassen.

     

    Im Übrigen ist der Inzidenzwert hier so niedrig wie schon lange nicht mehr. Er wurde heute am 05.April 2021 mit 19.9 Neu erkrankten auf 100.000 Einwohnern für Nordfriesland angegeben.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Falls Sie unseren heutigen Newsletter in Ihrem Postfach vermissen, ist wahrscheinlich Ihr Abonnement abgelaufen. 

    Ein Hinweis in eigener Sache. Am heutigen Ostermontag machen wir bei den Video-News eine kleine Osterpause, der Newsletter erscheint aber wie gewohnt. Nächste Woche am 12.04.2021, gibt es dann wieder unsere Videonachrichten und den Newsletter.


    Wie ticken die Sylter wirklich?

    Neue Ausgabe der SMG-Publikation „Kurs Sylt“ mit Ergebnissen der Bürgerbefragung 

    Wer sind „die Sylter“, statistisch betrachtet? Wie sehen sie die touristische Entwicklung, wodurch fühlen sie sich gestört und was ist man bereit zum nötigen Veränderungsprozess beizutragen? Fragen, die sich im Zuge der jüngsten Auseinandersetzung mit der Entwicklung Sylts immer wieder stellen, auf die es aber bislang keine validen Antworten gab. Ändern sollte das die Bürgerbefragung, die Ende letzten Jahres von der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) durchgeführt und anschließend von der Meinungsforschungsagentur Meinecke & Rosengarten ausgewertet wurde.

     

    Dass Datensätze nicht zwangsläufig trocken und langweilig sein müssen, beweist die aktuelle Ausgabe der „Kurs Sylt“, die auf 16 Seiten die Ergebnisse der umfangreichen Befragung präsentiert. „Zum ersten Mal in der Geschichte der Insel Sylt lässt sich über ihre Bevölkerung und deren Haltung in ihrer Gesamtheit mehr als nur spekulieren. Die Analyse liefert wertvolle Fakten, die weit über die Daten des statistischen Bundesamtes hinausgehen und beispielsweise auch eine nach Orten und Bevölkerungsgruppen differenzierte Betrachtung ermöglichen“, so SMG-Geschäftsführer Moritz Luft.

     

    Zur Online-Bürgerbefragung wurden alle 17.964 Volljährigen mit Erstwohnsitz Sylt eingeladen und befragt - nach ihrer aktuellen Situation, ihren Bedürfnissen, ihrem Verhältnis zum Tourismus, ihrer Teilhabe an Entscheidungsprozessen und ihrer Sicht auf die Pluspunkte und die Defizite. Mit 4.484 komplett ausgefüllten Fragebögen lag die Beteiligung bei überdurchschnittlichen 25 Prozent und damit in der Zielvorgabe des SMG-Chefs: „Es galt ein belastbares Fundament zu schaffen, das in alle relevanten Zukunftsstrategien einfließen kann. Denn die Insel muss dringend weg von gefühlt hin zu faktenbasiert. Genau das geht dank dieser Daten.“

     

    Die „Kurs Sylt“ ist Teil des von der SMG und der fünf Inselgemeinden und ihrer Tourismusbetriebe angestoßenen Dialogprozesses. Sie erscheint zunächst auf drei Jahre befristet einmal im Quartal und gibt Einblicke in die Arbeitswelt der insularen Touristiker. Die zweite Ausgabe wird am kommenden Mittwoch als Beilage der Sylter Zeitung an alle Haushalte der Insel verteilt. Außerdem liegt sie zum Download auf www.sylt.de/kurs-sylt bereit und kann kostenfrei bei der SMG angefordert werden.


     

     

    Polizei Bilanz des Osterwochenendes

     

    (ots) - Das Einsatzaufkommen des Osterwochenendes kann insgesamt als sehr ruhig bezeichnet werden. Die Landespolizei hatte ihre Präsenz über das Osterwochenende deutlich sichtbar in den touristisch interessanten Orten, Naherholungsgebieten und in Bereichen mit hohen Inzidenzen, verstärkt und Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regelungen durchgeführt. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den jeweiligen Gesundheits- und Ordnungsbehörden der Kommunen und den Polizeidirektionen gestaltete sich wie gewohnt sehr gut und professionell.

     

    Wohl auch bedingt durch das kühle Osterwetter war am Feiertagswochenende kein erhöhtes Einsatzaufkommen zu verzeichnen. Die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner waren mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung unterwegs und hielten ganz überwiegend die Hygiene- und Abstandsbestimmungen sowie die Kontaktbeschränkungen ein. Es gab auch keine größeren Veranstaltungen oder Treffen, bei denen die Polizei einschreiten musste. Diverse kleine Osterfeuer verliefen ohne besondere Vorkommnisse. Im Ostholsteiner Bereich wurden einige Anzeigen gegen Wildcamper und Wohnmobilisten gefertigt. Nur sehr vereinzelt kam es im privaten Bereich zu Verstößen gegen die Kontaktbeschränkungen, so dass ein Tätigwerden der Polizei erforderlich war. Den Aufforderungen der Polizei wurde in den allermeisten Fällen unverzüglich Folge geleistet und die Bürgerinnen und Bürger verhielten sich kooperativ und einsichtig.


     

    Exklusive Ausstellung bei Porsche auf Sylt

     

    Sylt. Einblicke in die Historie zweier Marken: Unter dem Titel „Porsche und TAG Heuer. Zwei Geschichten. Eine Leidenschaft.“ präsentiert Porsche auf Sylt gemeinsam

    mit dem Schweizer Luxusuhrenhersteller TAG Heuer ab sofort eine kuratierte Ausstellung. Das Format knüpft an die strategische Markenpartnerschaft von Porsche und TAG Heuer an. Im Rahmen der ganzheitlichen und langfristigen Allianz wollen die Premiumhersteller sowohl sportliche Wettbewerbe als auch die Entwicklung von Produkten gemeinsam in Angriff nehmen.

     

    Im Fokus stehen die faszinierende Historie beider Marken sowie deren Zusammenarbeit im Motorsport. Die Besucher erwarten verschiedene Exponate, virtuelle Erlebnisse sowie aktuelle und historische Fahrzeuge, wie etwa ein Porsche 550 Spyder und ein Ur-Elfer aus den 1960er-Jahren.

     

    Seit über einem halben Jahrhundert kreuzen sich die Wege der beiden Unternehmen. Gemeinsamkeiten im Erbgut lassen sich bis in die Zeit der Gründerväter von Porsche und TAG Heuer zurückverfolgen. Edouard Heuer und Ferdinand Porsche waren Pioniere, deren Visionen ihre jeweiligen Geschäftsfelder nachhaltig verändern sollten. Heuer entwarf den ersten Chronographen, Porsche konstruierte einen neuartigen elektrischen Radnabenmotor. Beide Errungenschaften wurden im Abstand von elf Jahren auf den Weltausstellungen in Paris mit Medaillen ausgezeichnet: Heuer wurde 1889 geehrt, das erste Lohner-Porsche-Elektromobil auf der Expo im Jahr 1900.

     

    Die wahren Eckpfeiler für die heutige Partnerschaft schufen jedoch die Nachfahren der Gründer. Ferdinand Porsches Sohn, Ferdinand Anton Ernst, kurz „Ferry“ genannt, trat 1931 im Alter von 22 Jahren in das väterliche Konstruktionsbüro ein. Er gründete 1948 die Automarke, die den Familiennamen trägt. Innerhalb weniger Jahre sollte der Name Porsche untrennbar mit Rennstreckenerfolgen in aller Welt verbunden sein. Dazu ge-hörte unter anderem ein Klassensieg bei der Carrera Panamericana im Jahr 1954. Zu Ehren der erfolgreichen Teilnahme nannte Porsche seinen damals stärksten Sportwa-genmotor „Carrera“.

     

    Edouard Heuers Urenkel Jack leitete das Familienunternehmen jahrzehntelang. Er kreierte 1963 den ersten Heuer-Carrera-Chronographen – entwickelt, damit Rennfah-rer die Zeit auch in der Hitze des Geschehens auf einen Blick ablesen konnten. Jack Heuer war auch für die erste wasserdichte Automatik-Chronographenuhr mit quadra-tischem Gehäuse verantwortlich: die Heuer Monaco. Ihr Name erinnert sowohl an den Großen Preis von Monaco als auch an die berühmte Rallye Monte Carlo. Diese ge-wann Porsche mit dem 911 in drei aufeinanderfolgenden Jahren von 1968 bis 1970.

     

    Zum Auftakt der Ausstellung auf Sylt wird der Original Porsche 550 Spyder, mit dem Hans Hermann bei der legendären Carrera Panamericana 1954 den Klassensieg für Porsche einholte, gezeigt, gefolgt von einem Ur-911 aus den 60er Jahren in signalrot. Als letztes Highlight wird ein 1:1-Mock-Up des spektakulären Formel-E-Wagens 99X Electric ausgestellt, der stellvertretend für die aktuelle Motorsport-Partnerschaft von Porsche und TAG Heuer steht.

     

    Neben den ersten Heuer Carrera Chronographen aus den Jahren 1964 und 1965 wer-den auch Modelle der aktuellen Kollektion der Serie TAG Heuer Carrera mit ihren sportlichen sowie eleganten Chronographen zu sehen sein. Das Highlight der Präsen-tation bildet der neu vorgestellte Chronograph TAG Heuer Carrera Heuer 02 Porsche Special Edition. Als Hommage an das Erbe beider Marken gibt der neue Chronograph einen Ausblick auf das, was man gemeinsam schaffen kann. Er vereint die typischen Eigenschaften von Porsche und TAG Heuer ohne die Einzigartigkeit der jeweiligen Marke zu schmälern.

     

    Abgerundet wird die Ausstellung durch eine spielerische Erlebniswelt im ersten Ober-geschoss von Porsche auf Sylt: Dort können Besucher Porsche Modellfahrzeuge auf einer Carrera-Bahn steuern und die mechanische Zeitmessung an historischen Heuer Handstoppuhren austesten – so wie es bereits die Heuer Zeitmesserspezialisten in den 1960er und 1970er Jahren im Rennsport gemacht haben.

     

    Die Ausstellung bei Porsche auf Sylt wird noch bis voraussichtlich Ende September 2021 zu sehen sein. Informationen zu den Öffnungszeiten finden Interessierte unter: www.porsche-auf-sylt.de/de/kontakt 


    ‍Die Verlängerung von auslaufenden Abonnements

    Da es unsere Abonnements jetzt fast zwei Jahre gibt, laufen in den kommenden Tagen und Wochen etliche Abos aus. Die dies betrifft bekommen eine Erinnerungsmail von uns. Bei allen anderen Abonnenten sind die Laufzeiten noch nicht zu Ende und die müssen auch nicht unternehmen

     

    Wann Ihr Abonnement endet, finden Sie auf unserer Homepage: https://www.sylt-tv.com/xtra/anmelden-sylt-tv-xtra.html

     

    Falls Sie nicht dauerhaft angemeldet sind, müssen Sie bitte dort Ihre Mailadresse als Benutzernamen eingeben und das von Ihnen festgelegte Passwort. Falls Sie dies vergessen haben, können Sie unter den Feldern zur Anmeldung ein neues Passwort anfordern.

    Unter dem Wort "Benutzerprofil" finden Sie den Menüpunkt: Mein Abonnement, diesen bitte anklicken. Dann sehen Sie Ihr Abo und unter dem Wort "Active Time" wann Ihr Abo endet.

    Sie bekommen aber auch noch rechtzeitig von uns eine Erinnerung per Mail. 

     

    Eine Sache noch vorab, das Abo verlängert sich ab dem ursprünglichen Enddatum, nicht von dem Datum aus, an dem man die Verlängerung des Abonnements bucht.

     

    Es gibt 2 Möglichkeiten, wie Sie vorgehen können.

     

    1) Wir verlängern Ihr Abo vom bisherigen Enddatum ausgehend, um ein Jahr.

    Bitte überweisen Sie die Jahresgebühr von 19,50 Euro oder die Zweijahresgebühr von 38,00 Euro auf folgendes Konto. 

    Bitte geben Sie als Verwendungszweck Ihre Mailadresse ohne das @-Zeichen an, damit wir Sie eindeutig identifizieren können. 

    Bankverbindung: Volksbank Südwestfalen  

    Kontoinhaber: Wolfgang Rolke

    IBAN: DE68447615341147110700                                      

    BIC: GENODEM1NRD

     

    2. Sie gehen auf unsere Homepage: https://www.sylt-tv.com/xtra/anmelden-sylt-tv-xtra.html

    Falls Sie nicht dauerhaft angemeldet sind, müssen Sie bitte dort Ihre Mailadresse als Benutzernamen eingeben und das von Ihnen festgelegte Passwort. Falls Sie dies vergessen haben, können Sie unter den Feldern zur Anmeldung ein neues Passwort anfordern.

    Unter dem Wort "Benutzerprofil" finden Sie den Menüpunkt: Mein Abonnement, diesen bitte anklicken.

    Dann sehen Sie Ihr Abo.

    Scrollen Sie bitte mit der Maus ein wenig herunter bis Sie die beiden Möglichkeiten sehen "Abo erneuer/verlängern" oder auf ein "Zweijahresabo zu wechseln".

    Wenn Sie dann auf den entsprechenden blauen Button klicken, werden Sie durch den Bestellvorgang geführt, wo Sie dann entscheiden können, ob Sie gerne per Paypal oder Banküberweisung bezahlen möchten.


    ‍Weiße Ostern auf Sylt

     

    Wie in weiten Teilen von Deutschland auch, gab es am Ostermontag auf Sylt ebenfalls immer wieder Schneeschauer, zum Teils mit heftigen Windböen. Die weiße Pracht blieb aber immer nur kurzzeitig liegen und schmolz immer wieder schnell weg. In den kommenden Tagen soll es aber kalt bleiben und auch weitere Schneeschauer sind nicht auszuschließen.

    Wenn ich ehrlich bin, wäre mir der Frühling aber deutlich lieber.


     

    ‍Das Sylt Wetter live finden Sie unter https://www.sylt-tv.com/sylt-wetter.html

    oder bei unseren 30 Webcams. https://www.sylt-tv.com/webcam/sylt-webcam.html

  • Die Sylter Videonachrichten der Woche vom 12. April 2021

    Die Sylter Videonachrichten der Woche vom 12. April 2021

    Wir haben 7 interessante Sylt Themen in dieser Woche für Sie zusammengestellt



     

    ‍1) Ruhige Oster An & Abreise. Der im Vorfeld der Osterfeiertage befürchtete Gästeansturm ist ausgeblieben. Die An und Abreisen der Zweitwohnungsbesitzer und Tagesgäste verlief reibungslos.

     

    2) LUCA App wird in den Sylter Bussen eingesetzt. Die Kontaktverfolgungs App Luca ist nun auch in den Bussen der Sylter Verkehrsgesellschaft zu finden. Eine Aufenthaltserfassung der Fahrgäste erfolgt unkompliziert. Die App ist für die Kunden kostenlos.

     

    3) Harley Davidson Treffen 2021 fällt aus. Die große Summertime Party in Westerland, mit rund 1000 Bikern aus ganz Deutschland, kann unter den derzeitigen Coronabedingungen nicht stattfinden.

     

    4) Der Tierpark in Tinnum hat geöffnet. Der idyllische Familientierpark in den Tinnumer Wiesen startete in seine Saison 2021. Rund 400 Tiere können im Park beobachtet werden.

     

    5) Kurzer Wintereinbruch zum Wochenstart. Mit heftigem Schneefall und Wind startete die Woche auf Sylt. Die weiße Pracht blieb allerdings nur wenige Stunden liegen.

     

    6) Licht-Zeichen-Setzten auf Sylt, Föhr & Amrum. Am Sonntagabend erleuchteten Fackeln die Strände der Inseln. Die Aktion setzte ein Zeichen der Zuversicht und des Zusammenhaltes der Insel und Halligbewohner in der Coronapandemie.

     

    7) Henner Krogh Musikpreis 2021 fällt aus. Die Musikpreisverleihung kann Coronabedingt nicht stattfinden. Auch die Idee den Henner Krogh Musikpreis als Sommer Event zu veranstalten, wurde verworfen. 

    Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt und bleiben Sie gesund
    Viele Grüße von Ihrer Lieblingsinsel Sylt und bleiben Sie gesund
    Das wünsche ich Ihnen und das Team von Sylt TV
    Ihre Antje Rolke
    Und das ist ja noch nicht alles, in unserem Newsletter gibt es weitere 7 Sylt News aus den vergangenen Tagen. Ein Beitrag ist folgender:

    Positiver Corona Patient löst Evakuierung eines Marschbahnzuges in Westerland aus.

    Am letzten Mittwoch fiel im Bahnhof von Itzehoe ein Schwarzfahrer auf, der von der Bundespolizei noch im Bahnhof aus dem Zug geholt wurde. Dem Mann ging es gesundheitlich so schlecht, das die Beamten einen Rettungswagen riefen.

     Der Zug fuhr unterdessen weiter in Richtung Westerland. Im Krankenhaus wurde die Coronainfektion des Schwarzfahrers diagnostiziert. Die Marschbahn wurde daraufhin nach seiner Ankunft im Bahnhof Westerland geräumt. Der komplette Zug fuhr im Anschluss leer nach Husum, wo er professionell desinfiziert & gereinigt wurde. Ob sich Fahrgäste bei dem infizierten erkrankten Mann angesteckt haben ist derzeit noch unklar. In Westerland mussten die Passagiere mit einem späteren Zug abreisen.

  • Neue Sylt Reportage in der ZDF Mediathek

    Neue Sylt Reportage in der ZDF Mediathek

    Sylt - Deutschlands edles Nordlicht, so ist der Titel der 13 minütigen Kurzreportage über die Insel Sylt. Ursprünglichkeit und Natur aber auch die Glamour Welt und der Luxus auf der Nordfriesischen Insel werden beleuchtet. Wie wird gelebt und gearbeitet auf dem Eiland? Das Inselkurzporträt ist sehr unterhaltsam.

    Es ist im Moment genau das Richtige für alle die die Insel lieben, aber aufgrund der aktuellen Beschränkungen zumindest bis zum 1. Mai 2021 nicht nach Sylt reisen dürfen.  Die Dokumentation, ist in der ZDF Mediathek zu finden und läuft dort noch fast ein Jahr. 

    Diese Momente wieder selbst auf ihrer Lieblingsinsel genießen zu können, davon träumen derzeit viele Sylt Liebhaber/innen
    Diese Momente wieder selbst auf ihrer Lieblingsinsel genießen zu können, davon träumen derzeit viele Sylt Liebhaber/innen

     

  • Sonniger Sonntag auf Sylt mit einem Spaziergang in Kampen

    Sonniger Sonntag auf Sylt mit einem Spaziergang in Kampen

    Einige Sylter Gastronomen haben ihre Außengastronomie erlaubter Weise schon geöffnet, auch wenn das Beherbergungsverbot noch besteht

    Der heutige Sonntag lud geradezu zu einem Ausflug an den Strand ein und dieser Einladung sind wir nur zu gerne in Kampen gefolgt. Das herrliche Wetter und die Aussicht auf leckere Speisen und Getränke an der Buhne 16 haben uns zusätzlich motiviert und wir wurden nicht enttäuscht. Bei einer leichten Brise, einer fast glatten Nordsee und in der Sonne schon etwas warmen Sand unter den Füßen, war der Frühling zu spüren. 

    Wir konnten so richtig entspannen und die Seele baumeln lassen. Auch in den kommenden Tagen soll es sonniges Wetter auf Sylt geben und die Temperaturen werden bis auf 15 Grad Celsius klettern. Wenn das keine guten Nachrichten für den Wochenstart sind, dann wissen wir es auch nicht.

    Wie es mit dem Beherbergungsverbot weitergeht und ob die Insel sich der Modellregion Nordfriesland anschließen wird, dazu haben wir leider auch noch keine neuen Nachrichten, denn diese Entscheidung soll am kommenden Donnerstag, den 22. April 2021 fallen, Wie es ausgeht, erfahren Sie es hier und natürlich in unserem Newsletter und den Videonews.

    Ein frühlingshafter Spaziergang lud uns heute auf Sylt ein

    Ein frühlingshafter Spaziergang lud uns heute auf Sylt ein

    Tolles Wetter und entspannte Stimmung heute an der Buhne 16 in Kampen
    Tolles Wetter und entspannte Stimmung heute an der Buhne 16 in Kampen
  • Sylt wird keine eigenständige Modellregion

    Sylt wird keine eigenständige Modellregion

    Konzeptumsetzung scheitert an der fehlenden Schaffung der rechtlichen Rahmenbedingungen durch das Land // Teilnahme im Rahmen der Modellregion Nordfriesland möglich

    Sylt wird nicht eigenständige touristische Modellregion. Zumindest nicht auf Grundlage des Sylter Konzepts und der darin festgelegten weitreichenden Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen. Das teilte die insulare Abstimmungsrunde, bestehend aus den BürgermeisterInnen und TourismusdirektorInnen aller Sylter Gemeinden sowie den Vertretern der Vereinigungen der Sylter Unternehmer (SU), des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Sylt (DEHOGA Sylt) und der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) einstimmig mit. „Die Umsetzung unseres Konzepts, insbesondere der umfangreichen Test- und Kontrollvorgaben, setzt die Schaffung einer entsprechenden Rechtsgrundlage voraus. Das ist seitens des Landes nicht erfolgt.“

     

    Es bleibt die Möglichkeit der Teilnahme im Rahmen der Modellregion Nordfriesland, die von Landrat Florian Lorenzen in einer von der SMG initiierten Videokonferenz mit Sylter Fraktionsvorsitzenden und BürgermeisterInnen in Aussicht gestellt wurde. Hierzu wird sich in den einzelnen Gemeinden am morgigen Donnerstag beraten.

    Es wird wohl doch noch einige Zeit dauern, bis sich die Straßen in Westerland wieder füllen.
    Es wird wohl doch noch einige Zeit dauern, bis sich die Straßen in Westerland wieder füllen
Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.