Sylt TV Logo-Nielsens Kaffeegarten Keitum-Buchhaus Voss Westerland-Hotel Seilerhof Keitum

AWO Sylt-Klinik soll verkauft werden

Angebotsspektrum und Gemeinnützigkeit bleiben erhalten
Hannover/ Wenningstedt-Sylt. Der Bezirksvorstand des AWO Bezirksverbandes Hannover e.V. hat in seiner Sitzung vom 9. Mai 2012 strukturelle Veränderungen und einen Verkauf der AWO SyltKlinik beschlossen.
Thomas Müller, Geschäftsführer des AWO Bezirksverbandes und der AWO vita gGmbH, zu der die AWO SyltKlinik gehört, sagte: „Die AWO SyltKlinik, als bundesweit anerkannte und sehr gut laufende Einrichtung zur familienorientierten Rehabilitation für Familien mit einem krebskranken Kind, soll verkauft werden. Erklärtes Ziel ist aber, dass die SyltKlinik in ihren Angeboten mit derselben Funktion und allen dazugehörigen Aufgaben erhalten bleibt. Auch die Gemeinnützigkeit bleibt und hat oberste Priorität bei dem jetzt eingeleiteten Bieterverfahren.“

AWO Sylt-Klinik
Mit dem Verkauf der Klinik auf Sylt will sich die AWO Bezirksverband Hannover e.V. von einer Solitär-Einrichtung trennen, die deutschlandweit fast ein Alleinstellungsmerkmal hat und einen ausgezeichneten Ruf für ihre Arbeit mit krebskranken Kindern und deren Familien genießt.
„Schweren Herzens müssen wir uns von der AWO SyltKlinik trennen um damit die Fortführung anderer Angebote in unserem Unternehmensverbund zu sichern“, so Thomas Müller weiter.
„Die SyltKlinik wird inhaltlich und qualitativ in Zukunft voraussichtlich unter einem anderen Träger ebenso weiter arbeiten können.“
Strukturelle Veränderungen im Portfolio und in den Geschäftsfeldern der AWO Bezirksverband Hannover e.V. machen diesen Verkauf notwendig. In der letzten Vorstandssitzung ist deshalb der Verkauf der AWO SyltKlinik beschlossen worden. Einen Käufer gibt es derzeit noch nicht, die AWO befindet sich über die Umsetzung der Beschlüsse derzeit in Verhandlungen.

In der AWO SyltKlinik werden jährlich bis zu 350 Familien mit einem krebskranken Kind aus der
gesamten Bundesrepublik betreut.

{module Phoca Facebook Comments}

  • Erstellt am .
Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.