Frühjahrssturm auf Sylt mit bis zu 10 Windstärken führte zu Beeinträchtigungen

Frühjahrssturm auf SyltEin Frühjahrssturm, der in Böen bis zu 10 Windstärken erreichte fegte gestern über die Insel Sylt. Das führte dazu, dass beim Syltshuttle einige Fahrzeuge nicht mehr mitgenommen wurden. Dazu zählten unter anderem Pkws mit Anhänger, leere Lkw, Gefahrguttransporte und Campingfahrzeuge. Die Syltfähre meldete ganz normalen Betrieb ohne jegliche Einschränkung.

Auch die in Westerland stattfindenden Sandvorspülungen mussten ausgesetzt werden und das Spülschiff fuhr weiter auf die offene See hinaus. Sturmschäden an Häusern oder durch abgeknickte Bäume oder größere Äste sind nicht bei der Feuerwehr gemeldet worden. Es war für die sturmerprobte Insel Sylt kein besonderes Ereignis.

 

Wir benutzen Cookies
um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.
No Internet Connection