Sylt bekam beim Kitesurf Worldcup 2012 ein spektakuläres Ende geboten



Slalom-Weltmeister 2012 werden gekrönt und niederländische und deutsche Kiter erringen wichtige Punkte für die Europameisterschaft im Course Racing und Freestyle.

Der 6. und letzte MINI Kitesurf Worldcup Sylt Veranstaltungstag endete mit den Siegerehrungen für die erfolgreichsten Fahrer. Über 98,000 Zuschauer besuchten die Veranstaltung während der vergangenen Woche und 85 Fahrer aus 15 Nationen nahmen in drei verschiedenen Disziplinen im Slalom, Course Racing und Freestyle teil.

Im Slalom, sind die französischen Fahrern deutlich vorne. Julien Kerneur (Frankreich), aktuelle Nummer drei der Weltrangliste, gewann den Weltmeistertitel im Slalom 2012, vor seinem Kollegen Maxime Nocher (Frankreich) und Rolf van der Vlugt aus den Niederlanden.

Kitesurf World Cup Sylt 2012Das Frauen Finale im Slalom wurde von den holländischen Mädchen bestimmt. Katja Roose, die auf dem 1. Platz in der IKA-Weltrangliste ist, war der Sieg auf Sylt nicht mehr zu nehmen. Caroline Adrien (Frankreich) wurde Zweite und Kristin Boese aus Deutschland belegte den dritten Platz.

Im Hinblick auf die zukünftige olympische Disziplin «Course Racings» und in Vorbereitung auf Rio de Janeiro 2016, war der Kampf um die ersten Plätze unglaublich hart. Der Niederländer Rolf van der Vlugt gewann in seinem Nachbarland, in den schwierigen Bedingungen der Nordsee. Florian Gruber aus Deutschland belegte Platz 2 und Blazej Ozog aus Polen war der dritte auf dem Podium.

Für Caroline Adrien (FRA) war der Kitesurf World Cup auf Sylt sehr erfolgreich. Sie ließ auf der Insel keinen Zweifel daran, wer eine der schnellsten europäischen weibliche Kiterinnen ist. Auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung landete Katja Roose (NED) und Christine Bönniger (GER) wurde Dritte.

Die besten Kiteboarding Freestyle-Talente der Welt starteten am Brandenburger Strand in Westerland. Sie haben den Zuschauern die schwierigsten Manöver und komplizierte Tricks während der Veranstaltung präsentiert. Ihr Auftritt am letzten Tag war ein spektakuläres Highlight mit einem Herren Superfinale. Stefan Spiessberger aus Österreich und der Deutsche Meister Mario Rodwald schenkten sich nichts und zeigten ihre spektakulärsten Moves. Am Ende konnte Mario Rodwald siegen.

Kitesurf World Cup SyltDer Freestyle Wettbewerb beim MINI Kitesurf Tour Europe Sylt entschied dann auch Mario Rodwald (GER) verdient für sich, vor Stefan Spiessberger (AUT) und Luke Whitesite (GB). Im Freestyle der Damen musste sich Sabrina Lutz nur Annelouse Lammerts (NED) geschlagen geben. Dritte wurde Kelly Schouten (NED). "Vor heimischen Publikum zu fahren und zu gewinnen ist immer etwas Besonderes. Der Applaus und die Jubelrufe vom Ufer pushen einen noch zusätzlich.", sagte Mario Rodwald.

Mit dem MINI Kitesurf Worldcup Sylt 2012 fand bereits im vierten Jahr in Folge eine internationale Kitesurf-Veranstaltung auf Sylt statt. Die Veranstaltung ist vom Weltseglerverband ISAF anerkannt und sanktioniert.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine aktuelle News und Infos mehr von Ihrer Lieblingsinsel

News Archiv

Nächste Events

25
Jun
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

26
Jun
Feuerwehrmuseum Keitum
-
Sylt-Ost

16
Jul
Syltstadion in Westerland
-
Sylt

26
Aug
Platz hinter dem Muasem Hüs
-
Sylt-Ost

-


-

-