Nicht nur auf Sylt gilt: Think before you post

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Sylt macht auf folgende Kampagne aufmerksam: Think before you post. Es handelt sich um einen landesweiten Videoclip- Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler. Dieser soll vor allem die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren dafür sensibilisieren, was mit den Bildern passieren kann, die unüberlegt in den Sozialen Medien veröffentlicht werden. Denn diese sind hinterher nicht mehr zu löschen, wenn sie erst mal im www unterwegs sind. Auch Sylter Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, sich als Einzelperson oder in Gruppen an dem hoch dotierten Wettbewerb teilzunehmen. Dabei können Gruppen aus Teilnehmern von verschiedenen Altersstufen sein und müssen auch nicht auf ein und die selbe Schule gehen. Wer noch Fragen hat, kann sich an folgende Adressen wenden. Gemeinde Sylt – Gleichstellungsbeauftragte - Tel.: 04651/851-180 - Fax: 04651/851-9-180 - Mail: [email protected] Unterstützt durch die Landesarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten.

Hier gibt es noch weitere Informationen und Teilnahmebedingungen

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Schleswig-Holsteinische Schülerinnen und Schüler, alleine, in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen, auch mit Eltern oder Jugendbetreuerin. Die Projektgruppen müssen nicht aus einer gemeinsamen Schule und/oder Schulstufe kommen.

Worum geht’s?

Sexting im InternetDas sogenannte „Sexting“ ist eine Mischung aus den Wörtern Sex und Texting und meint das Versenden von Nacktbildern mit einer erotischen Nachricht über SMS, WhatsApp, Chatrooms und soziale Netzwerke. Besonders beliebt ist dies bei Mädchen und Jungen zwischen 13 und 15 Jahren.
Die Jugendlichen sehen es als Mutprobe, als Liebesbeweis, werden durch sozialen Druck dazu gedrängt und versenden dann die Bilder in dem Glauben, dass diese privat bleiben.
Dies ist aber (natürlich) oftmals nicht der Fall. Die Bilder werden (nach Streit, Trennung oder auch sofort) weitergeleitet und erreichen durch „WhatsApp“, „Facebook“ und Co. durch nur einige Klicks ganze soziale Gruppen, wie Schulen, Sportvereine etc. Durch die Veröffentlichung der Bilder sind diese auch für kinderpornografische Zwecke nutzbar.
Der Schaden für die Opfer ist immens, denn wenn diese Bilder erst einmal im Umlauf sind, gibt es keine Möglichkeit mehr, sie aus dem Verkehr zu ziehen und endgültig zu löschen.

Wir wünschen uns…

Die teilnehmenden Jugendlichen sollen sich mit dem Thema Sexting auseinandersetzen. Der Film sollte die Länge von 3 Min. nicht überschreiten und sich a) mit dem Thema an sich und b) mit den daraus entstehenden Gefahren auseinandersetzen.
Alle Darbietungsformenformen (z.B. Animationsfilm, Spielszene, Dokumentarfilm) sind erlaubt.

Wir bieten:
Die Preisvideos werden durch eine qualifizierte Jury ausgewählt.
Die ersten drei Videos erhalten Preisgelder.
1.    Preis    500 €
2.    Preis    300 €
3.    Preis    200 €

Teilnahmebedingungen:

-    Teilnehmen können alle Jugendlichen bis 18 Jahre mit Wohnsitz in Schleswig Holstein. Die Altersgrenze gilt nicht für Betreuungspersonen
-    Der Video/Handyclip soll 3 Minuten nicht überschreiten
-    Alle Darbietungsformen  (Animationsfilm, Spielszene, Dokumentarfilm, etc.) sind erlaubt
-    Der Video/Handyclip muss selbstgedreht sein.  
-    Die eingegangenen Beiträge werden auf www.youtube.de und https://vimeo.com veröffentlicht.
-    Für das verwendete Bild- und Tonmaterial müssen sämtliche Urheberrechte vorhanden sein.
-    Alle teilnehmenden Personen müssen eine Einwilligungserklärung für die Veröffentlichung des Filmes unterschreiben bzw. von den Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen.
-    Die Verwendung von Material mit pornographischen, sexistischen und rassistischen Inhalten ist natürlich untersagt.

Weitere Infos unter www.gleichstellung-sh.de oder bei Wiebke Tischler. [email protected]  
Einsendeschluss ist der 31.12.2014. Es gilt das Datum des Poststempels.
Bitte senden Sie den Wettbewerbsbeitrag, auf DVD oder  USB-Stick, per Post an:
Wiebke Tischler, Gleichstellungsbeauftragte, Amt Kellinghusen, Am Markt 7, 25548 Kellinghusen.
Die Preisverleihung erfolgt im Februar 2015

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

10
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection