Die Rettungsaktion musste abgebrochen werden, 89 übernachten an Bord

Das hatten sich die circa 170 Urlauber wohl anders vorgestellt, als sie gestern am späten Nachmittag zu einer Ausflugsfahrt mit der "AdlerIV" aufbrachen. Stand einem gemütlichen Törn über die Nordsee, wurde es eine echte Abenteuerfahrt, denn gegen 19 Uhr fuhr das Schiff auf Grund. Zwar konnten ein Teil der Gäste durch die Seenotretter auf ein anderes Schiff der Reederei gebracht werden und an Land gehen. Weil das Wasser durch die Ebbe zurückging, musste die Rettungsaktion abgebrochen werden. Das heißt für 89 der Passagiere und Besatzungsmitglieder, dass sie die Nacht an Bord verbringen müssen.

Zu dem Unglück war es gekommen, weil wohl der Wasserstand nicht richtig eingeschätzt wurde, und deshalb setzte das Schiff auf dem Grund auf. Es entstand kein Schaden an dem Boot und es war und ist auch niemand in Gefahr. Trotzdem wird es eine wohl eher ungemütliche Nacht sein, die die 89 Passagiere auf der 32 Meter langen "Adler IV" verbracht haben. Sobald das Hochwasser einsetzt, wird das Schiff freikommen und aus eigener Kraft nach Hörnum fahren können. So wurde für die Ausflügler der Standardtörn auf der Nordsee, doch noch zu einer Abenteuerfahrt.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

10
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection