Auch an den Tagen 5 und 6 des Surf Worldcup Sylt herrscht Flaute

Stand up Paddeling statt WindsurfenEs kann mangels Wind, niemand auf das Wasser der Nordsee um sich mit seinen Konkurrenten zu messen. Gestern fand noch einmal eine sogenannte Tow-in Session der Freestyler statt. Dabei werden die Surfer von Jet-Skis auf Geschwindigkeit gebracht um dann ein bis zwei ihrer Sprünge und Kunststücke zu zeigen. So wirklich befriedigend ist das aber natürlich auch nicht, zumal die anderen Disziplinen gar nicht aufs Waser kommen. So vertreibt man sich die zeit oft auf der Flaniermeile oder mit dem Autogrammeschreiben für die Fans.


r

Am heutigen Tag wird vom Veranstalter  die Masseurin und Heilpraktikerin in den Mittelpunkt gerügt, deren Service die Sportler natürlich sehr gerne in Anspruch nehmen, auch wenn keine Rennen stattfinden.

 

Das sommerliche Wetter hat beim Windsurf World Cup Sylt den Wind vertrieben. Während die 121 Starter aus 31 Nationen am Donnerstag vergeblich auf ihren Einsatz warteten, hatte Angie Holzschuh alle Hände voll zu tun. Die Heilpraktikerin und staatlich geprüfte Sportlehrerin behandelt die Verletzungen und Blessuren der Fahrer, bis zu zehn Aktive lassen sich pro Tag von ihren heilenden Händen versorgen. Die 43-Jährige, die abwechselnd in Deutschland, auf Gran Canaria oder Maui (Hawaii) lebt, weiß, was ihren Patienten fehlt. Sie selbst fuhr als Windsurferin jahrelang auf der PWA World Tour mit und begleitet seit acht Jahren die Aktiven auf fast allen Stationen der Weltserie.

"Beim Windsurfer werden alle Körperpartien beansprucht, oft habe ich es mit verletzten Schultern oder Kniegelenkten zu tun. Auch der Rücken wird in Mitleidenschaft gezogen", erklärt Angie Holzschuh. Ihre Behandlungsmethoden sind schmerzhaft, "wer bei mir Wellness erwartet, wird enttäuscht", so die Heilpraktikerin. Mit ihren Händen analysiert sie den Körper, am Rücken werden verschobene Wirbel an die richtige Stelle gedrückt. "Viele Ärzte fassen ihre Patienten gar nicht an, ich suche gezielt nach Schmerzpunkten. Die bearbeite ich mit dem Relaxer, einem Massagegerät mit einer speziellen dreidimensionalen Vibration oder einem Holzlöffel", verrät die "Wunderheilerin."

Mit dem Einsatz ihres Körpergewichts löst sie so Verspannungen, Knoten und Verklebungen, der Muskel wird gelockert und der Patient spürt sofort eine deutliche Entspannung. "Dafür nehmen sie den kurzfristigen Schmerz in Kauf", weiß die Heilpraktikerin, die zusammen mit Rainer Holzschuh in dem Buch "Endlich schmerzfrei! Heilung über die Wirbelsäule" ihre Methoden ausführlich erklärt. Zur Nachbehandlung werden die Magnetpflaster "Magnetics effect" verwendet, deren Magnetfeld die Durchblutung fördert, was den Muskel reinigt und regeneriert."

Neben den Windsurfern gehören auch Schauspieler Till Schweiger und der Dortmunder Bundesliga-Keeper Roman Weidenfeller zu den Kunden der in Leonberg bei Stuttgart geborenen Heilpraktikerin. Auch der neue 17-jährige Waveriding-Weltmeister Philip Köster schwärmt von Angies magischen Händen. "Ich hatte Probleme mit dem Knie und Angie hat mich mit ihrem Holzlöffel unheimlich bearbeitet. Ich konnte einen Tag nicht laufen, aber danach waren meine Schmerzen weg."

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

14
Dez
Hörnumer Feuerwache
-
Hörnum (Sylt)

14
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

14
Dez
Am und im Tinnumer Gemeindehaus
-
Sylt-Ost

15
Dez
Buchhaus Voss Friedrichstraße Westerland
-
Sylt

16
Dez
Dänische Schule Keitum
-
Sylt

17
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection