Naturerlebnisse für Menschen und Hunde auf Sylt

Sylt mit Hund

Westerland/Büren-Kreis Paderborn, 11. Februar 2011.

Eine themenorientierten Halbtageswandertour bietet Max & Moritz Hundewandertouren auf der Insel Sylt während der Biike an - für alle Hundefreunde, die gerne im Rudel mit anderen Hunden wandern und dabei noch interessante Informationen über die hiesige Natur erfahren. „Hundebesitzer wollen mit ihrem vierbeinigen Liebling am Liebsten nicht nur im Urlaub die Zeit gemeinsam verbringen und in freier Natur etwas unternehmen. Wenn dann auch Wissenswertes über Hunde, Gesundheit, Umwelt, Natur & Kultur vermittelt wird, ist das ein guter Grund für die Tierfreunde, mit ihrem Hund an unseren geführten Hundewandertouren teilzunehmen“, so Annette M. L. Feldmann, Inhaberin von Max & Moritz Hundewandertouren.

Die kommende Hundewandertour auf Sylt steht bereits fest und findet am Montag, 21. Februar 2011 um 11:00 Uhr statt – Thema Natur & der richtige Umgang mit Hund auf Sylt in der freien Natur. Treffpunkt ist das Naturschutzzentrum in Wenningstedt/Braderup. Die ca. zwei Stunden andauernde Führung ist eine Wattrand- und Heideführung durch die  Braderuper Heide mit fachkundlicher Erläuterung der Botanik und o.g. Thematik. Die max. Personenanzahl beträgt 12 Personen mit Hund.

Nach dieser Exkursion ist ein gemeinsamer Spaziergang nach Kampen geplant. Ein kurzer Zwischenstopp in einem legendären Künstlertreff am Wattenmeer lädt zu einer Kuchen- und Kaffeepause ein, bevor es dann mit Herrchen & Frauchen wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.

Die Wattrand- und Heideführung wird von Max & Moritz Hundewandertouren für alle interessierten Hundehalter kostenlos angeboten. Eine Spende zugunsten des Tierheimes Sylt ist erwünscht.

Weitere Informationen:

Max & Moritz Hundewandertouren

Annette M.L. Feldmann

Drosselweg 4, 33142 Büren

Tel.: 02951 / 9911922 und 02951 / 5270 (AB)

Mobil: 0152 / 06544824

Fax: 02951 / 9911923

info@hundewandertouren.de

www.hundewandertouren.de

Hinweis:

Der Hundehalter, der an die von Max & Moritz Hundewandertouren organisierten Hundetageswanderung /Veranstaltung teilnimmt, trägt weiterhin die Verantwortung und die Haftung für sich und seinen Hund. Max & Moritz Hundewandertouren übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, auch nicht gegenüber Dritten. Die Teilnahme an den Touren mit dem Hund/den Hunden erfolgt somit auf eigene Gefahr.

Für jeden Hund muss auch in Bezug auf den jeweiligen Hundeführer eine Haftpflichtversicherung bestehen. Außerdem muss er gesund, geimpft – auch gegen Tollwut - und entwurmt sein. Hundehalter sind verpflichtet, bei der Wanderung/Reise den Heimtierausweis bzw. der Impfpass und eine Kopie der Tierhaftpflichtversicherung mitzuführen.

Für gefährliche Hunde im Sinne der Kampfhundeverordnungen der Bundesländer ist Voraussetzung der Teilnahme ein bestandener Wesenstest des Hundes und die Teilnahme eines Halters oder Hundeführers, der den erforderlichen Sachkundenachweis vorlegen kann und über die gesetzlich geforderte Zuverlässigkeit verfügt.

Kleine und größere sind auf den Tages- und Mehrtages-Wandertouren willkommen. Aggressive und unverträgliche Hunde, ob klein oder groß sind grundsätzlich im Interesse aller Teilnehmer von den Touren ausgeschlossen.

Sich „in der Hitze“ (oder auch „Läufigkeit“) befindliche Hündinnen sind von den Wandertouren ausgeschlossen.

 

Archiv

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection