RÜM HART – KLAR KIMMING

Nach turbulenten Ereignissen steht nun die Verkehrsanordnung des Ordnungsamt Sylt

Sylt Triathlon1. SYLT TRIATHLON

„Aller Anfang ist schwer und einfach kann jeder”, treu diesem Motto haben die Veranstalter des 1. Sylt Triathlon Ihre Mission verwirklicht.
„Wenn man eine Veranstaltung, die so umfangreich in der Absicherung der einzelnen Strecken ist, zum ersten Mal plant, dann ist das immer mit Variablen verbunden, die man noch nicht kennt.

Im nächsten Jahr wird alles einfacher. Hier der Link zum Sylt Triathlon 2012 Dann hat man Erfahrungswerte aus der Erstveranstaltung, die man in den folgenden Jahren nutzen kann.” Schon jetzt wissen die beiden Königsteiner, dass der Termin in 2012 vorverlegt werden muss, um Übernachtungsmöglichkeiten zu verbessern. „Uns rufen tagtäglich interessierte Athleten an und fragen nach Unterkünften, da sie nichts mehr bekommen” sagt Stephan Rehm. „Wir haben unseren Athleten von Anfang an gesagt, meldet Euch früh an und kümmert Euch um Unterkunft, da unsere Veranstaltung mit dem Fronleichnam-Wochenende und dem Ferienbeginn in einigen Bundesländern zusammen fällt.” Außerdem wurde das Team des Sylt Triathlon im ersten Jahr durch das Ordnungsamt auf eine Teilnehmerzahl von 300 Startern begrenzt. „Das ist allerdings kein Problem für uns, da wir bei der Erstveranstaltung nicht mit mehr Teilnehmern gerechnet haben. Unsere Veranstaltung muss erst bekannt werden und viele Athleten planen langfristig. Wir haben unsere Mission SYLT TRIATHLON erst im Januar bekannt gegeben und haben daher extrem kurze Vorlaufzeiten.” Ein Start auf Sylt läßt sich ideal mit einem Kurzurlaub auf dem „schönsten Sandhaufen der Welt” verbinden.

RÜM HART bedeutet für uns, auf SYLT eine neue Triathlon-Location aufzubauen. Die Rechte haben wir uns auf die nächsten 5 Jahre gesichert. Klar Kimming bedeutet, dass wir nach allen Problemen nun „weite Sicht” haben und neben Ordnungsamt-Anforderungen und Finanzierungsschwierigkeiten endlich durchatmen und uns auf den Triathlon freuen. Wie schon oft erwähnt, ist die Idee Sylt Triathlon aus unserem eigenem Training und der Faszination Triathlon entstanden. Bei einem Urlaubsbesuch im August letzten Jahres entstand dann die Idee, Sylt hat einen Triathlon verdient.

Da der ortsansässige Verein mit einer eigenen Triathlon-Abteilung allerdings nicht interessiert war mit uns zu kooperieren, standen wir allein vor vielen Aufgaben, die wir gern gemeinsam gemeistert hätten. So waren wir halt öfter auf der Insel und haben alles allein geklärt.

 

Verkehrsführung und Anordnung des Ordnungsamt

Der 1. Sylt Triathlon ist schon eine logistische Herausforderung. Ob Straßensperrung mit Absperrgittern, Beschilderung der Radstrecke oder Dixie Toiletten. Alles wird vom Festland angeliefert und kostet dementsprechend. Auch die Helfer-Akquise gestaltet sich schwieriger als gedacht. Aber von Anfang an dabei waren die Lister Sportfreunde, die Harley-Fahrer, Feuerwehr und der DLRG.

Die größte Herausforderung ist die Radstrecke. Sie führt vom Hafenparkplatz Richtung List auswärts bis zum Blidsel und dann die Weststrandstr. hoch bis die Radfahrer wieder in List einfahren und am Landwehrdeich links abbiegen zur Hafenparkplatz. Zum einen geht es um eine Rad-Rennstrecke, die möglichst frei für die Radfahrer zu befahren ist und keinerlei Gefahren durch Autofahrer birgt und zum anderen geht es darum keinen Rückstau für Besucher zu verursachen, der ein Verkehrschaos in List hervorrufen würde. Daher hat das Ordnungsamt uns zur Auflage gemacht über 200 Schilder durch eine extra dafür beauftragte Schilderfirma aufzustellen, da die Gemeinde List nicht über ausreichend Schilder verfügt. Wir bringen ca. 4km Absperrgitter auf die Insel um die Strecken sicher zu machen. Die Einbahnstraßenregelung gilt ab 8 Uhr bis 16 Uhr und wird am dem Blidsel eingeführt.

Die PKWs fahren dann in Einbahnstraßenregelung Orts einwärts nach List und werden über die Möwendeichstraße hinaus wieder über die Weststrandstraße bis Blidsel geführt. Ausweichparkplätze gibt es 2 in der Listlandstraße, die durch Schilder ausgewiesen sind.

Die Besucher werden gebeten öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, die bis zum Hafen fahren. Die Haltestellen in List werden an dem Tag nicht angefahren. Alle Haltestellen auf der L24 mit Haltebuchten werden durch die SVG angefahren. Von den Parkplätzen am Weststrand werden Besucher an den Hafen geshuttelt.

 

Die Sylt-Fähre hat sehr entgegenkommend die Fähre um 10.25 Uhr ab Havneby und 11:20 Uhr ab List gestrichen, um während der Wettkampfzeit möglichst wenig Verkehr nach List zu locken und so die Sicherheit der Athleten zu gewährleisten.

„Die Sicherheit der Athleten und Besucher steht an oberster Stelle”, so die Veranstalter.

Der Antrag bei Ordnungsamt beinhaltete eine Einbahnstraßenregelung für den Wettkampftag am 26.6.2011 und eine Beruhigung der Verkehrssituation vor der Wechselzone, die der Parkplatz am Hafen in List ist. Aus der Wechselzone kommen die Radfahrer und die Läufer und dort kommen sie auch wieder rein. Daher ist die Stelle vor der Wechselzone die wichtigste Stelle um die Sicherheit der Athleten zu gewährleisten.

 

Der Schwimmstart ist an der Lister Austernperle. Um 10 Uhr erfolgt der Startschuß für die Athleten der Olympischen Distanz. Der Parkplatz am Mannemorsumtal ist an diesem Tag nur für Anwohner geöffnet. Besucher müssen auf die ausgewiesenen Parkplätze, am Nordseecollege (Listlandstraße) und auf einen Ausweichparkplatz hinter der Tankstelle (Listlandstraße) in List, ausweichen. Besucher erreichen den Schwimmstart über die Promenade oder über die Hauptstr. und das Mannemorsumtal. Der Schwimmstart ist sehr spannend, da es schon recht imposant ist, wenn die Athleten ins Wasser laufen. Nachdem die Schwimmer 1,5 km in Richtung Lister Hafen geschwommen sind und in Höhe Ende der Promenade aus dem Wasser kommen, laufen Sie ein Stück die Promenade entlang in den Lister Hafen zur Wechselzone. An den Straßenüberquerrungen stehen Ordner, die die Athleten sicher über die Straße bringen.

 

Die Wechselzone

In der Wechselzone, der Parkplatz am Lister Hafen, wird der Neoprenanzug ausgezogen und in die Rad-Kleidung gewechselt.

Die Radstrecke

Die Athleten fahren links aus dem Hafenparkplatz auf die Hafenstraße in Richtung Kampen mit dem Uhrzeigersinn bis zum Blidsel. Am Blidsel biegen sie dann rechts in die Weststrandstr. ab. Diese Spur ist durch die Einbahnstraßenregelung frei für die Radfahrer. Für die Autofahrer heißt das, am dem Blidsel Einbahnstraßenregelung in Richtung List entgegen des Uhrzeigersinn (d.h. Abbiegen zum Weststrandhalle ist nicht erlaubt. Es gilt uneingeschränktes Überholverbot, da die Radfahrer auf der entgegen gesetzten Spur fahren. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 50 km/h reduziert. Lediglich der Linienbusverkehr und die Rettungsfahrzeuge fahren mit den Radfahrern auf der Spur. Für den Wettkampftag werden die Haltestellen innerhalb List nicht angefahren. Nachdem die Radfahrer am Blidsel auf die Weststrandstr. abgebogen sind, fahren sie in Richtung Weststrandhalle, weiter entlang der Straße an der Jugendherberge am Möwendeich entlang, über den Ortseingang List bis zur Kreuzung Landwehrdeich. An dieser Kreuzung fahren die Athleten der Olympischen Distanz geradeaus die Dünenstr. weiter bis zur Kreuzung vor dem A-ROSA, um dann in die 2. Runde nach rechts in die Listlandstr. abzubiegen. Dann folgt die 3. Runde und nach der 4. Runde biegen die Athleten am Landwehrdeich links ab in Richtung Parkplatz am Hafen (Wechselzone). Dort biegen die Radfahrer links ab in die Wechselzone und wechseln zum Laufen.

Die Radfahrer der Jedermann Distanz biegen schon nach der 1. Runde am Landwehrdeich ab in Richtung Hafenparkplatz.

Entlang der gesamten Radstrecke stehen Ordner und an den kritischen Stellen Polizei zur Sicherung der Athleten und Besucher bereit.

 

Die Laufstrecke

Nachdem die Athleten aus der Rad-Kleidung in die Lauf-Kleidung gewechselt haben, geht es rechts raus aus der Wechselzone in Richtung Alte Hafenstr. auf die Laufstrecke. Zunächst hinter dem Deich und dann auf dem Deich in Richtung Jugendherberge. Dort überqueren die Läufer die Straße und laufen auf dem Fußweg in Richtung List bis zur Kreuzung Landwehrdeich. Hier geht es dann links ab in Richtung Hafen. Die Olympischen Teilnehmer biegen dann vor dem Naturgewaltenzentrum links ab zur 2. Runde, die Jedermänner biegen ebenfalls links ab um dann hinter dem Strandhotel rechts auf die Promenade zu laufen. Entlang der Promenade geht es dann in den Zieleinlauf am Hafen.

 

Info-Büro

Am Hafen in List befindet sich das Info-Büro, in dem an diesem Wochenende die Startunterlagen Ausgabe statt findet.

 

Parkplätze

Als Ausweichparkplätze zum Hafenparkplatz sind an diesem Wochenende 2 Gelände in List vorgesehen: Zum einen der Parkplatz auf dem alten Fahrbereitschaftsgelände hinter der Tankstelle in der Listlandstraße und der große Platz auf dem Nordsee-College Gelände (Listlandstraße).

Die öffentlichen Parkplätze an der Weststrandstraße und der Buhne 16 sind normal zu anzufahren.

Alle Parkplätze werden durch den Linienverkehr und den extra eingesetzten Shuttle Bus angefahren um Athleten und Besucher nach List zu transportieren.

Die Einbahnstraßenregelung gilt von 8 Uhr bis 16 Uhr.

Aufbauarbeiten

Ab dem 23.6.2011 wird mit den Aufbauarbeiten in der Wechselzone begonnen.

Freitag, den 24.6. und Samstag, den 25.6. ist der Parkplatz halbseitig gesperrt.

Sonntag, den 26.6.2011 ist das Parkplatz n List komplett gesperrt.

Querrungen für PKWs und Besucher sind nur an Schleusenpunkten möglich. Zusätzlich zur Polizei sind ca. 100 Helfer an den Strecken postiert um die Sicherheit für alle zu gewährleisten.

Sylt Triathlon Plan

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

17
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

21
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection