Diejenigen unter uns, die schon einmal einen Tandemsprung gemacht haben, werden wahrscheinlich sagen, dass dies eine jener Sachen ist, welche jeder einmal gemacht haben sollte. Tatsächlich ist ein Tandemsprung ein Erlebnis, das man garantiert nie wieder vergessen wird und kaum einer bereut ihn. Auch auf der Insel Sylt kann man einen solchen Tandemsprung machen. Wer ein wenig Nervenkitzel sucht, sollte vielleicht beim nächsten Besuch der Nordseeinsel den Mut zu einem Sprung aufbringen.

Neben Regionen in den Bergen ist die Insel Sylt wohl eines der schönsten Reviere für Tandemsprünge. Springt man nämlich aus einer Höhe von 3.000 bis 4.000 Metern ab, so kann man die Aussicht über die komplette Insel sowie das Festland genießen.

Ideales Geschenk für Sportbegeisterte

Plant man einen Urlaub auf Sylt, so kann man den Tandemsprung vor Ort buchen oder ihn zuvor verschenken. Natürlich sollte man sich dessen sicher sein, dass der Beschenkte den Sprung auch wirklich machen möchte. Wenn man dies nicht weiß, kann man immer noch einen selbstgebastelten Gutschein verschenken. Möchte die beschenkte Person diesen lieber nicht einlösen, so kann man auch gemeinsam etwas Anderes unternehmen. Einen Tandemsprung kann man übrigens direkt an einer Basis oder aber bei Jochen Schweizer buchen. Dabei lässt sich sogar noch ein Gutschein für die Online-Bestellung bei Jochen Schweizer abstauben, mit welchem man bares Geld sparen kann.

Welche Voraussetzungen muss man für den Sprung erfüllen?

Einen Tandemsprung kann beinahe jeder machen, der körperlich und geistig gesund ist. Man sollte lediglich mindestens 10 Jahre alt und 1,40 m groß sein. Probleme könnte es lediglich beim Körpergewicht geben, denn dieses darf je nach Veranstalter 85 bis 100 kg nicht überschreiten. Nur in Ausnahmefällen werden Sprünge über dem maximalen Gewicht gestattet. Brillenträger müssen hingegen keine Bedenken haben, da man für den Sprung eine größere Schutzbrille bekommt, unter welche beinahe jedes andere Brillengestell passt.

Ist ein Tandemsprung gefährlich?

Ein Tandemsprung ist nicht gefährlicher als andere Standard-Sportarten – eher das Gegenteil! Der erfahrene Tandemmaster, mit welchem man zusammen springt, sorgt dafür, dass der Passagier dieses Erlebnis unbeschwert genießen kann. Der Passagier muss beim Sprung lediglich bei der Landung die Knie anwinkeln und die Füße heben, alles andere übernimmt der Tandemmaster. Dass man abstürzt, weil der Schirm nicht aufgeht, ist so gut wie unmöglich. Schließlich gibt es neben dem Hauptschirm auch noch einen Reserveschirm. Zusätzlich ist das System mit einer Öffnungsautomatik ausgestattet, welche den Schirm automatisch öffnet, wenn dies bei dem Erreichen einer bestimmten Höhe noch nicht getan wurde. Zuletzt wird der Sprung auch nur dann ausgeführt, wenn die Wetterbedingungen einen sicheren Tandemsprung zulassen.

 

FacebookTwitterYoutubeRSS FeedShare on Google+Istagram

Seite durchsuchen

Anzeigen

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Sylt News + Infos mehr

Archiv

Nächste Events

17
Dez
Leuchtturm in Hörnum
-
Hörnum (Sylt)

21
Dez
Hotel & Restaurant Jörg Müller
-
Sylt

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, durch die Nutzung von Sylt TV, erklären Sie sich damit einverstanden
Weitere Informationen Ok Ablehnen
No Internet Connection